Memphis Beat - Die Darsteller

Foto:

Nicht nur Alfre Woodard ("Desperate Housewives", "Three Rivers") ist eine alte Bekannte für die Serienwelt. Es scheint fast, als ob sich eine Reunion zusammengetroffen hat, denn nicht nur Jason Lee war Teil der Comedy-Serie "My Name Is Earl", sondern auch einige seiner neuen Kollegen hatten zumindest Gastauftritte in ein paar Folgen der Sitcom.

Jason Lee

Jason Lee wurde am 25. April 1960 in Orange, Californien, geboren. In seiner Jugend war er professioneller Skateboarder und gründete mit einem Freund das Skateboard-Unternehmen "Stereo Sound Agency". Lee ist nicht nur Schauspieler, sondern hat auch die NBC Serie "My Name is Earl" mitproduziert, in der er die Hauptrolle übernahm.

Sam Hennings

Sam Hennings, geboren am 17. Dezember 1950 in Macon, Georgia, ist schon ein alter Hase im Filmgeschäft. Er hat bereits an über 60 Film- und Fernsehprojekten mitgearbeitet, darunter der Oscargewinner "The Aviator" und "JAG Im Auftrag der Ehre". 2003 übernahm er für eine Weile am Theater von Los Angeles eine Rolle in dem Stück "Ten Tricks" von Rick Pagano.

DJ Qualls

Donald Joseph Qualls wurde am 12. Juni 1987 in Nashville, Tennessee, als eins von vier Kindern geboren. Nach seinem Abschluss an der Universität von London wurde er von einem Fotografen entdeckt und modelte, unter anderem auch für Prada. Er ist sehr stark in der Krebsforschung engagiert, da er selbst an Krebs erkrankt war, diesen aber besiegen konnte.

Celia Weston

Celia Weston wurde am 14. Dezember 1951 in Spartanburg, South Carolina, geboren. Sie ist vor allem für Darstellungen von südstaatlichen Frauen sowohl auf Leinwand, wie auch auf der Theaterbühne, bekannt. Weston spielte in Filme, wie "The Village", "Der talentierte Mr. Ripley" und "Dead Man Walking" mit.

Abraham Benrubi

Abraham oder Abe, wie er auch oft genannt wird, wurde am 4. Oktober 1969 in Indianapolis geboren, wo er auch aufwuchs. Sein voller Name lautet Abraham Rubin Hercules Benrubi. Seine Eltern scheinen also schon bei seiner Geburt gewusst zu haben, dass er einmal eine imposante Erscheinung wird. Mit seinen 2,01 m ist er ziemlich groß... mehr

Leonard Earl Howze

Leonard Earl Howze ist in der Filmbranche noch nicht ganz so etabliert, wie viele seiner Kollegen. Er hatte einige Gastauftritte in Serien, wie in "My Name is Earl". 2002 drehte er den Film "Barbershop" und zwei Jahre später wurde aufgrund des Erfolgs eine Fortsetzung namens "Barbershop 2", bei dem er wieder den Charakter Dinka verkörperte, weitergeführt.

Alfre Woodard

Als jüngstes von drei Kindern bekam Alfre Woodard ihren Namen von ihrer Patin, die diesen Namen angeblich in einer Vision gesehen hat, wie er in goldener Schrift geschrieben war. In der Schule trat Alfre den Cheerleadern bei und kam zum Schauspiel, als eine Nonne in ihrer Schule sie dazu animierte bei dem Schultheaterstück teilzunehmen.... mehr

Anna Sörries - myFanbase

Zur "Memphis Beat"-Übersicht