Episode: #4.22 Schöne neue Welt

Nach den schrecklichen Ereignissen in Havenrock machen sich Oliver und Diggle auf die Suche nach Thea, während Felicity, Curtis und Noah zusammen arbeiten, um Darhk zu stoppen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Emily Bett Rickards, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Emily Bett Rickards, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Oliver und John stellen Darhk, der durch die Toten bei dem nuklearen Anschlag noch sehr viel mächtiger geworden ist. Die beiden versuchen ihm klar zu machen, dass er nicht das Recht hat, die Menschheit größtenteils auszulöschen, doch Darhk sieht das anders und erinnert dabei an Noah und seine Arche, der schließlich auch zur Legende wurde. Anstatt die beiden zu töten, lässt er sie am Leben, damit sie durch die nächsten nuklearen Anschläge ums Leben kommen. Darhks Kräfte lassen die Höhle einstürzen und Oliver und John gelingt rechtzeitig die Flucht.

Thea trauert um Alex und versucht mit seinem Handy die Außenwelt zu kontaktieren, als Malcolm und zwei Ghosts erscheinen. Erst durch seine Nachfrage nach Machin fällt ihr auf, dass dieser zwischenzeitlich die Flucht ergriffen hat. Ihr Vater jedoch zieht das in Zweifel und lässt sie von den Ghosts ins Haus bringen.

Felicity schaut sich die Nachrichten zum Anschlag an, bis Noah diese abschaltet, und sie daran erinnert, dass sie Rubicon noch immer nicht vollständig unter ihrer Kontrolle haben. In diesem Moment erscheint Curtis, der begeistert davon ist, dass Felicitys Vater ein weltbekannter Hacker ist. Als Felicity eine SMS bekommt, verlässt sie die Wohnung und sucht die Zentrale auf. Unterdessen ärgert sich Darhk in Gegenwart von Ruvé darüber, dass sein persönliches Weihnachten nicht stattgefunden hat. Er hat Felicitys Exfreund, Cooper Sheldon, engagiert, damit er Rubicon wieder unter seine Kontrolle bringt. Ruvé will sich hingegen um Machin kümmern.

In der Zentrale teilt Felicity Oliver und Diggle mit, dass Thea sie versucht hat zu erreichen. Dadurch weiß sie auch, dass Malcolm Thea hat, was alle erstaunt, da Thea eigentlich Ferien mit Alex machen wollte. Es gelingt Felicity ihren Aufenthaltsort aufzuspüren und Oliver und John lassen sie bei dem erscheinenden Quentin zurück.

Auf der Flucht teilt Oliver Taiana mit, dass ihre Augen wie die von Reiter zu glühen angefangen haben. Sie kann das kaum glauben. Kurz darauf werden sie von zwei Männern attackiert und Taiana wird mehrfach von Kugeln getroffen, doch dank der Kräfte der Maske überlebt sie. Auf diese Weise kann sie auch Reiters Motive nachvollziehen.

Malcolm möchte von Thea wissen, ob sie kooperieren wird, da er sie nicht zwingen möchte. Thea macht deutlich, dass sie sich ihm nicht fügen wird, so dass Malcolm schließlich zu seinem Plan B übergeht. Oliver und John kommen am vermeintlichen Aufenthaltsort an, doch sie sehen bloß eine leere Straße. Felicity rät ihnen auf Außergewöhnliches zu achten und tatsächlich entdecken sie einen Zugang zu einem unterirdischen Schacht, der sie zu Darhks Arche führt. Kaum betreten sie diesen Komplex, kann Felicity sie nicht mehr erreichen. Zur gleichen Zeit spricht Ruvé mit Malcolm über Machin und bekommt die Nachricht vom Erscheinen von Oliver und John. Da sie wegen Thea gekommen sind, erklärt sie diese zu Malcolms Problem.

Nach einer Nachricht von Curtis kehrt Felicity nach Hause zurück. Seine Aussage, dass er jetzt nachempfinden könnte, wie man sich als Scheidungskind fühlt, versteht Felicity zunächst nicht, aber dann hört sie ihre Eltern streiten. Sie versucht ihrer Mutter zu erklären, dass sie zusammen mit Noah weitere nukleare Anschläge verhindern möchte. Als ihre Mutter das nicht nachvollziehen kann, sagt sie ihr, dass sie seit drei Jahren mit Green Arrow zusammenarbeitet. Dass ihre Tochter sie nicht schon längst eingeweiht hat, enttäuscht Donna.

