Three Rivers Medical Center - Inhalt

Foto:

"It has to be a gift", sagt Dr. David Lee (Daniel Henney) in der Pilotfolge von "Three Rivers". Damit meint er die Organspende. Ein Geschenk soll es sein, das die Familie den auf Organe wartenden Menschen machen soll. Denn, wenn das Gehirn keine Strömungen mehr zeigt, aber die Organe im Körper noch lebensfähig sind, wird die Frage der Organspende wohl vielen Angehörigen gestellt.

Das "Three Rivers Regional Center" hat die beste Transplantationsabteilung des Landes. Kein Krankenhaus der USA hat einen besseren Ruf. In der Stadt Pittsburgh gelegen, arbeiten in dem modernen Krankenhaus Ärzte und Schwestern für den Patienten und kümmern sich um dessen Genesung. Doch manchmal reichen die besten Medikamente nicht und es kann nur noch ein Organ helfen. Wer sich in einer solchen Situation im "Three Rivers" befindet, hat wohl Glück im Unglück gehabt. Der Leiter des Transplantationsteams Dr. Andy Yablonski (Alex O'Loughlin) genießt auf seinem Gebiet ebenso wie die Klinik einen exzellenten Ruf. Mit ihm arbeiten Dr. Miranda Foster (Katherine Moennig), deren Vater schon im "Three Rivers" gearbeitet hat, und Dr. David Lee im Team. Der gerade erst eingestellte Ryan Abbott (Christopher J. Hanke) ist für die Koordination der Organspenden verantwortlich und soll stets ein passendes Organ besorgen. Die Leiterin der Klinik ist Dr. Sophia Jordon (Alfre Woodard).

Eva Klose - myFanbase

Zurück zur "Three Rivers Medical Center"-Übersicht