Episode: #10.04 Glück im Spiel, Pech in der Leiche

Das Team untersucht den Mord eines Gamedesigners, dessen Leiche in einem Fluss gefunden wurde. Doch Booth und Brennan haben derweilen noch andere Probleme, denn bei Christine stellt sich die Frage, in welchen Kindergarten sie gehen soll.

Diese Serie ansehen:

Foto: John Boyd & David Boreanaz, Bones - Copyright: 2014 Fox Broadcasting Co.; Patrick McElhenney/FOX
John Boyd & David Boreanaz, Bones
© 2014 Fox Broadcasting Co.; Patrick McElhenney/FOX

Zwei Jungs suchen auf dem Internet verzweifelt nach Pornoseiten, doch die Eltern haben alle Seiten geblockt. Plötzlich kommt einem eine Idee, dass er Streetview nutzen könnte, da er jemand kennt, der oben ohne baden geht. Doch die beiden entdeckten stattdessen eine Leiche.

Booth will Christine zum Frühstückessen überreden, während Brennan nach einem guten Kindergarten für Christine sucht. Dann hält Brennan ihrer Tochter einen Vortag über Vitamine und Christine fängt an zu Essen. Booth und Brennan diskutieren weiter über den Kindergarten, sie sind sich nicht einig. Brennan möchte natürlich ein hochstehender privater Kindergarten, der die Kinder fördert, während Booth findet, es wäre gut, wenn Christine auch etwas Kind sein könnte. Ein Anruf unterbricht die Diskussion, Brennan wird zu einem Tatort gerufen.

Cam, Hodgins, Brennan und Jessica Warren untersuchen die Überreste der Leiche. Sie finden heraus, dass es sich um einen Mann, der um die zwanzig Jahre alt ist, handelt. Cam findet heraus, dass der Todeszeitpunkt vor ungefähr sechs Tagen gewesen sein muss, die Leiche aber erst seit zweieinhalb Tagen im Fluss lag. Die Untersuchungen werden andauernd durch hereinkommende SMS auf Jessicas Handy unterbrochen, was Brennan sehr zu stören scheint. Jessica erklärt, dass bei ihr Zuhause momentan viel los ist, da alle die mit ihr leben, ausziehen müssen. Auf Hodgins Nachfrage, konkretisiert Jessica, dass sie mit neunzehn Leuten zusammenwohnt, dass es jedoch einmal noch viele mehr waren. Hodgins wird immer neugieriger und Jessica erklärt, dass sie in einer Bildungsgemeinschaft aufgewachsen ist. Es waren 37 Kinder inklusive der Eltern.

Brennan teilt Booth mit, dass es sich bei dem Opfer nicht um einen Unfallopfer handelt, da das Opfer zuerst geschlagen wurde, bevor es in dem Fluss abgeladen wurde. Aubrey und Booth sehen sich auf einer Karte an, wo das Opfer in den Fluss angespült wurde und schließen Gangeinfluss aus, da diese nie so weit fahren würden um ein Opfer in den Fluss zu werfen. Aubrey hat das Gefühl, dass sie diesen Fall nie lösen werden, doch Booth meint, dass er die Squints nicht unterschätzen soll. Dann fragt er Aubrey nach seinen Erinnerungen an den Kindergarten, doch nachdem dieser Booth wegen seinem Streit mit Brennan aufzieht, zieht er die Frage zurück.

Angela meint, dass dieses Opfer sehr schwer zu identifizieren ist, da ihm Augen, Ohren, Nase und Lippen fehlen. Hodgins ist derweil immer noch fasziniert von Jessicas Wohngemeinschaft. Brennan mischt sich auch in die Diskussion ein, sie kennt den Professor, der diese Bildungsgemeinschaft leitet und ist überrascht, dass jemand mit Jessicas akademischen Hintergrund, an diesem Experiment teilgenommen hat. Jessica meint, dass ein paar von ihnen solche Abschlüsse haben, da der Professor nicht strikt nach dem traditionellen Muster vorgegangen ist. Nun ist das Experiment jedoch vorbei und alle müssen sich trennen. Cam konnte derweil feststellen, dass das Opfer als letztes Chinesisch gegessen hat.

