Kevin Costner

Foto: Kevin Costner, Die Unbestechlichen - Copyright: Paramount Pictures
Kevin Costner, Die Unbestechlichen
© Paramount Pictures

Er war der "Bodyguard", "Der mit dem Wolf tanzt" und "Robin Hood": Kevin Costner.

Geboren wurde Kevin Costner am 18. Januar 1955 in Lynwood, Kalifornien. Seine Vorfahren mütterlicherseits sind Iren, väterlicherseits entstammt er einer deutschen Einwandererfamilie, die im 17. Jahrhundert nach Amerika zog. Während seiner Schulzeit war Costner Mitglied im Kirchenchor und verfasste Gedichte. Er war ein Tagträumer und daher schnell Außenseiter und träumte immer von einer großen Zukunft. In der Highschool begann er dann Sport zu treiben, spielte Basketball, Baseball und American Football, etwas später fing er auch mit Golf an. Ein Jahr vor seinem Abschluss begann er damit, Schauspielunterricht zu nehmen und verbrachte fünf Abende in der Woche bei einem privaten Lehrer. Dennoch wurde die Schauspielerei zunächst nicht mehr als ein Hobby für den jungen Mann. Er begann sein Studium an der California State University und nahm danach einen Marketingjob in Orange County an. Zudem heiratete er seine Jugendliebe Cindy Silva.

Die Schauspielerei ließ ihn aber nicht los und schließlich hörte er auf einen Freund, der ihm den Rat gab, es damit zu versuchen. Dann aber richtig. Also kündigte er seinen sicheren Job und zog mit seiner Frau nach Los Angeles. Während er von Casting zu Casting rannte, verdiente er sich seinen Lebensunterhalt unter anderem als Lastwagenfahrer, Hochseefischer oder Busfahrer, während seine Frau im Disneyland als Schneewittchen auftrat.

Doch die Schauspielerei wollte nicht so ganz klappen. Seine erste Rolle erhielt er in dem Softporno "Sizzle Beach" im Jahr 1974. Doch der Film schaffte es weder in die Kinos, noch in die Videoläden und wurde erst veröffentlicht, nachdem Costner zum Star wurde. Doch auch Costner war wenig begeistert von dem Film und stand kurz davor, die Schauspielkarriere hinzuschmeißen. Doch er sagte sich, dass er auf bessere Rollen warten müsse und gab nicht auf. Das allerdings dauerte acht Jahre und so war er erst im Jahr 1982 das nächste Mal zu sehen. Doch von da an brauchte Costner nicht mehr so lange zu warten. Er drehte einen Film nach dem anderen und erhielt 1985 seine erste Hauptrolle in dem Film "Silverado".

Knappe zwei Jahre später schaffte er es mit seiner Rolle des Eliot Ness in Brian de Palmas "Die Unbestechlichen" zu Starruhm. Von da an war Costner von der Spitze der Hollywoodelite nicht mehr wegzudenken und drehte immer mehr erfolgreiche Filme.

1990 wagte Costner dann etwas Neues und übernahm bei seinem nächsten Film "Der mit dem Wolf tanzt" nicht nur die Hauptrolle, sondern auch den Regiestuhl. Zudem war er auch als Produzent tätig. Der Film wurde ein riesiger Erfolg und zwölf Mal für den Oscar nominiert. Sieben goldene Trophäen konnte er mit nach Hause nehmen, unter anderem für Beste Regie und Bester Film.

Der Erfolg war von da an auf Costners Seite und seine nächsten Filme wurden allesamt Kassenschlager. Doch der Knick kam schneller als gedacht. Nach Erfolgen wie "Robin Hood: König der Diebe" (1991), "JFK – Tatort Dallas" (1991), "Perfekt World" (1993) und "Bodyguard" (1992) schafften es seine nächsten Projekte nicht mehr, auf ganzer Linie zu überzeugen. Der Film "Waterworld" (1995), bei dem Costner auch wieder Regie führte, blieb bei einem Einspielergebnis von 88 Mio. US-Dollar in den USA sogar weit hinter den Erwartungen zurück. Der Film, der lange Zeit als teuerster Film gehandelt wurde, kostete 175 Mio. US-Dollar. Seitdem gilt dieser Film als großer Flop, obwohl er weltweit mehr als 264 Mio. Dollar eingespielt hat. Auch sein nächstes Projekt "Postman", bei dem Costner wieder als Hauptdarsteller und Regisseur fungierte, wurde kein Erfolgsfilm, ganz im Gegenteil.

Und obwohl die großen Erfolge hinter ihm liegen, war Costner auch später immer wieder in großen Hollywoodproduktionen zu sehen. So spielte er einen traurigen Witwer in der Romanverfilmung "Message in a Bottle" (1999), einen alternden Frauenheld in "Wo die Liebe hinfällt..." (2005) oder einen Serienmörder in "Mr. Brooks" (2007).

