Shannon Rutherford

Shannon Rutherford ist Anfang 20, Model, arrogant und das genaue Gegenteil ihres Stiefbruders Boone. Doch diese Art von ihr ist hauptsächlich Fassade, denn mit der Zeit lernt man sie erst richtig kennen und versteht, wie sie zu dem geworden ist, was sie heute darstellt.

Die erste Zeit ihrer Kindheit hat Shannon ohne Mutter verbracht und nur gemeinsam mit ihrem Vater, Adam Rutherford, zusammen gelebt. Als Shannon dann acht Jahre alt war, heiratete ihr Vater Sabrina Carlyle, die Mutter von dem damals 10jährigen Boone. Das Verhältnis zwischen Shannon und ihrer Stiefmutter war niemals berauschend und Shannon konnte am eigenen Leibe erfahren, was eine bösartige Stiefmutter war. Aus diesem Grund verhielt sich Shannon ihr gegenüber auch immer zickig, jedoch hatte sie zu ihrem Stiefbruder ein sehr inniges Verhältnis.

Zehn Jahre nachdem ihr Vater Boones Mutter geheiratet hatte, arbeitete Shannon gemeinsam mit ihrer besten Freundin Nora als Ballett-Lehrerin für Kinder, bis sie eines Tages den Anruf erhielt, dass ihr Vater bei einem Autounfall ums Leben gekommen war.

Durch dieses Ereignis entfernte sie sich nur noch weiter von ihrer Stiefmutter, die sie nie wirklich akzeptiert hatte. Auf der Beerdigung ihres Vaters sah sie dann Boone nach einer langen Zeit das erste Mal wieder und verriet ihm, dass sie nach New York an eine Tanzschule gehen wollte und dabei auf seine Unterstützung hoffte.

Doch kurz darauf musste Shannon erfahren, dass sie von niemandem Unterstützung erwarten konnte. Ihr Vater hatte ihr kein Geld vermacht, sondern alles seiner Frau hinterlassen, so dass Shannon nicht nach New York gehen konnte und auch Boone half ihr nicht weiter und gestand ihr zusätzlich noch, dass er wegziehen würde, was dazu führte, dass sie beiden einen Streit hatten, der alles zwischen ihnen veränderte.

Denn Shannon hatte daraufhin beschlossen ihren Stiefbruder, und somit eigentlich ihre Stiefmutter, nach Strich und Faden auszunehmen. Sie gaukelte Boone daraufhin mehrmals vor, dass sie einen schrecklichen Freund hatte, damit Boone diesen bestach, um Shannon "freizukaufen". Shannon teilte sich das Geld daraufhin mit ihrem Liebhaber und hatte für einige Zeit ausgesorgt.

Doch 2004 flog Shannons Lüge auf und Boone wurde fast verprügelt als er Shannon und ihren Freund konfrontierte.

Shannons Freund verließ Shannon dennoch und sie ging daraufhin zu Boone, der sie mit nach Hause nehmen wollte. In der Nacht vor dem Flug nach Los Angeles, sagte Boone ihr die Wahrheit über seine Gefühle und die beiden schliefen miteinander.

Doch am nächsten Morgen wurde schnell klar, dass Shannon einmal mehr mit den Gefühlen ihres Stiefbruders gespielt hatte, denn sie machte ihm klar, dass es ein Ausrutscher war, sie keine Gefühle für ihn hätte und machte ihn dann zusätzlich noch herunter, da er es nicht geschafft hatte ihnen Plätze in der ersten Klasse zu sichern.

Kurz darauf stürzten sie mit ihrem Flugzeug ab und während Boone alles tat, um bei dem Chaos zu helfen, lehnte Shannon sich zurück und wartete darauf, dass sie gerettet werden würden. Doch mit der Zeit wurde auch Shannon klar, dass sie nicht wirklich auf Rettung hoffen konnten und sie machte sich nützlich, in dem sie Sayid bei einer französischen Übersetzung half.

Annika Leichner - myFanbase