Betsy Kettlemann

Betsy Kettleman (Julie Ann Emery) ist in Staffel 1 der Serie "Better Call Saul" die Ehefrau von Craig Kettleman, der wegen Veruntreuung verklagt werden soll. Betsy unterstützt ihren Mann bei der Verschleierung, da sie das Vermögen ihrer Familie schützen will.

Charakter: Betsy Kettleman, Staffel 1

Foto: Julie Ann Emery, Better Call Saul - Copyright: Ursula Coyote for Netflix, Inc.
Julie Ann Emery, Better Call Saul
© Ursula Coyote for Netflix, Inc.

Betsy Kettlemann ist die Ehefrau des Schatzmeisters Craig Kettlemann, der der Untreue und des Betrugs bezichtigt wird. Betsy ist eine sehr dominante Frau und wenn sie zusammen mit Craig auftritt, reißt sie meist das Gespräch an sich. Craig sieht dies aber nicht als Bevormundung, im Gegenteil. Die beiden bilden eine symbiotische Einheit und agieren meist so, wobei Betsy das Sprachrohr der beiden ist.

Als Jimmy McGill sich ihnen als Anwalt anbietet, ist Betsy in ihrer Ablehnung sehr deutlich. Obwohl Craig über eine Millionen Dollar hinterzogen hat, agiert sie, als ob sie sich nichts haben zu Schulden kommen lassen und sie möchte einen angesehen Anwalt engagieren, nicht einen Winkeladvokaten wie Jimmy. Nachdem die Kettlemanns Jimmys Angebot, ihre Rechtsvertretung zu übernehmen abgelehnt haben, wenden sie sich an Hamlin, Hamlin & McGill und machen diese zu ihren Anwälten. Kim Wexler betreut sie dabei als ihre Klienten.

Nach einem Warnanruf mitten in der Nacht, der sie darauf hinweist, dass sie dank des Geldes auch zum Ziel von Erpressern und Räubern werden könnten, beschließt die Familie sich in einem Zelt hinter ihrem Haus zu verstecken, wobei sie es aber so aussehen lassen, als wären sie entführt wurden. Sie haben zwar darüber hinaus keinen Plan, wie sie mit ihrer Flucht fortfahren sollen, wollen aber erst einmal verschwinden. Sie werden aber von Jimmy gefunden, der sie überzeugen kann, wieder zurückzukehren. Da Jimmy dabei auch das hinterzogene Geld gesehen hat, bieten sie ihm einen Teil davon an, damit der sie nicht verrät. Der Polizei gegenüber geben sie an, einen spontanen Campingtrip unternommen zu haben, damit sie nicht wegen der vorgetäuschten Entführung in Schwierigkeiten geraten.

Als Kim Wexler sich mit einem Angebot der Staatsanwaltschaft an sie wendet, das beinhaltet, dass Craig sich schuldig bekennt, ist Betsy strikt dagegen, dieses anzunehmen. Zumal sie in diesem Falle auch das Geld zurückzahlen müssen. Kim versucht ihr klarzumachen, dass Craig ohne diesen Deal mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für viele Jahre ins Gefängnis wandern würde, während er so nur 16 Monate absitzen müsste, aber Betsy möchte auf keinen Fall das Geld abgeben, dass sie sich ihrem eigenen Weltbild nach redlich verdient haben. Unter diesen Umständen versuchen die Kettlemanns sogar noch einmal den Anwalt zz wechseln und wenden sich an Jimmy. Der erkennt aber die Aussichtslosigkeit auf einen Freispruch und lässt Mike Ehrmantraut kurzerhand das Geld aus dem Haus der Kettlemans entwenden, was sie dann an die Polizei weiterreichen. Jimmy konfrontiert Craig und Betsy dann mit den vollendeten Tatsachen und unter diesen Voraussetzungen beschließt Craig, den von Kim ausgehandelten Deal anzunehmen. Betsy ist zunächst immer noch nicht überzeugt, aber Craig bittet sie, sich in seiner Abwesenheit um die gemeinsamen Kinder zu kümmern.

Cindy Scholz - myFanbase