Jed Whedon

Dieser Mann hat einen berühmten Nachnamen, wenn man sich in der Serienwelt auskennt: Whedon. Jed Tucker Whedon ist der kleine Bruder, von Joss Whedon, seines Zeichens Erfinder von Serien wie "Buffy - Im Bann der Dämonen", "Angel - Jäger der Finsternis", "Firefly - Der Aufbruch der Serenity" und "Dollhouse". Jed hat vieles mit seinem Bruder gemeinsam und folgte ihm, wie es in seiner Familie üblich war, als Drehbuchautor ins Showgeschäft. Schon sein Vater Tom und auch sein Großvater John waren Drehbuchautoren in Hollywood. Das Gen scheint also in der Familie zu liegen.

Jed zeichnet aber noch ein anderes Talent als das Schreiben aus: Er ist ein hervorragender Musiker. Er entwickelte zusammen mit seinen beiden Brüdern Joss und Zack sowie seiner langjährigen Freundin Maurissa Tancharoen während des Autorenstreiks 2007/2008 die Idee für ein Onlinemusical, welches unter dem Titel "Dr. Horrible's Sing-Along Blog" weltweit bekannt wurde und die Aufmerksamkeit Hollywoods mehr auf das Potential des Internets richtete. Doch schon vor "Dr. Horrible" war Jed als Musiker bekannt. Er entwickelte Melodien für Videospiele und war Teil einer Band namens "The Southland". 2010 veröffentlichte er schließlich mit der Unterstützung von Maurissa und ihrer gemeinsamen Freundin Felicia Day ein eigenes Album namens "History of Forgotten Things". Für Felicia hatte er zuvor bereits den Song "(Do You Wanna Date My) Avatar" komponiert, der ihr und ihrer Webserie "The Guild" einige Aufmerksamkeit einbrachte. Bei dem Musikvideo zu dem Lied führte Jed Regie.

Seit dem 19. April 2009 ist Jed mit Maurissa verheiratet, die wie er hauptsächlich als Musikerin und Drehbuchautorin arbeitet und seit diesem Tag ebenfalls mit zweitem Nachnamen Whedon heißt. Gemeinsam komponierten sie noch im gleichen Jahr den Song "Remains", der eine bedeutende Rolle im Finale von "Dollhouse" spielte. Die beiden hatten dort hauptsächlich als Autoren gearbeitet. Nebenher waren sie für den ehemaligen Mutant Enemy (Joss Whedons Produktionsfirma) Mitarbeiter Steven S. DeKnight bei "Drop Dead Diva" engagiert und wechselten schließlich zum Autorenteam von "Spartacus: Blood and Sand".

Catherine Bühnsack - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2008Dr. Horrible's Sing-Along Blog (TV) als Bad Horse Chorus, Dead Bowie
Originaltitel: Dr. Horrible's Sing-Along Blog (TV)

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2010 - 2013Spartacus (TV) als Drehbuchautor, Co-Produzent
Originaltitel: Spartacus: Blood and Sand (TV)
2013Agents of S.H.I.E.L.D. (TV) als Drehbuchautor, Produzent
Originaltitel: Agents of S.H.I.E.L.D. (TV)
2011Spartacus: Gods of the Arena (TV) als Drehbuchautor, Co-Produzent
Originaltitel: Spartacus: Gods of the Arena (#1.02 Missio) (TV)
2009 - 2010Dollhouse (TV) als Drehbuchautor
Originaltitel: Dollhouse (TV)
2009Drop Dead Diva (TV) als Drehbuchautor, Dramaturg
Originaltitel: Drop Dead Diva (TV)
2008Commentary! The Musical als Drehbuchautor, Produzent, Regisseur
Originaltitel: Commentary! The Musical
2008Dr. Horrible's Sing-Along Blog (TV) als Drehbuchautor
Originaltitel: Dr. Horrible's Sing-Along Blog (TV)
2008The Making of Dr. Horrible's Sing-Along Blog als Produzent
Originaltitel: The Making of Dr. Horrible's Sing-Along Blog
2004Shout About Movies (VG) als Drehbuchautor
Originaltitel: Shout About Movies (VG)