Rectify

Foto:

Der Sundance Channel, entsprungen aus dem berühmten Sundance Film Festival, entschied 2012, sich auch im Serienbereich mit eigenen Programmen zu versuchen. Nach der Miniserie "Top of the Lake" schickte Sundance daher seine zweite eigenproduzierte "Rectify" im April 2013 auf Sendung. Staffel 1 wurde von Kritikern mit vorwiegend extrem positiven Rezensionen bedacht, sodass "Rectify" nach nur drei ausgestrahlten Episoden eine zweite Staffel erhielt. Als Kopf hinter dem Format zeigt sich Ray McKinnon ("Sons of Anarchy") verantwortlich.



Serienmacher: Ray McKinnon
US-Starttermin: 22. April 2013 auf dem Sundance Channel
Staffeln:

  • Staffel 1 (6 Episoden)
  • Staffel 2 (10 Episoden)
  • Staffel 3 (6 Episoden)
  • Staffel 4 (8 Episoden)



Foto:

Das Ensemble von "Rectify" besteht aus einer Reihe erfahrener Schauspieler, die dem geneigten Serienfan sicherlich bekannt vorkommen. Im Zentrum steht der Kanadier Aden Young, der Daniel Holden porträtiert. Unterstützt wird Young von vielen renommierten Namen, darunter Abigail Spencer und Luke Kirby... mehr

Foto:

Mit "Rectify" transformiert Ray McKinnon das Medium Fernsehen zu einem Medium, das tiefgründige existenzielle Fragen behandelt, die bisher nur der Literatur oder dem Film vorbehalten waren. Wir blicken für euch sowohl auf die ersten sechs Episoden von Staffel 1 als auch auf die zehn Folgen umfassende zweite Staffel des beeindruckenden Sundance-Formats...mehr

Kommentare