Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht - Charaktere

Foto:

Die Welt von "Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht" ist groß und viele Figuren in unterschiedlichen Reichen spielen eine Rolle. Hier findet ihr einen Überblick zu den wichtigsten Charakteren.

Die Elben

Foto: Benjamin Walker, Morfydd Clark & Robert Aramayo, Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht - Copyright: Amazon Studios; Ben Rothstein/Prime Video
Benjamin Walker, Morfydd Clark & Robert Aramayo, Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
© Amazon Studios; Ben Rothstein/Prime Video

Galadriel gespielt von Morfydd Clark

Die Elbin Galadriel wurde im ersten Zeitalter als Tochter von Finarfin geboren und wuchs mit ihrem Bruder Finrod in Valinor auf. Nach dem erfolgreichen Kampf gegen Morgoth fiel Finrod im Kampf gegen seinen Nachfolger Sauron und Galadriel machte es sich zur Aufgabe, Sauron zur Strecke zu bringen. Sie führt in der Armee der Elben eines der Heere des Nordens an uns sucht Jahrhunderte lang erfolglos nach Sauron. Der Hexenmeister wird daraufhin für tot gehalten und der Elbenkönig beendet den Krieg gegen ihn, weshalb Galadriel nach Hause gerufen wird. Mit diesem Ruf ist sie jedoch nicht einverstanden, da sie der festen Überzeugung ist, dass Sauron lediglich untergetaucht ist. Von ihrem alten Bekannten Elrond wird Galadriel jedoch überzeugt, nach Valinor zurückzukehren. Kurz bevor das Schiff Valinor erreicht, springt Galadriel von Bord, da der Gedanke an Sauron sie nicht loslässt. Sie gelangt daraufhin in Begleitung von Halbrand nach Númenor und erbittet dort Unterstützung.

Elrond gespielt von Robert Aramayo

Elrond und sein Zwillingsbruder Elros sind die Söhne von Earendil und Elwing, die im ersten Zeitalter in Arvernien geboren wurden. Da die Eltern der Zwillinge sowohl von Elben als auch von Menschen abstammen, sind Elrond und Elros Peredhil, Halbelben, die sich aussuchen konnte, ob sie als Elben oder Menschen leben wollen. Während Elros ein menschliches Leben wählte, entschied Elrond sich für ein Leben als Elb in Untersterblichkeit. Im zweiten Zeitalter, nach dem Sieg gegen Morgoth, lebt Elrond in Lindon. Er wird von Gil-galad mit Cerebrimbor bekannt gemacht und hilft ihm beim Bau eines neuen architektonischen Meisterwerkes. Elrond sorgt dafür, dass der Bau durch die Zwerge unterstützt wird, da er mit Zwergenprinz Durin befreundet ist.

Gil-galad gespielt von Benjamin Walker

Im ersten Zeitalter wurde Gil-galad als Sohn des Elbenkönigs Fingon mit dem Namen Ereinion in Hithlum geboren. Im ersten Zeitalter war er zunächst der Fürst von Lindon, später wurde er zum Hochkönig ernannt.

Cerebrimbor gespielt von Charles Edwards

Cerebrimbor ist ein Kunstschmied und der Herrscher über Eregion. Es ist sein größter Traum, etwas zu schmieden, das in die Geschichte eingehen wird. Gemeinsam mit den Zwergen beginnt er den Bau eines Turmes, in dem er Großes zu schmieden plant.

Arondir gespielt von Ismael Cruz Córdova

Der in Beleriand aufgewachsene Elb Arondir lebt im zweiten Zeitalter in den Südlanden, wo er die Menschen bewacht, die sich im Krieg Morgoth angeschlossen hatten. Er entwickelt Gefühle für die Heilerin Bronwyn und verabschiedet sich von ihr, als Gil-galad den Krieg beendet und die Elben nach Hause ruft. Entsetzt stellt Arondir fest, dass der Feind gerade in diesem Moment zu neuer Macht kommt, da Orks die Südlande unter ihre Kontrolle zu bringen versuchen. Arondir trifft auf Adar, von dem die Orks angeführt werden und jener verlangt, dass die Menschen sich ergeben und dem Bösen anschließen.