Angela hat herausgefunden, dass Jessicas Professor pensioniert wird und deswegen wird die Bildungsgemeinschaft aufgelöst. Außerdem konnte sie das Opfer identifizieren, es handelt sich um Hayes Robertson, ein Videogamedesigner. Brennan und Booth fahren zu dessen Wohnung, doch nur sein Mitbewohner ist anwesend, der geschockt ist von Hayes Tod. Da dieser für Hayes gearbeitet hat und eine unbeschränkte Verfügung über sein Bankkonto hatte, steht er auf der Liste der Verdächtigen ganz oben. Doch Noah bestreitet etwas mit dem Tod zu tun gehabt zu haben, schließlich waren er und Hayes Freunde seit dem Kindergarten.

Aubrey und Booth besuchen die Firma in welcher das Opfer gearbeitet hat. Aubrey ist völlig begeistert von all den Requisiten der Spiele, die dort ausgestellt sind. Booth und Aubrey befragen schließlich Anne, die als zweite Programmiererin hinter Hayes gearbeitet hat und nun zur ersten aufgestiegen ist. Auf die Frage nach Noah, erwidert Anne, dass sie und Noah einmal ein Paar waren und er völlig harmlos ist. Dann meint sie, dass sie unbedingt in den Shootingraum für die Spiele muss, die zwei Agenten sie jedoch begleiten können. Ein aufgeregter Aubrey stimmt dem sofort zu. Jessica und Brennan finden derweilen heraus, dass das Opfer von einer ziemlichen Höhe in den Fluss geworfen wurde, was bedeutet, dass sie nun die genaue Höhe rekonstruieren müssen und so den Ort herausfinden können.

Im Shootingroom erklärt Anne den Ermittlern, dass es immer wieder Streit zwischen der Geschäftsführerin und Hayes gab, da eine Verzögerung bei Herausgabe eines neuen Spieles ziemlich kostspielig war. Die Geschäftsführerin taucht kurz darauf auf, doch Booth und Aubrey können sie nicht befragen, da sie ihnen gleich die Nummer ihres Anwaltes in die Finger drückt. Im Labor führen Jessica und Hodgins Experimente durch, indem sie Dummies in ein aufgestelltes Poolbecken fallen lassen, so wollen sie die entsprechende Höhe ermitteln. Cam ist zwar zuerst nicht begeistert von dem Experiment, als sie dann jedoch auch ein Dummie fallen lassen darf, findet sie es auch spaßig.

Booth und Brennan unterhalten sich über den Fall, doch dann kommt wieder das Gesprächsthema auf Christines Kindergarten und Booth macht den Vorschlag sich doch einmal einen öffentlichen Kindergarten anzusehen. Brennan ist nicht begeistert davon, doch Booth findet, dass sie beide doch auch ein paar Schulen besucht haben und trotzdem gut herausgekommen sind. Brennan meint jedoch, dass sie das gehasst hat, da sie deswegen keine Kontinuität im Leben hatte und sie Christine mehr bieten möchte. Ein Anruf von Hodgins unterbricht das Gespräch, die Brücke von welcher das Opfer in den Fluss geworfen wurde, ist gefunden.

Die Taucher haben die Arme des Opfers gefunden und Brennan beauftragt Jessica die Knochen zu reinigen. Während Angela Aubrey erklärt, dass Hayes all seine Daten im Computer verschlüsselt hat, findet Jessica heraus, dass das Opfer Verletzungen von Schlägen davongetragen hat und zwar sind diese Schläge identisch mit denjenigen, welche für ein neuen Spiel aufgenommen wurden. Hodgins fragt Jessica nach ihrem Befinden, da sich ihre Bildungsgemeinschaft auflöst und diese doch wie eine Familie für sie sind. Jessica erklärt, dass Veränderungen zum Leben gehören. Booth und Aubrey konfrontieren einer der Männer, Travis, welche den Kampf für ein Spiel filmen. Travis wehrt sich zuerst, doch Booth und Aubrey können ihn überwältigen und verhören ihn anschließend. Er gibt zu, Hayes zusammengeschlagen zu haben, da dieser ihm die Spielidee gestohlen hat. Nach den Schlägen ist Hayes ein teures Armband aus der Tasche gefallen, dass er sofort aufgehoben hat und davongerannt ist. Am nächsten Tag hat Travis von Hayes die Kündigung erwartet, doch sein Boss hat nichts dergleichen erwähnt und wollte nur Stillschweigen wegen des Armbandes.

