Stargate SG-1

Foto:

Seinen Ursprung findet "Stargate SG-1" in dem 1994 entstandenen Kinofilm "Stargate" vom Erfolgsregisseur Roland Emmerich. Die Geschichte der Serie knüpft eng an diejenige des Filmes an und beginnt einige Zeit nach der Story, die im Film selbst erzählt wurde. Einzig einige Namen mussten geändert werden, da Roland Emmerich die Rechte daran nicht freigeben wollte. Das berühmteste Beispiel dafür ist dasjenige des Hauptcharakters Jack O'Neill. Dieser schrieb sich im Film mit nur einem L, in der Serie jedoch betont der Charakter über viele Episoden hinweg, dass man ihn mit zwei L schreibt.

"Stargate GS1" ist inzwischen nun selbst auch eine Ursprungsserie. Zum einen für die 2004 gestartete und fünf Saffeln umfassende Serie "Stargate Atlantis" und zum anderen für die zwischen 2009 und 2011 ausgestrahlte Serie "Stargate Universe". Dabei umfasst die Mutterserie zehn Staffeln, mehr als beide Ableger zusammen. Kreiert wurde die Serie von Jonathan Glassner ("Das Gesetz der Straße") und Brad Wright ("Outer Limits"), die beide ihre größte Arbeit im "Stargate"ľUniversum leisteten und an jeder der Serien und den beiden auf DVD erschienenen Filmen mitarbeiteten. Musikalisch unterlegt, wird "Stargate SG-1" durch Musik aus der Feder, des im April 2012 verstorbenen Filmkomponisten Joel Goldsmith.


Serienmacher: Brad Wright und Jonathan Glassner
US-Austrahlung: 27.07.1997 bis 13.07.2007 auf Showtime, später dann auf dem Sci Fi Channel (der heute SyFy heißt)
D-Ausstrahlung: 06.01.1999 bis 26.09.2007 auf RTL2
Staffeln:
Staffel 1 (22 Episoden) bei Amazon bestellen
Staffel 2 (22 Episoden) bei Amazon bestellen
Staffel 3 (22 Episoden) bei Amazon bestellen
Staffel 4 (22 Episoden) bei Amazon bestellen
Staffel 5 (22 Episoden) bei Amazon bestellen
Staffel 6 (22 Episoden) bei Amazon bestellen
Staffel 7 (22 Episoden) bei Amazon bestellen
Staffel 8 (20 Episoden) bei Amazon bestellen
Staffel 9 (20 Episoden) bei Amazon bestellen
Staffel 10 (20 Episoden) bei Amazon bestellen

DVD-Film "The Ark of Truth" bei Amazon bestellen
DVD-Film "Continuum" bei Amazon bestellen


Foto:

Zwischen 1997 und 2007, in der "Stargate SG-1" produziert wurde, änderte sich der Kern der Darsteller erst mit dem Wechsel von der achten in die neunte Staffel. In der sechsten Staffel machte Hauptdarsteller Michael Shanks eine Pause, um sich anderen Projekten zu widmen... mehr

Foto:

Jamie meint: Selbst wenn einem die Storyline und die Charaktere nicht mitreißen können, sollte unter dem technischen Aspekt einen Blick auf die Serie geworfen werden. Optisch wird hochklassiges geboten, was auch die enormen Produktionskosten der Serie erklärt... mehr

Kommentare