Jared Leto

Der 1,75 Meter große Jared, der mit gebürtigem Namen Jared Joseph Leto heißt, wurde am 26. Dezember 1971 in Bossier City, Louisiana geboren.

Das künstlerische Talent, Jared schreibt in seiner Freizeit Songs und malt, scheint bei den Letos in der Familie zu liegen, denn sein älterer Bruder Shannon ist nicht nur Photograph, sondern auch ab und zu als Schauspieler tätig. Außerdem spielen die beiden zusammen in der Band 30 Seconds to Mars.

Doch an den Erfolg von Jared, der 1996 und 1997 vom People-Magazin zu einem der 50 schönsten Personen der Welt gewählt wurde, konnte Shannon noch nicht anschließen.

Wenn Jared eine Rolle annimmt, dann konzentriert er sich hundertprozentig auf diese und bereitet sich entsprechend vor. So kam es auch, dass er für zwei Monate auf Sex verzichtete (damals war er mit Cameron Diaz zusammen), als er sich auf seine Rolle des Heroin-Junkies in "Requiem for a Dream" (2000) vorbereitete und nahm außerdem 14 Kilo ab. Über diese Rolle sagt er selbst: "Die Rolle von Harry Goldfarb zu spielen, war sadomasochistisch ... das Schwerste was ich jemals getan habe."

Doch bevor Jared dem breiteren Kinopublikum bekannt wurde (obwohl er meistens eher kleine Parts übernimmt), hatte er sich mit der Rolle des Jordan Catalano in der Serie "Willkommen im Leben" (1994-1995) in die Herzen der Zuschauer gespielt. Als Angelas Traummann verschaffte er sich eine große, größtenteils weibliche Fangemeinde in den 90ern.

Der genannte Film "Requiem for a Dream" markierte Letos Durchbruch. Es folgten Rollen in "Panic Room" (2002), "Alexander" (2004) und "Lord of War" (2005) - in letzterem war er als kleiner Bruder von Superstar Nicolas Cage zu sehen.

Dass Leto für seine Rollen immer 100 Prozent gibt, zeigte er auch mit seiner Rolle als Mark David Chapman, den Mörder von Beatle John Lennon, die er in "Chapter 27" (2007) übernahm. Für die Rolle nahm er stark zu und beschäftigte sich mit der Materie, um Chapman so gut wie möglich darstellen zu können. Nach einer rund zweijährigen Pause, während der er sich fast ausschließlich seiner Band 30 Seconds to Mars widmete und in der Welt toute, kehrte er 2010 mit "Mr. Nobody" zurück ins Kino.

Maria Gruber - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2010Mr. Nobody als Nemo Nobody
Originaltitel: Mr. Nobody
2007Chapter 27 als Mark David Chapman
Originaltitel: Chapter 27
2006Lonely Hearts Killers als Raymond Fernandez
Originaltitel: Lonely Hearts
2005Lord of War - Händler des Todes als Vitaly Orlov
Originaltitel: Lord of War
2004Alexander als Hephaistion
Originaltitel: Alexander
2002Panic Room als Junior
Originaltitel: Panic Room
2002Highway als Jack Hayes
Originaltitel: Highway
2001Sol Goode als Sage (Möchtegern Rockstar)
Originaltitel: Sol Goode
2000Sunset Strip als Glen Walker
Originaltitel: Sunset Strip
2000Requiem for a dream als Harry Goldfarb
Originaltitel: Requiem for a dream
2000American Psycho als Paul Allen
Originaltitel: American Psycho
1999Durchgeknallt als Tobias 'Toby' Jacobs
Originaltitel: Girl, Interrupted
1999Fight Club als Angel Face
Originaltitel: Fight Club
1999Black and White als Casey
Originaltitel: Black and White
1998Der schmale Grad als Second lieutenant Whyte
Originaltitel: The thin red line
1998Düstere Legenden als Paul Gardener
Originaltitel: Urban Legend
1998Basils Liebe als Basil
Originaltitel: Basil
1997Switchback - Gnadenlose Flucht als Lane Dixon
Originaltitel: Switchback
1997Steve Prefontaine - Der Langstreckenläufer als Steve Prefontaine
Originaltitel: Prefontaine
1996The Last of the high Kings als Frankie Griffin
Originaltitel: The Last of the high Kings
1995Ein amerikanischer Quilt als Beck
Originaltitel: How to make an American Quilt
1994 - 1995Willkommen im Leben (TV) als Jordan Catalano
Originaltitel: My so-called life (TV)
1994Cool and the crazy als Michael
Originaltitel: Cool and the crazy
1993Alle meine Kinder (TV) als Rick Aiken
Originaltitel: Almost home (#1.05 The Fox and the hound) (TV)
1992Camp Wilder (TV) als Dexter
Originaltitel: Camp Wilder (TV)