Carey Mulligan

Carey Mulligan wurde am 28. May 1985 in England geboren. Nachdem sie die ersten drei Jahre ihres Lebens in London verbrachte, zog sie mit ihrer Familie nach Düsseldorf. Ihr Vater nahm einen Job als Manager der europäischen Intercontinental Hotels an und die Familie lebte acht Jahre in diversen Hotels. Sie besuchte die Internationale Schule in Düsseldorf. Danach zog die Familie zurück nach London. Carey war schon im jungen Alter von sechs Jahren sehr von der Schauspielerei angetan und eifersüchtig auf ihren älteren Bruder Owen, als dieser in einem Schultheaterstück eine Rolle übernehmen durfte.

Mit 16 Jahren besuchte die Schauspielerin die Woldingham School in Surrey und schaute sich Kenneth Branaghs Produktion von "Henry V" an. Obwohl Carey Mulligan sehr an der Schauspielerei interessiert war, bekam sie kaum Unterstützung von ihren Eltern, da sich diese eine "richtige" Beschäftigung für ihre Tochter wünschten. Sie schrieb einen Brief an den Regisseur und bekam bald darauf aufmunternde Worte von dessen Schwester. Den Antwortbrief hat sie immer noch.

Nach dem Abschluss entschied sich die Britin für eine Pause in ihrer akademischen Laufbahn und bewarb sich heimlich an drei Schauspielschulen. Als sie von allen Schulen abgelehnt wurde, begann sie ihre Schauspielkarriere in Frage zu stellen. Heute sagt sie darüber, dass ihr diese Zeit im Nachhinein erst gezeigt hat, wie sehr sie sich der Schauspielerei verbunden fühlte.

Über ihre ehemalige Schuldirektorin nahm sie Kontakt zu Julian Fellows auf, überzeugte ihn von ihrem Talent und gewann so einen wichtigen Unterstützer. Schon kurze Zeit später wurde sie auf ihr erstes Vorsprechen eingeladen: Kitty Bennet in "Stolz & Vorurteil". Wie allgemein bekannt, hat sie diese Rolle bekommen und ihre steile Karriere begann. Es folgten weitere kleinere Rollen in Kino- sowie Fernsehfilmen und TV-Serien. Ihren endgültigen Durchbruch hatte Carey Mulligan mit ihrer Darstellung der Jenny in "An Education". Für diese Rolle wurde sie für viele Preise nominiert und ausgezeichnet.

2009 drehte sie zusammen mit Shia LaBeouf "Wall Street 2: Money Never Sleeps". Die beiden waren sich bereits beim ersten Aufeinandertreffen sehr sympathisch und begannen schon vor den Dreharbeiten, miteinander auszugehen. Die Beziehung ging jedoch rund ein Jahr später in die Brüche. Mulligan heiratete im April 2012 nach einem Jahr Beziehung den Sänger von "Mumford & Sons", Marcus Mumford.

Sophie Blumengarten - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2012Shame als Sissy
Originaltitel: Shame
2011Alles, was wir geben mussten als Kathy
Originaltitel: Never Let Me Go
2011Drive als Irene
Originaltitel: Drive
2010Wall Street 2: Money Never Sleeps als Winnie Gekko
Originaltitel: Wall Street 2: Money Never Sleeps
2009The Greatest als Rose
Originaltitel: The Greatest
2009An Education als Jenny
Originaltitel: An Education
2009Public Enemies als Carol Slayman
Originaltitel: Public Enemies
2009Brothers als Cassie Willis
Originaltitel: Brothers
2007Wer die Toten weckt (TV) als Sister Bridgid
Originaltitel: Waking the Dead (#6.01 Wren Boys: Part 1 & #6.02 Wren Boys: Part 2) (TV)
2007Northanger Abbey (TV) als Isabella Thorpe
Originaltitel: Northanger Abbey
2007Doctor Who (TV) als Sally Sparrow
Originaltitel: Doctor Who (#3.10 Blink) (TV)
2007And When Did You Last See Your Father? als Rachel
Originaltitel: And When Did You Last See Your Father?
2007My Boy Jack (TV) als Elsie Kipling
Originaltitel: My Boy Jack (TV)
2006Agatha Christie Marple: The Sittaford Mystery (TV) als Violet Willett
Originaltitel: Agatha Christie Marple: The Sittaford Mystery (TV)
2006Trial & Retribution (TV) als Emily Harrogate
Originaltitel: Trial & Retribution (#10.01 Sins of the Father: Part 1) (TV)
2006The Amazing Mrs Pritchard (TV) als Emily Pritchard
Originaltitel: The Amazing Mrs Pritchard (TV)
2005Stolz & Vorurteil als Kitty Bennet
Originaltitel: Pride & Prejudice
2005Bleak House (TV) als Ada Clare
Originaltitel: Bleak House (TV)