Die Zwerge

Foto: Owain Arthur & Sophia Nomvete, Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht - Copyright: Amazon Studios; Ben Rothstein/Prime Video
Owain Arthur & Sophia Nomvete, Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
© Amazon Studios; Ben Rothstein/Prime Video

Prinz Durin IV gespielt von Owain Arthur

Als Sohn von König Durin III. lebt Prinz Durin IV. in der Zwergenstadt Khazad-dûm. Er ist mit Disa verheiratet und hat zwei Kinder mit ihr. Seit vielen Jahren ist Durin mit Elrond befreundet, doch er nimmt es ihm übel, zwanzig Jahre nichts von ihm gehört zu haben. Als der Elb plötzlich auftaucht, glaubt Durin, dass er nur deshalb gekommen ist, da die Elben in Erfahrung gebracht haben, dass die Zwerge ein neues und sehr wertvolles Erz entdeckt haben. Zudem hinterfragt Durin, weshalb Elrond die Zwerge einlädt, gemeinsam mit den Elben einen neuen Turm zu bauen.

Prinzessin Disa gespielt von Sophia Nomvete

Disa ist mit dem Zwergenprinz Durin verheiratet und hat zwei Kinder mit ihm. Sie arbeitet in den Minen von Khazad-dûm und besingt die Felsen, um in Erfahrung zu bringen, welche Stellen sich zum Erzabbau eignen.

Die Hobbits

Foto: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht - Copyright: Amazon Studios; Ben Rothstein/Prime Video
Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
© Amazon Studios; Ben Rothstein/Prime Video

Elanor "Nori" Brandyfuß gespielt von Markella Kavenagh

Nori ist ein Hobbit aus dem Stamm der Haarfüße. Ihre Familie besteht aus ihrem Vater Largo, ihrer Halbschwester Dilly und ihrer Stiefmutter Marigold. Nach einem Naturspektakel entdeckt Nori überraschend einen Mann, der vom Himmel gefallen ist. Die abenteuerlustige Nori kümmert sich um den Fremden und ist der festen Überzeugung, dass er etwas Besonderes bewirken wird.

Largo Brandyfuß gespielt von Dylan Smith

Der Haarfuß Largo Brandyfuß lebt mit seiner Familie in den Tälern des Anduin. Mit seiner ersten Frau hat er die Tochter Nori. Nach dem Tod seiner Frau nimmt sich Largo mit Marigold eine neue Frau, mit der er die Tochter Dilly hat.

Marigold Brandyfuß gespielt von Sara Zwangobani

Marigold Brandyfuß ist die zweite Frau von Largo, mit dem sie die Tochter Dilly hat. Sie ist die Stiefmutter von Nori und lebt mit ihrer Familie in Anduin.

Partnerlinks zu Amazon

Magsame "Magsi" Stolzfreund (im Englischen Poppy Proudfellow) gespielt von Megan Richards

Poppy lebt in Anduin, ihre Familie hat sie bereits verloren. Sie ist gut mit Nori befreundet, obwohl sie nicht ansatzweise so abenteuerlustig ist. Dennoch hilft sie Nori, nachdem jene den Fremden entdeckt hat.

Sadoc Lochner (im Englischen Sadoc Burrows) gespielt von Sir Lenny Henry

Der Haarfuß Sardoc ist der Anführer eines Hobbitstammes, der in Anduin lebt. Auch er hat auf der Wanderung der Haarfüße schon Familienmitglieder verloren.

Die Menschen

Foto: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht - Copyright: Amazon Studios; Ben Rothstein/Prime Video
Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
© Amazon Studios; Ben Rothstein/Prime Video

Bronwyn gespielt von Nazanin Boniadi

Die alleinerziehende Mutter Bronwyn arbeitet als Heilerin und lebt in den Südlanden. Zwischen ihr und dem Elb Arondir liegt etwas in der Luft, doch die Menschen in den Südlanden halten nicht viel von den Elben, weshalb Bronwyn ihm gegenüber sehr zurückhaltend ist. Gemeinsam mit Arondir entdeckt Bronwyn, dass die Orks sich in den Südlanden breit machen und sie warnt die Menschen aus ihrem Dorf. Erst glaubt man ihr nicht, doch nachdem ein Ork sie angegriffen hat, macht sich das Dorf auf den Weg, um in der ehemaligen Elbenfestung Schutz zu suchen.

Theo gespielt von Tyroe Muhafidin

Theo ist der Sohn von Bronwyn. In der Scheue von Waldreg entdeckt er eine seltsame Waffe, die ein Feuer entfacht, als sie mit Theos Blut in Berührung kommt. Theo hält den Fund geheim und verteidigt sich damit gegen einen Ork. Sein Geheimnis wird jedoch von Waldreg aufgedeckt und jener erklärt, dass sie Waffe für die Diener Saurons bestimmt ist und dass jener bald die Macht ergreifen wird.