Angela findet heraus, dass Hayes in der letzten Zeit oft einen bestimmten Ort aufgesucht hat. Booth schickt Aubrey dahin, doch dieser findet nur eine leere Wohnung vor, die früher Chloe gehört hat, der Freundin von Noah. Aubrey findet auch heraus, dass Chloe nun unter einem anderen Namen, Alice, in dem Nachbarsort wohnt. Angela und Brennan treffen sich mit den Kindern auf dem Spielplatz und unterhalten sich über ihre Beziehungen, Erziehungsmethoden und die Kindergarten. Brennan wird kurz darauf aber wieder ins Labor gerufen, da Jessica etwas gefunden hat. Jessica hat die Todesursache gefunden und Booth hat Noah zum Verhör ins FBI-Gebäude bestellt und konfrontiert ihn mit der Tatsache, dass Hayes sich mit seiner Freundin getroffen hat. Noah kann das nicht glauben und stürzt sich sofort auf Chloe, als diese beim FBI eintrifft, doch Chloe hat keine Ahnung wer ihr gegenüber steht.

Es stellt sich heraus, dass Noah Chloe nur online kennt, Chloe aber eigentlich gar nicht diejenige war, mit der Noah gechattet hat. Es war Hayes, der auf diesem Weg seinen besten Freund kontrollieren wollte. Alice war nur die lebende Vorgabe für Chloe. Booth befragt Alice und Noah, die sich ganz sympathisch sind und findet dabei heraus, dass irgendjemand nach Hayes Tod weiter mit Noah gechattet hat und sich als Chloe ausgegeben hat. Scheinbar wollte sich Chloe von Noah trennen. Im Labor wurde unterdessen die Tatwaffe gefunden, es handelt sich um ein Schild, welches auch für das Spiel verwendet wird. Aufgrund eines Videos kann Angela nachvollziehen wie groß der Mörder in etwa war. Von der Größe her müsste es sich dabei um eine Frau handeln. Booth fällt sofort Anne ein, die Ex-Freundin von Noah. Hayes hatte Noah und Anne damals zusammengebracht, wollte sie aber jetzt wieder auseinanderbringen, da Noah und Anne davon gesprochen haben, zusammenzuziehen.

Brennan und Booth verhören Anne, die von Brennan aufgrund einer High-School Verletzung, die zur Folge hatte, dass sich über die Jahre ihre linke Muskelmasse vergrößert hat, als Mörderin identifiziert wurde. Anne gibt zu, dass sie Hayes damit konfrontiert hat, weswegen er sie und Noah getrennt hat, worauf Hayes nur gesagt hat, dass sie und Noah Figuren in seinem Spiel sind. Daraufhin hat Anne ihn umgebracht, da sie Noah liebt und sie zwei keine Figuren sondern richtige Menschen sind.

Im Jeffersonian gibt Jessica gegenüber Hodgins und Angela endlich zu, dass sie gerade ihr Zuhause verloren hat und fängt an zu weinen, woraufhin Angela sie zu sich nach Hause einlädt. Brennan überreicht Booth währenddessen ihre Notizen über die diversen Kindergarten für Christine, da er entscheiden soll, welchen ihre Tochter besuchen soll, schließlich hat er in dieser Sache weniger Vorurteile als sie. Anschließend verziehen sich die beiden mit dem Bierhut in die Badewanne.

Maria Schoch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Bones" über die Folge #10.04 Glück im Spiel, Pech in der Leiche diskutieren.