Bewertung: 8

Review: #1.14 Schlechte Leute, einst wie heute

Lex' und Clarks Vergangenheit steht im Mittelpunkt dieser Folge, und wenn das mal nicht vielversprechend ist.

Digging in the past

Es wird wohl niemanden überraschen, dass Lex Luthor keine weiße Weste trägt. Jeder Mensch hat ein paar Leichen im Keller vergraben, aber Lex' Vergangenheit ist bestimmt spannender als bei manch anderem. Schon zu Beginn der Serie wurde immer wieder gesagt, dass Lex ein ungezügeltes Leben in Metropolis geführt hat, und angeblich sei er nur nach Smallville gekommen, da er die LuthorCorp von dort aus führen sollte. Der eigentliche Grund für seinen Umzug wurde aber erst jetzt gelüftet. Der Aufbau der Folge wusste von Beginn an zu überzeugen und es war interessant mitanzusehen, wie sich die Puzzleteile der Vergangenheit langsam zusammengesetzt haben. Zuerst dachte man, dass Max Kasich Jude umgebracht hätte, doch dann sah es eher so aus, als hätte Lex höchstpersönlich den Abzug getätigt, und davon bin ich zum Teil auch ausgegangen. Lex ist kein schlechter Mensch, doch ich kann es mir vorstellen, dass er durchaus dazu fähig wäre einen Menschen zu töten, wenn die Umstände sich zuspitzen. Letztlich bin ich dennoch froh darüber, dass er doch nicht so weit gegangen ist.

Was sich erneut ganz klar herausgestellt hat, ist, dass Lex wirklich alles für seine Freunde machen würde, wie er selbst Clark gesagt hat. Amanda war seine Freundin, die er schützen wollte, und deswegen nimmt er die komplette Schuld auf sich, um sie - im wahrsten Sinne des Wortes - aus der Schusslinie zu halten. Natürlich wäre das Vertuschen nicht so leicht gewesen, wenn nicht Lionel das Geld zur Verfügung gestellt hätte, aber allein schon diese Überzeugung seitens Lex, seine Freunde schützen zu wollen, ist wirklich lobenswert. Diese Eigenschaft macht ihn unglaublich sympathisch, auch oder gerade weil seine Weste ein paar Flecken aufweist. Interessant war es auch zu sehen, dass Sam Phaelen, den man zuletzt in #1.09 Von Mit- und Besserwissern gesehen hat, auch daran beteiligt war, von Lex die Probleme abzuwenden. Das Ende der ganzen Geschichte dürfte mehr als traurig sein, da Amanda sich im Endeffekt selbst umgebracht hat, und Lex davon Bescheid weiß.

Währenddessen versucht nicht ein Doppelgänger in Clarks Leben einzudringen, sondern Chloe, die engagiert versucht, die Leichen in Clarks Keller aufzuspüren. Chloes Wissbegierde sorgte für die amüsanten Szenen in dieser Folge. Ohne ihr Bemühen, hätte man aber auch nicht herausgefunden, dass Clarks Adoption durch die Metropolis United Charities durchgeführt wurde, und Clark deren einzige Adoption war. Es interessiert einen brennend, warum die Organisation so kurzlebig war, und mit welchen Menschen Martha und Jonathan Kontakt aufnehmen mussten. Bisher weiß man auch noch sehr wenig über Clarks Herkunft und seine biologischen Eltern. Wieso wurde ausgerechnet er auf die Erde geschickt? Hoffentlich muss man nicht allzu lange darauf warten, um diesbezüglich Antworten zu erlangen. Chloe scheint zumindest mit diesem Thema nicht abgeschlossen zu haben, obwohl Clark sie darum ausdrücklich gebeten hat, doch ihr kann man einfach keinen Vorwurf machen, da man genauso neugierig ist.

Talon

Lana wurde zwar in die Haupthandlung der Folge miteinbezogen, hatte aber im Durchschnitt eher mit der Eröffnung des Talons zu kämpfen. Es ist beeindruckend, dass ein sechzehnjähriges Mädchen es schafft, ein ganzes Café zum Laufen zu bringen. Sie bekommt jedoch Hilfe von Lex, Clark und Nell und deswegen kann man darüber durchaus hinwegsehen. Jetzt, da das Café eröffnet ist, werden wohl einige Szenen in Zukunft dort spielen und es freut einen zu sehen, dass Lana durch ihre Arbeit versucht, das Prinzessinnen-Image abzulegen.

Fazit

Die Autoren könnten ruhig öfter solche Folgen schreiben, in denen verschiedene Aspekte aus der Vergangenheit der Charaktere gelüftet werden. Besonders bei Clark und Lex sieht man, dass das sich auf jeden Fall lohnen würde.

Lukas O. - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Smallville" über die Folge #1.14 Schlechte Leute, einst wie heute diskutieren.