Halbrand gespielt von Charlie Vickers

Halbrand stammt aus den Südlanden und seine Vorfahren schlossen sich einst Morgoth an. Ein Ahne von Halbrand versuchte jedoch, sich vom Bösen abzuwenden und versammelte die Menschen aus den Südlanden, um sich von Morgoth loszusagen. Nach dem Tod von Morgoth wurden die Südlande unter strenge Beobachtung gestellt, da viele der Menschen dort noch immer zu Morgoth und seinem Nachfolger hielten. Halbrand tauchte daraufhin unter, da er mit der Bürde seiner Vergangenheit nicht umgehen konnte. Eines Tages erleidet er Schiffbruch und begegnet der Elbin Galadriel. Jene erkennt, um wen es sich bei Halbrand handelt und da sie auf der Suche nach Sauron ist, verlangt sie, dass Halbrand sie in die Südlande begleitet. Halbrand zeigt daran wenig Interesse, stattdessen scheint er sich bei seinem Aufenthalt in Númenor sehr wohl zu fühlen.

Foto: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht - Copyright: Amazon Studios; Ben Rothstein/Prime Video
Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
© Amazon Studios; Ben Rothstein/Prime Video

Königin Regentin Míriel gespielt von Cynthia Addai-Robinson

Die Númenórer leben auf der Insel, seitdem Morgoth besiegt wurde und wo einst Einigkeit zwischen ihnen und den Elben herrschte, haben sie sich mittlerweile von den Elben losgesagt. Míriel übernahm den Thron ihres Vaters Tar-Palantir, als jener abdanken musste, da er das Bündnis mit den Elben wieder aufnehmen wollte. Nach ihrer Thronbesteigung offenbart Tar-Palantir seiner Tochter mit der Hilfe eines sehenden Steines die Zukunft Númenors, das dem Untergang geweiht ist. Während Tar-Palantir der Überzeugung ist, dass man die Númenórer bestraft, da sie sich von den Elben abgewendet haben, gerät Míriel in Zugzwang, als Galadriel in Númenor auftaucht, wodurch der ersten Teil der Vision von Númenors Untergang sich bewahrheitet. Sie entschließt sich dazu, gemeinsam mit Galadriel nach Mittelerde zu reisen und Sauron zu bekämpfen, um das Ende ihres Königsreichs zu verhindern.

Kanzler Pharazôn gespielt von Trystan Gravelle

Der Kanzler von Númenor ist ein Ratgeber von Königin Regentin Míriel. Er macht es sich zur Aufgabe, sich bestens im Königreich auszukennen und erntet dafür große Anerkennung. Pharazôn ist der Vater von Kemen.

Kemen gespielt von Leon Wadham

Kemen ist der Sohn von Kanzler Pharazôn. Er freundet sich mit Eärien an.

Elendil gespielt von Lloyd Owen

Elendil ist ein Seefahrer, der in Númenor lebt. Er hat die drei Kinder Isildur, Eärien und Anárion. Er ist edlen Geblütes und seine Vorfahren waren von jeher Elbenfreunde. Als Galadriel nach Númenor kommt, wird Elendil nach Míriel damit beauftragt, die Elbin im Auge zu behalten.

Isildur gespielt von Maxim Baldry

Isildur ist der ältere Sohn von Elendil und der Bruder von Eärien und Anárion. Er versucht, als Seefahrer in die Fussstapfen seines Vaters zu treten, doch der Ruf aus dem Westen ist für ihn interessanter, als die Seefahrergilde. Nachdem er aus dem Ausbildungsprogramm entlassen wird, meldet er sich freiwillig, um Königin Regentin Míriel auf ihrer Reise nach Mittelerde zu begleiten.

Eärien gespielt von Ema Horvath

Die Tochter von Elendil hat Interesse an der Bildhauerei und erhält eine Ausbildungsstelle in dieser Gilde. Ihre Brüder sind Isildur und Anárion.

Der Fremde gespielt von Daniel Weyman

Ein Leuchten erhellt den Himmel und als es den Erdboden berührt, bringt es den Fremden mit sich. Er ist auf der Suche nach etwas und freundet sich mit Nori an.

"Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht" ansehen:

Marie Müller - myFanbase

Zur "Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht"-Übersicht

Kommentare