Mittlerweile hat Costner Hollywood als Wohnsitz den Rücken gekehrt und lebt mit seiner zweiten Frau, der deutschen Designerin Christine Baumgartner, auf einer Ranch bei Santa Barbara.

Eva Klose - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2017Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen als Al Harrison
Originaltitel: Hidden Figures
2014Jack Ryan: Shadow Recruit als Thomas Harper
Originaltitel: Jack Ryan: Shadow Recruit
2013Man of Steel als Jonathan Kent
Originaltitel: Man of Steel
2012Hatfields & McCoys (TV) als Anse Hatfield
Originaltitel: Hatfields & McCoys (TV)
2011Company Men als Jack Dolan
Originaltitel: The Company Men
2010The Diplomat
Originaltitel: The Diplomat
2009The New Daughter als John James
Originaltitel: The New Daughter
2008Swing Vote - Die beste Wahl als Bud Johnson
Originaltitel: Swing Vote
2008The Explorers Guild (TV)
Originaltitel: The Explorers Guild (TV)
2007Mr. Brooks - Der Mörder in Dir als Mr. Earl Brooks
Originaltitel: Mr. Brooks
2006Jede Sekunde zählt – The Guardian als Ben Randall
Originaltitel: The Guardian
2005An deiner Schulter als Denny Davies
Originaltitel: The Upside of Anger
2005Wo die Liebe hinfällt... als Beau Burroughs
Originaltitel: Rumor Has It...
2003Open Range - Weites Land als Charley Waite
Originaltitel: Open Range
2002Im Zeichen der Libelle als Joe Darrow
Originaltitel: Dragonfly
2001Crime Is King als Thomas J. Murphy
Originaltitel: 3000 Miles to Graceland
1999Message in a Bottle - Der Beginn einer großen Liebe als Garret Blake
Originaltitel: Message in a Bottle
1999Aus Liebe zum Spiel als Billy Chapel
Originaltitel: For love of the game
1997Postman als Postman
Originaltitel: The Postman
1995Waterworld als Mariner
Originaltitel: Waterworld
1994Wyatt Earp - Das Leben einer Legende als Wyatt Earp
Originaltitel: Wyatt Earp
1994Das Baumhaus als Stephen Simmons
Originaltitel: The War
1993Perfect World als Robert 'Butch' Haynes
Originaltitel: A Perfect World
1992Bodyguard als Frank Farmer
Originaltitel: The Bodyguard
1991Robin Hood - König der Diebe als Robin of Locksley
Originaltitel: Robin Hood: Prince of Thieves
1991JFK - Tatort Dallas als Jim Garrison
Originaltitel: JFK
1990Der mit dem Wolf tanzt als John J. Dunbar
Originaltitel: Dances with Wolves
1987Die Unbestechlichen als Eliot Ness
Originaltitel: The Untouchables
1987No Way Out - Es gibt kein Zurück als Tom Farrell
Originaltitel: No Way Out
1984The Gunrunner - Zwischen allen Fronten als Ted
Originaltitel: The Gunrunner
1983Das letzte Testament als Phil Pitkin
Originaltitel: Testament
1982Chasing Dreams - Träume sind wie Staub im Wind als Ed
Originaltitel: Chasing Dreams
1982Nightshift - Das Leichenhaus flippt völlig aus als Frat Boy
Originaltitel: Night Shift

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2008Swing Vote - Die beste Wahl als Produzent
Originaltitel: Swing Vote
2008The Explorers Guild (TV) als Produzent
Originaltitel: The Explorers Guild (TV)
2007Mr. Brooks - Der Mörder in Dir als Produzent
Originaltitel: Mr. Brooks
2003Open Range - Weites Land als Produzent, Regisseur
Originaltitel: Open Range
2000Thirteen Days als Produzent
Originaltitel: Thirteen Days
1999Message in a Bottle - Der Beginn einer großen Liebe als Produzent
Originaltitel: Message in a Bottle
1997Postman als Produzent, Regisseur
Originaltitel: The Postman
1995Waterworld als Produzent, Regisseur
Originaltitel: Waterworld
1995500 Nations - Die Geschichte der Indianer (TV) als ausführender Produzent
Originaltitel: 500 Nations
1994Wyatt Earp - Das Leben einer Legende als Produzent
Originaltitel: Wyatt Earp
1994Rapa Nui - Rebellion im Paradies als Produzent
Originaltitel: Rapa Nui
1992Bodyguard als Produzent
Originaltitel: The Bodyguard
1991Robin Hood - König der Diebe als Produzent
Originaltitel: Robin Hood: Prince of Thieves
1990Der mit dem Wolf tanzt als Produzent, Regisseur
Originaltitel: Dances with Wolves
1990Eine gefährliche Affäre als ausführender Produzent
Originaltitel: Revenge