Bewertung: 7

Review: #6.12 Der perfekte Mann

Endlich geht es bei "Charmed" mal wieder um die Gesamtgeschichte dieser Staffel und nicht nur um "Einzelschicksale". Die Situation dieser Folge hat Chris gezwungen die Wahrheit über seine Aufgabe in der Vergangenheit Preis zu geben. Er hat dafür zu sorgen, dass Wyatt nicht böse wird. Denn das ist in der Zukunft passiert! Verständlicherweise können weder die Schwestern noch Leo dieses Schicksal von Wyatt glauben, deshalb wird Chris nun endgültig als Lügner und Betrüger abgestempelt. Gut, dass er sich von den Beleidigungen nicht abhalten lässt, denn im Endeffekt hat Chris Wyatt in dieser Folge gerettet.

Ich verstehe die Überreaktion von Piper, wie sie erfährt, dass ihr magisches Kind, das eigentlich zu Großem bestimmt ist, böse werden soll. Da hätte keine Mutter anders reagiert – genauso wenig kein Vater. Zusätzlich hat es Chris sich selbst verdorben, da er von Anfang an nicht offen und ehrlich war. Natürlich konnte er nicht alles rausplaudern, aber ein wenig mehr Transparenz und keine miesen Tricks hätten ihm das Leben mit den Schwestern erleichtert. Jetzt hat er sich’s fürs erste mal verscherzt. Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis er zurück darf.

Piper hat sich, neben ihren Problemen mit ihrem Sohn, auch noch um die Liebe zu kümmern. Sie ist davon überzeugt, ihr Leben nur noch ihrem Sohn zu opfern, doch jeder weiß, dass Piper ein Mensch mit extremer Gefühlsnähe ist. Wie sollte sie ohne männliche Zuneigung und Liebe nur auskommen. Gut, dass ihr ihre Schwestern diesen Blödsinn ausreden, auch wenn ich gehofft habe, dass der perfekte Mann – so als Gag – Leo wäre. Im Endeffekt ist er ihre große Liebe und auch ein noch zu perfekter Mann würde sie mit der Zeit sicherlich nicht interessieren.

Apropos Leo, für ihn muss es jedes Mal aufs neue verletzend sein, wenn er Piper mit einem Mann sieht. Klar war es maßgeblich seine Schuld, dass die Zwei nicht mehr zusammen sind, doch es ist sehr unangebracht immer vor Leo mit dem neuen Freund anzutanzen. Meine Meinung zu Pipers Verhalten ist gerade erheblich gesunken. Ich hoffe inständig, dass sie nicht so weitermacht und das man ihren Charakter nicht an die Wand fahren lässt.

Die liebe Phoebe und Paige sind nun ein paar Tage in ihr altes zu Hause zurück gekehrt, da Piper Geburtstag hatte – und was für einen! Ich stellt mir gerade die Frage, wo wohnen die Schwestern denn überhaupt? Paige könnte bei sich zu Hause schlafen, doch was ist mit Phoebe? Ihr Zimmer wurde doch zum Sportstudio umgebaut! Schläft sie bei Paige oder auf der Couch bei Piper? Das sind Sachen, die zwar nicht unmittelbar aufgelöst werden müssen, aber trotzdem würde es mich interessieren. Irgendwelche Kleinigkeiten muss ich schließlich kritisieren, wenn mir ansonsten dieses Mal der Rest gefallen hat.

Noch etwas war eigenartig, seit wann dürfen die Schwestern Magie zu ihren eigenen Vorteil nutzen? Der Traummann für Piper, das Geburtstagsessen, das sind alles Zaubersprüche für den eigenen Vorteil. Aber eigentlich haben sie sich solche kleinen Zaubereien ohne negative Auswirkungen verdient.

Außerdem gibt es noch etwas erfreuliches: Darryl spielt wieder regelmäßiger mit. Das finde ich super! Er hat sich einen Platz unter der ständigen Riege der Charaktere redlich verdient und eigentlich hatte er schon einen Stammplatz in der dritten Staffel, doch dann ging es wieder bergab. Ich finde es auch sehr gut, dass seine Frau mit von der Partie ist, und das sie von den magischen Fähigkeiten der Schwestern weiß. Phoebe sollte sich an Darryl ein Beispiel nehmen – sag es Jason endlich. Wenn er es von alleine herausfindet oder zufällig auffliegt, wird das schlimmere Folgen haben, als wenn es von ihrer Seite aus gewollt ist.

Barbara K. - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #6.12 Der perfekte Mann diskutieren.