Clifford Main

Clifford Main (Ed Begley, Jr.) ist einer der Namenspartner der Anwaltskanzlei Davis & Main, die in Santa Fe angesiedelt ist. Er engagiert Jimmy in Staffel 2 von "Better Call Saul" als Anwalt innerhalb seiner Kanzlei.

Charakterbeschreibung: Clifford Main, Staffel 2

Foto: Ed Begley, Jr., Better Call Saul - Copyright: Ursula Coyote/Netflix
Ed Begley, Jr., Better Call Saul
© Ursula Coyote/Netflix

HHM wendet sich an Davis & Main, als der Sanpipers-Fall so ausufernd wird, dass sie diesen nicht mehr allein bewältigen können. Dabei hört Clifford Main immer wieder viel Gutes über Jimmy McGill, der den Fall eigentlich an Land gezogen hat und Howard Hamlin und Kim Wexler loben daraufhin Jimmy in den höchsten Tönen, so dass Main Jimmy einen Job in seinem Team anbietet. Dabei könnte der weiter an dem Sandpipers-Fall arbeiten, und dabei auch eng mit Kim zusammen.

Jim lehnt das Angebot zunächst aber ab, da er nicht weiß, ob er weiter als Anwalt tätig sein wird, überlegt es sich dann aber doch anders und Clifford Main empfängt seinen neuen Mitarbeiter mit offenen Armen. Jimmy erhält bei Davis & Main beste Bedingungen, da Howard sich bei Clifford für ihn verbürgt hat und so kann Jimmy in einer gehobenen Position einsteigen, die ein eigenes Apartment, einen schicken Firmenwagen und Sonderwünsche für die Büroeinrichtung beinhaltet.

Obwohl Clifford Jimmy sehr wohlwollend aufnimmt, gerne mit ihm plaudert und ihm den ein oder anderen Rat gibt, geraten beide schnell aneinander. Denn Clifford hat sehr genaue Vorstellungen, wie die Kanzlei in der Öffentlichkeit repräsentiert werden soll und als Jimmy einen unautorisierten Werbespot schaltet, der seiner Ansicht nach diesem angestrebten Image widerspricht, hegt er erste Zweifel an Jimmys Fähigkeiten. Er gewährt diesem aber noch eine zweite Chance und feuert ihn nach dem Debakel rund um den Werbespot nicht, auch weil er seine Aufgabe, Klienten für den Sandpiper-Fall zu gewinnen gut erfüllt. Um Jimmy etwas einzubremsen, beauftragt er aber Erin damit, ihren Kollegen im Auge zu behalten.

Nachdem Jimmy es aber bewusst darauf anlegt, mit seinem Verhalten anzuecken, indem er beginnt auffällige Anzüge und Krawatten auf Arbeit zu tragen, Dudelsack in seinem Büro zu üben und sogar die Toiletten verunreinigt zurückzulassen ohne sich dafür zu schämen, feuert Clifford ihn. Er weiß dabei auch, dass Jimmy sich mit Absicht danebenbenimmt, da der wenn er selbst kündigen würde, seinen Bonus zurückzahlen müsste, aber Clifford möchte Jimmy mittlerweile nur noch los werden. Als Jimmy ein schlechtes Gewissen wegen seines Verhaltens an den Tag legt und Clifford zum Abschied sagt, dass der ein guter Chef gewesen war, erwidert er aber nur, sei hingegen sei ein Arschloch.

Cindy Scholz - myFanbase