Oliver und John zeigen sich abgeneigt über diese scheinbar perfekte Welt, die Darhk versucht hat zu kreieren. Sie teilen sich auf, um Thea zu finden. Als Oliver schließlich Alex' Leiche auf ein Veranda entdeckt, gibt er John Bescheid. Er dringt in das Haus ein, um Thea zu befreien, aber sie attackiert ihn und gibt Bescheid, dass sie den Eindringling gefasst hat. Daraufhin erscheint Malcolm, der Oliver klarmacht, dass er Thea unter Drogen gesetzt hat. In diesem Moment bereut Oliver, ihn nicht umgebracht zu haben, doch Malcolm sieht darin nur die Bestätigung, dass Oliver nicht das tut, was in seinen Augen getan werden muss. Mit Hilfe des erscheinenden Diggle gelingt es Oliver sich gegen Malcolm und die Ghosts zu wehren, so dass Malcolm und Thea die Flucht ergreifen. Gejagt von den Ghosts suchen Oliver und John schließlich Zuflucht in einem der anderen Häuser, in dem sich allerdings eine Familie aufhält. Sie versichern ihnen, dass sie ihnen nichts tun wollen, als sich der Fernseher einschaltet und Ruvé die Menschen vor den beiden Maskierten warnt.

Nachdem Taiana begriffen hat, was Reiter angetrieben hat, sieht sie selber auch eine Chance, ihr eigenes Dort vor der Regierung zu befreien, weil sie durch die Maske die Macht bekommt. Oliver versucht ihr ins Gewissen zu reden und macht ihr klar, dass die anderen Gefangenen auf sie angewiesen sind. Um sie zur Hilfe zu bewegen, erinnert er sie an ihren Bruder Vlad.

Nach ihrer Fernsehansprache wendet sich Ruvé an Malcolm und wirft ihm vor, dass sie ihn nicht gebrauchen können, wenn es ihm nicht gelingt, Oliver zu fassen. Keiner von ihnen bemerkt, dass sie aus einem Luftschacht heraus von Machin beobachtet werden.

In der Zwischenzeit versuchen Curtis, Noah und Felicity die Gefahr durch Rubicon zu bändigen. Während Curtis eine Idee hat, kommt es zu einem Streit zwischen Noah und Donna, die sich gegenseitig Vorwürfe machen. Dabei hört Felicity mit an, wie Noah behauptet, keine Entscheidung bezüglich seines Weggangs gehabt zu haben. In dem Moment jedoch bekommt die Gruppe Schwierigkeiten durch Cooper Sheldon, der es schafft, Kurzschlüsse in ihrem System zu erzeugen. Die drei wehren sich dagegen und es gelingt Felicity und Noah Cooper einen starken Impuls zurückzusenden, so dass es ihn hinten an die Wand schleudert. Gleichzeitig schafft es Curtis Rubicon herunterzufahren. Felicity und Noah gratulieren sich zu diesem Erfolg, dabei nennt sie ihn Dad, woraufhin Donna verletzt den Raum verlässt.

Oliver und John sprechen mit der Familie, von der sie erfahren, dass sie nicht unter den Psychopharmaka stehen, wie sie angenommen hatten. Nach und nach begreifen die beiden, dass die Familie wirklich an Darhks Vorhaben glaubt, weil sie ihnen Hoffnung verspricht.

Taiana und Oliver passieren einen schwerverletzten Mann. Oliver möchte ihm helfen, doch Taiana möchte ihn erschießen, da sie durch ihn mehr Macht bekommt. Dies versucht Oliver zu verhindern.

Felicity folgt ihrer Mutter, die Wäsche faltet und fragt sie nach einigen Aussagen von Noah. So erfährt Felicity, dass ihre Mutter ihren Mann verlassen hat, weil sie nicht das Risiko eingehen wollte, dass er sich nicht ändert. Da sie Angst vor Felicitys Reaktion hatte, hat sie ihr es nie erzählt, aber ihre Tochter verzeiht ihr diese Lüge.

