Helen Hunt

Die am 15. Juni 1963 in Los Angeles geborene Helen Elizabeth Hunt ist Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin. Der große Durchbruch kam 1998, als sie für ihre Rolle der schlagfertigen Kellnerin Carol in "Besser geht's nicht" Jack Nicholson Paroli bot und mit dem Oscar als beste Hauptdarstellerin geehrt wurde.

Dabei wurde Hunts Talent schon früh von ihren Eltern Jane und Gordon E. Hunt gefördert. Ihr Vater ist ebenfalls Regisseur und nahm seine Tochter mit auf die großen Theaterbühnen in New York City und Los Angeles. Ab 1970 arbeitete Helen Hunt als Kinderdarstellerin und gab ihr Schauspieldebüt im Westernfilm "Der weite Weg nach Westen" ab. Nebenbei studierte sie an der Universität in Kalifornien Ballett.

Nach diversen Episodenauftritten in etlichen amerikanischen Serien zeichneten sich 1985 erste Erfolge ab. Helen Hunt spielte neben Sarah Jessica Parker eine größere Rolle in der Komödie "Girls Want to Have Fun" und neben Jim Carrey und Nicolas Cage eine Nebenrolle in "Peggy Sue hat geheiratet". Daraufhin zog sich Hunt aus Serien zurück und konzentrierte sich auf größere Filmprojekte.

Im Jahre 1992 fiel sie ins Auge der Kritiker und wurde für ihre Darstellung in "Waterdance", ein sich um drei Querschnittsgelähmte handelndes Drama, hoch gelobt. Helen Hunt glaubte schon fast nicht mehr an einen großen Serienhit, als ihre die Rolle der Ehefrau von Paul Reiser in "Verrückt nach dir" angeboten wurde und sie kurzerhand zusagte. Der Erfolg kam schnell und aus einer Staffel wurden rasch sieben. Helen Hunt fesselte in der erfolgreichen Comedyserie sieben Jahre und in 162 Episoden die Zuschauer vor den Fernseher und wurde mit etlichen Preisen überschüttet. So erhielt sie insgesamt drei Golden Globes und weitere Auszeichnungen für ihr lustiges und dennoch tiefgründiges Schauspiel. In rund 30 Folgen führte ihr Vater Regie und schließlich schrieb auch Helen Hunt an einigen Episoden mit und durfte sich selbst in den Regiestuhl setzen. Um nach dem Trubel wieder einen klaren Kopf zu bekommen und kreative Ideen zu entwickeln, zieht sich Helen Hunt oft auf Hawaii zurück.

Der Höhepunkt ihrer Karriere kam Ende der 90er. Nach ihrer abermals bemerkenswerten Leistung in "Twister", der zum erfolgreichsten Film des Jahres 1996 gekürt wurde, erhielt sie die Rolle der Carol Connelly in "Besser geht's nicht" an der Seite von Jack Nicholson. Beide wurden für den Golden Globe sowie den Oscar als beste Hauptdarsteller ausgezeichnet. Von da an war Helen Hunt in ganz Hollywood kein unbeschriebenes Blatt mehr und ein Paukenschlag folgte auf den nächsten. Wie beispielsweise in "Cast Away - Verschollen", "Was Frauen wollen" und "Soul Surfer", in denen die Oscarpreisträgerin auf der Kinoleinwand glänzte. 2012 überzeugte sie an der Seite von John Hawkes in dem bewegendem Drama "The Sessions - Wenn Worte berühren" und bekam die Chance auf ihren zweiten Oscar in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin".

Privat war Helen Hunt mit Schauspieler Hank Azaria verheiratet. Die Ehe wurde 2000 nach einem Jahr geschieden. Seitdem ist Hunt mit dem Produzenten und Drehbuchautor Matthew Carnahan liiert. 2004 kam ihre gemeinsame Tochter Makena Lei auf die Welt.

Tanya Sarikaya - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2013Decoding Annie Parker als Mary-Claire King
Originaltitel: Decoding Annie Parker
2013Relative Insanity als Arletta
Originaltitel: Relative Insanity
2012The Sessions - Wenn Worte berühren als Cheryl
Originaltitel: The Sessions
2011Soul Surfer als Cheri Hamilton
Originaltitel: Soul Surfer
2010Every Day als Jeannie
Originaltitel: Every Day
2006Bobby - Sie alle hatten einen Traum als Samantha
Originaltitel: Bobby
2000Cast Away - Verschollen als Kelly Frears
Originaltitel: Cast Away
2000Was Frauen wollen als Darcy Maguire
Originaltitel: What Women Want
1992 - 1999Verrückt nach dir als Jamie Stemple Buchman
Originaltitel: Mad About You
1997Besser geht's nicht als Carol Connelly
Originaltitel: Besser geht's nicht
1996Twister als Dr. Jo Harding
Originaltitel: Twister
1993Sexual Healing als Rene
Originaltitel: Sexual Healing
1992Waterdance als Anna
Originaltitel: Waterdance
1991My Life and Times (TV) als Rebecca Miller
Originaltitel: My Life and Times
1988Der letzte Outlaw als Jennifer
Originaltitel: Miles from Home
1987Project X als Teri
Originaltitel: Project X
1984 - 1986Chefarzt Dr. Westphall als Clancy Williams
Originaltitel: St. Elsewhere
1986Peggy Sue hat geheiratet als Beth Bodell
Originaltitel: Peggy Sue Got Married
1985Future Cops als Leena
Originaltitel: Future Cops
1982 - 1983It Takes Two (TV) als Lisa Quinn
Originaltitel: It Takes Two
1983Die Football-Prinzessin als Tami Maida
Originaltitel: Quarterback Princess
1982Desperate Lives als Sandy Cameron
Originaltitel: Desperate Lives
1981Engelsstaub ist tödlich als Lizzie Eaton
Originaltitel: Angel Dusted
1977 - 1978The Fitzpatricks (TV) als Kerry Gerardi
Originaltitel: The Fitzpatricks
1977Achterbahn als Tracy Calder
Originaltitel: Rollercoaster
1975 - 1976Die Schweizer Familie Robinson (TV) als Helga Wagner
Originaltitel: Swiss Family Robinson
1972Der weite Weg nach Westen als Sarah Sargeant
Originaltitel: Pioneer Woman