Nick Zano und Shelley Hennig für Netflix-Serie "Obliterated" an Bord

Foto: Shelley Hennig - Copyright: Nicole Oebel
Shelley Hennig
© Nicole Oebel

Eigentlich war "Obliterated" für den US-Kabelsender TBS entwickelt worden; wurde dann aber zu Netflix gegeben. Laut Berichten wurden nun Nick Zano und Shelley Hennig an Bord geholt.

"Obliterated" handelt von einer Elite-Spezialeinheit, die ein gefährliches Terrornetzwerk ausschalten soll, das es sich zum Ziel gemacht hat, Las Vegas in die Luft zu jagen. Nach einer exzessiven Nacht voller Alkohol und Drogen stellen sie fest, dass die Bombe, die sie am Abend zuvor entschärft haben, nur eine Ablenkung war und die Gefahr für die Stadt weiterhin besteht. Noch völlig neben der Spur müssen sie ihre Probleme hintenanstellen, um die richtige Bombe zu entschärfen.

Nick Zano spielt Chad McKnight, den Anführer des SEAL-Teams. Er wird sehr von seinen Kolleg*innen gemocht, hat aber auch wilde Seiten - sowohl beruflich als auch privat.

Shelley Hennig ist als CIA-Agentin Ava Winters zu sehen, die Verantwortung für diesen Einsatz hat.

Insgesamt sind zehn Episoden geplant. Für das Projekt sind die "Cobra Kai"-Macher Hayden Schlossberg, Jon Hurwitz und Josh Heald verantwortlich.

Zano ist aus "Legends of Tomorrow" bekannt, Hennig aus "The Secret Circle", "Teen Wolf" und "The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window".

Quelle: TVLine



Daniela S. - myFanbase
28.06.2022 19:25

Kommentare