Bewertung: 7

Review: #6.19 Das Tribunal

Barbas kehrt in dieser Folge wieder einmal zurück und versucht den Schwestern mit einem hinterhältigen Plan ihre Zauberkräfte zu stehlen, besser gesagt, er benutzt die oberste Instanz von Gut und Böse dazu.

Die komplette Folge ist auf einer Gerichtsverhandlung aufgebaut. Zuerst wird über Darryl diskutiert, aber schon sehr schnell stellt sich heraus, dass es um die mächtigen Drei selbst geht. Barbas hat den listigen Plan mit Hilfe des Tribunals den Schwestern ihre Kräfte zu entreißen – er versucht die Höchsten aller Bösen/Guten zu überzeugen, dass die drei Hexen schon öfters die Magie Sterblichen gezeigt haben und ein paar Mal entdeckt worden sind. Dabei muss ich sagen, dass er oft die Tatsachen bzw die Ausschnitte aus der Vergangenheit nur Stellenweise gezeigt hat und deshalb im falschen Zusammenhang. Eigentlich sollte das Tribunal, dass über alles wacht, wissen was in der Vergangenheit wirklich geschehen ist. Gut, dass die Hexen sofort wissen, dass Barbas einen mieses Komplott zusammengebraut hat, was sie am Ende der Folge beweisen können. Mir stellt sich hierbei die Frage, warum das Tribunal Barbas nicht wieder verbannt hat, waren sie so stark damit beschäftigt, Phoebe die Leviten zu lesen? Unsere liebe Hexe Phoebe hat für einige Zeit ihre aktiven Zauberkräfte, also Visionen, Empathie und das Fliegen, welches sie schon lange nicht mehr angewandt hat, verloren. Barbas konnte das Tribunal davon überzeugen, dass sie am ganzen Schlamassel mit Darryl Schuld ist. Sie versucht die Magie zu oft für sich zu benutzen um damit den richtigen Mann zu finden. Paige hat ihr diesen Vorwurf auch schon gemacht, deshalb nimmt sie das Urteil des Tribunals zur Kenntnis und erhebt auch keinen Einspruch, da sie weiß, dass es der richtige Beschluss ist.

Am Schluss der Folge liest Barbas Gideon größte Angst, da Barbas aber auch einer der Bösen ist, wird er es den Schwestern sicherlich nicht auf die Nase binden. Wie oft kehrt dieser Typ denn noch aus der Verbannung, dem Fegefeuer und anderen Orten zurück? Ich glaube in Summe haben die Hexen schon drei Mal gegen ihn gekämpft – zwei Mal das alte und ein Mal das neue Trio. Dieser Auftritt war nun schon der vierte. Er zum Dauergast bei "Charmed" und ich habe nichts dagegen. Seine Präsenz macht ihn bedrohlich und die Episoden, in denen er involviert ist, gefallen mit gut,.

Bei Leo und Chris war ein Annäherungsversuch ersichtlich, da sie für die Schwestern zusammenarbeiten mussten. Piper hat einige Tricks in der Zauberschule gelernt und wollte damit Darryl befreien, doch da er nichts Unrechtes getan hat, wollte er nicht wie ein richtiger Sträfling fliehen. Die Szene seiner Hinrichtung mittels einer Giftspritze war wirklich grusselig und sehr schockierend. Laut Charmed kann man in den USA ziemlich schnell zu einer Hinrichtung verurteilt werden! Gibt es nicht zuerst einen langwierigen Prozess und danach eine Entscheidung? Hat das Tribunal die Zeit so weit vorauseilen lassen – eher unwahrscheinlich, denn sonst hätte Piper schon längst ihr Kind bekommen, oder?

Phoebe hat ihre gerechte Strafe bekommen, da sie die Gesetze/Regeln der Magie nach Strich und Faden verletzt hat. Sie weiß doch, dass sie mit erzwungenen Visionen nicht weit kommen wird und siehe da, die Strafe wartete schon. Nun kann sie ohne ihre magischen Fähigkeiten viel stressfreier nach dem Mann ihrer Träume suchen. Es wäre anders nicht richtig gewesen.

Barbara K. - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #6.19 Das Tribunal diskutieren.