Tom Wlaschiha und Jazzy de Lisser für Lasse Hallströms "Hilma" gecastet

Foto: Tom Wlaschiha, Magic Con - Copyright: myFanbase/Nicole Oebel
Tom Wlaschiha, Magic Con
© myFanbase/Nicole Oebel

Die aus "Game of Thrones" bekannten Tom Wlaschiha und Jazzy de Lisser wurden für den schwedischen Film "Hilma" gecastet. Der englischsprachige Film stammt von dem Oscar-nominierten Regisseur Lasse Hallström, der hier nicht nur Regie führt, sondern auch das Drehbuch schreibt.

"Hilma" ist ein biographischer Film über die revolutionäre schwedische Künstlerin und Feministin Hilma af Klint (gespielt von Tora Hallström und Lena Olin). Sie schuf mehr als 1000 abstrakte Werke - Gemälde, Zeichnungen und Aquarell-Zeichnungen - die aber zu ihren Lebzeiten noch unbekannt blieben und teilweise erst Jahrzehnte nach ihrem Tod der Künstlerin zugeordnet wurden. Der Film beleuchtet dabei ihr besonderes Leben und wie sie sich in einer von Männer dominierten Welt durchsetzte.

Wlaschiha spielt in der Produktion die Rolle des Rudolf Steiner. Der österreichische Künstler ist für die Gründung der anthroposophischen Bewegung verantwortlich. Er war eine Schlüsselfigur in Hilmas Leben und wurde für sie ein Mentor. De Lisser spielt derweil Thomasine Andersson, eine enge Freundin von Hilma, die nach ihrer Arbeit als Krankenschwester und Mutter mit der Künstlerin reist.

"Hilma" kommt im Herbst in die Kinos und wird zuerst beim skandinavischen Streamingdienst Viaplay veröffentlicht.

Quelle: Variety



Catherine Bühnsack - myFanbase
05.07.2022 15:41

Kommentare