Oliver beschäftigen die Bemerkungen der Familie zu Darhk. Als die Ghosts anklopfen, drängt John ihn das Haus zu verlassen, um Thea zu finden. Er selbst möchte sich Darhks Soldaten stellen. Dieser Idee folgend, geht Oliver und stößt im Vorgarten auf Thea, der er ins Gewissen redet und der er klar macht, dass sie stärker als die Drogen ist. Im Haus erscheint Malcolm, aber bevor er John etwas antun kann, greift Thea ihn an. Sie verdeutlicht ihm, dass sie ihn umbringen wird, wenn er sie noch einmal unter Drogen setzt. Der Kampf wird durch eine Fernsehansprache von Machin unterbrochen, der Ruvé und Darhks Tochter als Geiseln genommen hat. Er droht damit, erst die Tochter umzubringen und dann Darhks Arche zu zerstören. Trotz seiner Abneigung gegenüber Darhk ist Oliver nicht bereit, Marchin mit seinem Plan durchkommen zu lassen. Er trägt Malcolm auf, die Bewohner in Sicherheit zu bringen, weil er immer noch Hoffnung für die Welt hat.

Oliver versucht Taiana, davon abzuhalten den Mann umzubringen, woraufhin sie ihn kräftig wegstößt, so dass er einen Abhang herunterpurzelt.

Oliver, John und Thea greifen Machin an, der ihnen aber klarmacht, dass sie durch ihre Pfeile selber Darhks Unterwelt zerstören könnten. Als das tatsächlich ein verirrter Pfeil ein Gasleck verursacht, führt das zu mehreren Explosionen in der eigentlichen Welt. Gleichzeitig bricht der Raum, in dem sie sich aufhalten allmählich zusammen. Machin tötet daraufhin Ruvé augenblicklich und kämpft dann mit den anderen, bis er ihnen entfliehen kann. Auch die Gruppe will fliehen, Oliver sieht noch einmal nach der zur Hälfte mit Steinen bedeckten Ruvé, die ihn darum bittet, ihre Tochter zu retten. Oliver willigt ein und verlässt dann mit den anderen den Raum. Unterdessen wird Darhk von einem seiner Männer über die Vorfälle informiert.

Felicity und ihre Familie sehen mit an, wie ein Großteil der Stadt durch den Zusammenbruch von Darhks Arche zerstört wird, so dass sich ein riesiger Krater ausbildet. Verzweifelt ruft sie ihre Freunde an, bis Oliver ihr mitteilt, dass es ihnen gut geht. Zusammen mit John, Thea und Darhks Tochter stehen sie vor dem Krater und fragen sich, was sie wegen des Mädchens unternehmen sollen.

Oliver gelingt es die Maske an sich zu bringen und er möchte sie Taiana nicht zurückgeben, auch wenn sie behauptet, dass es ihre einzige Möglichkeit sei, Reiter loszuwerden. In diesem Augenblick erscheint Reiter, der sie mit dem Leben bedroht, wenn er die Maske nicht wiederbekommt.

Donna nutzt einen geeigneten Augenblick um mit Noah zu sprechen, von dem sie verlangt Felicity zu verlassen, weil er ihr Schaden zufügen würde. Noah glaubt, dass es seine Tochter nach allem verletzen würde, doch Donna macht ihm klar, dass sie stark sei und dass sie es daher verkraften würde. Derweilen erfährt Darhk durch Malcolm von Ruvés Tod und dem ungewissen Schicksal seiner Tochter. Auch wenn seine Arche nicht mehr existiert, möchte Darhk noch immer Rubicon starten.

Zur gleichen Zeit unterhält sich Felicity mit Curtis über das von ihr geführte Gespräch mit Donna und er erkennt darin, Parallelen zu Olivers und ihrer Beziehung. In dem Moment kehrt Donna zurück, die ihrer Tochter sagt, dass ihr Vater gegangen sei. Dabei fällt Felicity auf, dass sie die gleichen Worte wie in ihrer Kindheit verwendet. Bevor sie darüber sprechen können, erscheint Darhk, der einen Gefallen von ihnen fordert. Felicity teilt ihm mit, dass er zur Hölle fahren kann, woraufhin er erwidert, dass er die Hölle zu ihnen bringen wird.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Arrow" über die Folge #4.22 Schöne neue Welt diskutieren.