Frank Grillo für modernen Western "No Man's Land" verpflichtet

Frank Grillo und Jake Allyn werden in dem modernen Western "No Man's Land" als Vater-Sohn-Gespann auftreten. Sie spielen in dem Film von Regisseur Conor Allyn zwei Bauern aus Texas.

"No Man's Land" handelt von Vater und Sohn, die in ihrer Freizeit die Grenze bewachen. Ihr Leben gerät jedoch aus den Fugen, als Sohn Jackson Greer (Allyn) aus Versehen ein immigrierten Jungen tötet. Sein Vater (Grillo) will die Schuld auf sich nehmen, doch Jackson flieht in den Süden, um in Mexiko zum illegalen Einwanderer zu werden. Gejagt von Texas Rangers und mexikanischen Behörden macht sich Jackson auf die Suche nach dem Vater (Jorge Jimenez) des toten Jungen, um seine gerechte Strafe zu erhalten. Dabei verliebt er sich in das Land, über das ihm immer beigebracht wurde, dass er es hassen solle.

Das Drehbuch zum Film schrieb Conor Allyn zusammen mit David Barraza Ibañez. Es basiert auf wahren Ereignissen entlang der Grenze zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten, die als Niemandsland gilt.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Variety



Catherine Bühnsack - myFanbase
07.06.2019 12:23

Kommentare