Kurz & Knapp: How To Sell Drugs Online (Fast), Roger E. Mosley, Book of Marlon, Power Book IV: Influence, Plan A, Stronger...

Foto: Lena Klenke & Maximilian Mundt, How to Sell Drugs Online (Fast) - Copyright: Netflix, Inc.
Lena Klenke & Maximilian Mundt, How to Sell Drugs Online (Fast)
© Netflix, Inc.

Lest hier unsere Kurz & Knapp-Meldungen des Tages:

  • Überraschend bekommt "How to Sell Drugs Online (Fast)" nun doch eine vierte Staffel. Nach der neuen Serie von den Machern Philipp Käßbohrer und Matthias Murmann, "King of Stonks" sowie dem Spin-Off-Film ihrer Erfolgsserie, "Buba", haben sie wieder Lust auf mehr bekommen. Die vierte Staffel soll die Zeit nach der Schule behandeln.
  • Roger E. Mosley, der in dem Original-"Magnum P.I." als Theodore 'T.C.' Calvin zu sehen war, ist am vergangenen Sonntag im Alter von 83 Jahren verstorben. Er war auch in zwei Episoden des Reboots "Magnum P.I." in einer neuen Rolle zu sehen.
  • Bei Starz ist die autobiographische Comedyserie "Book of Marlon" von und mit Marlon Wayans in der Entwicklung. Zuerst war das bei Projekt bei HBO Max untergebracht, doch das hat sich nun geändert. Inhaltlich wird es um eine fiktionalisierte Version von Wayans mit Namen Marlon gehen, der sein berufliches Leben als Comedian und Schauspieler mit seinem Privatleben zu verbinden versucht.
  • Dafür hat sich Starz gegen die mögliche Spin-Off-Serie "Power Book IV: Influence" entschieden, die von dem Politiker Rashad Tate hätte handeln sollen. Die anderen drei Spin-Offs von "Power" bleiben für den Premiumkabelsender aber weiterhin eine Bank.
  • In der Neuentwicklung bei Starz ist auch die Comedyserie "Plan A", die von Steven J. Kung ("Dear White People") stammt. Er bekommt Unterstützung von Justin Simien und Leann Bowen. Letztere wird Showrunnerin. Inhaltlich geht es um eine Gruppe von Asian-Americans, die in Los Angeles leben und dem Traum von einem beeindruckenden Job und einem erfüllenden Liebesleben nachjagen, doch das ist angesichts der Erwartungen von Eltern, Gesellschaft und sich selbst nicht so einfach.
  • Netflix entwickelt die Dramaserie "Stronger", die bei einer Serienbestellung Yvonne Orji ("Insecure") in der zentralen Hauptrolle zeigen würde. Das Projekt stammt von Sheldon Turner. Inhaltlich geht es um Toni Winslow (Orji), die sich als Single-Mutter ungesehen und unwichtig fühlt. Sie entdeckt ihre Leidenschaft für Bodybuilding und durchläuft eine physische Transformation, aber auch eine emotionale.
  • Apple TV+ steht kurz vor einer Serienbestellung der Krimiserie "Sinking Spring", die von Peter Craig stammt. Für die Hauptrolle ist Brian Tyree Henry ("Atlanta", "Bullet Train") vorgesehen. Inhaltlich geht es um langjährige Freunde aus Philadelphia, die als vermeintliche DEA-Agents ein abseits gelegenes Haus ausrauben wollen, um dann aber den größten versteckten Drogenkorridor zu finden, so dass es ein lebensbedrohliches Unternehmen wird.
  • Spectrum Originals wird von Charter Communications eingestampft, somit muss über die vertraglich aktiven Serien nun entschieden werden, wie es weitergeht. Manche könnte weiterhin bei Spectrum gezeigt werden oder aber ein neues Zuhause woanders finden. Das mit Lena Headey besetzte "Beacon 23" ist eine Co-Produktion mit AMC, könnte also an diesen Sender gehen. Bei den anderen Serien wird das Schicksal abzuwarten sein.


Quelle: DWDL, Deadline, TVLine, Variety



Lena Donth - myFanbase
14.08.2022 13:50

Kommentare