Bewertung: 7

Review: #7.06 Im Bann des blauen Mondes

Es ist die Zeit der großen Geheimnisenthüllung. Jetzt wissen wir endlich, welche Mächte/Geister Leo schon seit Anfang dieser Staffel verfolgen. Es sind die Avatars, denen sich damals Cole verschrieben hat. Sie sind weder gut noch böse, sie gieren nur nach Macht. Eine unglaublich spannende Wendung, die man nicht erwartet hätte und welche den Verlauf der siebten Staffel erheblich ändern dürfte.

Die Frage ist nur, was die Avatare in Leo sehen. Entweder sind sie hinter Leos Kräften her, oder was wahrscheinlicher ist, sie wollen Leo zu einen der ihren machen. Zumindest hatten sie dies auch bei Cole getan. Interessanterweise traten sie bei Cole gleich in ihrer richtigen Gestalt auf – den schwarzen Anzügen – jedoch versuchen sie Leo ihn mit hinterlistigen Tricks zu sich zu ziehen. Wie es scheint, gelingt ihnen dies auch sehr gut, denn Leo sollte in dieser schweren Zeit auf keinen Fall von seiner Familie getrennt sein. Doch da er glaubt, dass er eine Gefahr für sie darstellt, geht er nun getrennte Wege - ist somit alleine und leichter für die Avatars beeinflussbar.

Dieser Teil der Storyline war richtig spannend und die neue Bedrohung durch die Avatare bringt neuen Schwung in die siebte Staffel. Einziger Kritikpunkt waren dieses Mal das Mysterium um den blauen Mond.

Es war schon mal was Neues, dass die mächtigen Drei sich in Bestien verwandelt haben. Allerdings war nicht ganz klar, warum genau sie sich verwandeln. Wegen des blauen Mondes, wegen ihrer Regel, oder wegen der Kombination aus beiden? Paige sagte doch, dass der blaue Mond nur alle 50 Jahre zweimal im Jahr sichtbar ist, stellt sich für mich die Frage, warum sich die Schwestern nicht schon beim ersten Mal in diesem Jahr verwandelt haben? Oder steht das Ganze doch im Zusammenhang mit ihrer Periode? Des Weiteren war es schon fast fahrlässig, dass sie sich nicht um den Grund der Verwandlung gekümmert haben. Mir schien als würde sie diese Bestien-Sache überhaupt nicht interessiere. Jede war mit ihrer eigenen Last beschäftigt. Phoebe hat sich von Lesley verabschiedet, da dieser nach L.A. zieht und Paige fängt allem Anschein nach eine Bandelei mit dem Agenten Brody an. Piper hingegen hat mit Leos Unsicherheit und Hirngespinsten zu kämpfen.

Leo scheint bei vielen Leuten in Verruf geraten zu sein, denn einerseits trauen ihm die Ältesten nicht mehr und andererseits erklären Paige und Phoebe, die erst in dieser Folge von Leos Tat, nämlich die unabsichtliche Ermordung von Sola, erfahren. Am Ende der Folge wissen wenigstens die Schwestern, dass Leo noch immer halbwegs der Alte geblieben ist, die Ältesten trauen ihm trotzdem nicht mehr.

Barbara K. - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #7.06 Im Bann des blauen Mondes diskutieren.