Bewertung: 8

Review: #5.10 Ein Drama zum Dessert

Holla die Waldfee, was für eine Folge! Ich fand es total klasse, dass man es gleich aufgelöst hat, dass Jen und Dawson wieder zusammen sind und es keine Heimlichtuerei gab. Die gab es bislang zur Genüge. Jetzt ist die Katze wenigstens gleich aus dem Sack und vor allem auch, dass die beiden miteinander geschlafen haben. Joey ist ja damals nicht so souverän damit umgegangen, als sie das erste Mal mit Pacey hatte. Die "Einzel"-gespräche fand ich größtenteils sehr nett, wie die ganze Folge eigentlich.

Einziger Aufreger: Charlie. Warum musste der nun wieder auftauchen? Ich dachte, die Story ist abgehakt. War jedenfalls total überflüssig.

Besonders erwähnenswert: Jen und Jack haben sich auch mal ausgesprochen. Nun geht es hoffentlich bergauf. Außerdem erwähnenswert: Audrey! Die war wirklich wieder zum Schießen.

Weiterhin erwähnenswert: Eine witzige Szene, die die meisten sicher gar nicht bemerkt haben. Als Pacey den Hauptgang kocht, wollen alle in der Küche mehr oder weniger heimlich einen Snack o.ä. essen, aber Pacey kriegt alles mit und entreißt ihnen jeweils ohne ein Wort die Packungen. Fand ich total witzig.

Es war richtig toll, den Freundeskreis wieder komplett zu sehen, auch wenn es natürlich einige Spannungen gab. Bis auf den Aufreger Charlie hab ich eigentlich nichts auszusetzen, sogar Grams war mal wieder zu sehen. Also 8 von 9 Punkten.

Nicole Brandt - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #5.10 Ein Drama zum Dessert diskutieren.