Bewertung: 8
Joe Johnston

Jumanji

"Die Würfel müssen 5 oder 8 ergeben, sonst wirst du ewig im Dschungel leben."

Foto: Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment

Inhalt

Die Waisenkinder Judy (Kirsten Dunst) und Peter (Bradley Pierce) ziehen mit ihrer Tante in ein altes Haus. Die zwei Kinder entdecken wenig später auf dem Dachboden ein altes Spiel namens "Jumanji". Sie ahnen nicht, dass dieses Spiel kein gewöhnliches Spiel ist - denn mit jedem neuen Wurf tauchen Figuren aus der Zauberwelt Jumanji in ihrem Haus auf und stiften Chaos. Mit einem Wurf landet auch Alan Parrish (Robin Williams) bei Judy und Peter. Er erzählt ihnen, dass auch er vor 26 Jahren das Spiel gespielt hat und seitdem darin gefangen ist. Alan kann nur befreit werden, wenn Jumanji zu Ende gespielt wird.

Kritik

Das weit verbreitete Brettspiel namens Parcheesi war wohl der Auslöser für das Kinderbuch "Jumanji" von Chris Van Allsbrug und dem daraufhin basierenden Film mit Kirsten Dunst und Robin Williams. Wenn man sich den Inhalt durchliest, mag man vielleicht vermuten, dass dieser Film nur was für das jüngere Publikum ist. Aber dem ist nicht so, denn "Jumanji" ist eine tolle Familienkomödie für Groß und Klein.

Schon angefangen bei der Besetzung, die wirklich genial ist. Ein Jahr nach ihrem Durchbruch mit zwölf Jahren in dem Horrorfilm "Interview mit einem Vampir" hat Kristen Dunst erneut ihr Talent bewiesen. In "Jumanji" spielt sie die junge Judy Sheperd mehr als überzeugend. Robin Williams ist wie gewohnt klasse und mit seiner ernsteren Rolle zeigt er dem Publikum, dass er nicht immer nur den Komödiant spielen muss, sondern auch andere Facetten zu bieten hat.

Die Geschichte ist äußerst phantasievoll und spannend erzählt. Das alte Brettspiel sieht einfach toll aus und die Special Effects können überzeugen. Klar, dass manche Effekte mittlerweile etwas veraltert wirken und die Filme zur heutigen Zeit wesentlich bessere Effekte zu bieten haben, aber man muss bedenken, dass "Jumanji" im Jahre 1995 gedreht wurde. Der Film bleibt bis zum Schluss spannend und immer, wenn neu gewürfelt wird, ist der Zuschauer gespannt, welche Katastrophe als nächstes hereinbricht. So passiert es zum Beispiel, dass eine wilde Tierherde das Haus zertrümmert oder dass das Haus plötzlich zu einem Dschungel mutiert. Die Actionszenen konnten mich allesamt überzeugen, genauso die lustigen Szenen. Es kommt keine Sekunde Langeweile auf und die Erwachsenen werden sicherlich ebenfalls gut unterhalten werden.

Fazit

"Jumanji" bietet sehr gute Unterhaltung und ist ein Phantasiefilm für Alt und Jung.

Tanya Sarikaya - myFanbase
15.08.2009

Diskussion zu diesem Film