Bewertung: 7
D.J. Caruso

Eagle Eye – Außer Kontrolle

"Sie wurden aktiviert! Sie müssen Folge leisten!"

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Inhalt

Der College-Abbrecher Jerry Shaw (Shia LaBeouf) findet auf seinem Konto plötzlich eine riesige Summe Geld und in seiner Wohnung Unmengen von Waffen. Eine unbekannte Anruferin informiert ihn darüber, dass er nun als Terrorverdächtiger gilt und fliehen muss. Zur gleichen Zeit erhält auch die Anwaltgehilfin und allein erziehende Mutter Rachel Holloman (Michelle Monaghan) einen Anruf von der fremden Frau und wird zu Jerry geführt. Gemeinsam müssen die beiden unscheinbaren Normalbürger gefährliche Aufträge ausführen, während ihre mysteriöse Befehlshaberin jeden ihrer Schritte überwacht und sämtliche Netzwerke in ihrer Nähe kontrolliert. Der FBI-Agent Thomas Morgan (Billy Bob Thornton) und die Militärpolizistin Zoe Perez (Rosario Dawson) heften sich an die Fersen des zerstörerischen Duos.

Kritik

Seit dem 1949 erschienenen Roman "1984" von George Orwell ist die Vorstellung eines totalitären Überwachungsstaates unter dem Motto "Big Brother is watching you" den Menschen ein Begriff. Der technische Fortschritt weckt immer wieder die Frage, ob Orwells Vision von Technik, Terror und Transparenz langsam Wirklichkeit wird, wenn auch ein bisschen später als 1984. Diese Idee inspiriert Filmemacher regelmäßig und stellt auch die Grundlage zu "Eagle Eye - Außer Kontrolle" dar.

Jerry und Rachel, zwei normale, mäßig erfolgreiche Menschen aus der amerikanischen Mittelschicht, die sich nie zuvor begegnet sind, werden aus heiterem Himmel von einer unbekannten Anruferin bedroht und zur Ausführung gefährlicher Aufträge gezwungen. Das Duo wider Willen hat keine Chance, der Befehlsgeberin zu entkommen, kontrolliert diese doch scheinbar mühelos sämtliche Netzwerke und manipuliert Züge, Kräne, Fließbänder, Detektoren, Stromleitungen, Ampeln und militärische Drohnen, um Jerry und Rachel einerseits fügsam zu machen, sie andererseits aber auch davor zu bewahren, von der Polizei und dem Militär aufgehalten zu werden. Durch Handys, Kameras und Navigationsgeräte bleiben Jerry und Rachel unfreiwillig immer erreich- und sichtbar.

Unschwer lassen sich in "Eagle Eye – Außer Kontrolle" zahlreiche Parallelen zu anderen Filmen erkennen, unter anderem zu "Auf Der Flucht", "Das Netz", "Der Staatsfeind Nr. 1" und "Minority Report". Man kann wirklich nicht behaupten, dass "Eagle Eye – Außer Kontrolle" dem "Big Brother is watching you"-Thema neue Komponenten hinzufügt und vor Originalität sprüht, doch einem ordentlichen Blockbuster entsprechend ist der Film von Regisseur D.J. Caruso dennoch unterhaltsam. Die Action und das Tempo stimmen. Es gibt viele rasante Verfolgungsjagden, heftige Explosionen und gemeine Wendungen der Technik gegen den Menschen.

Die beiden Hauptcharaktere Jerry und Rachel sind dabei sympathisch. Natürlich freunden sie sich an und schlagen sich in der unfassbar extremen Situation, in die sie da geraten, physisch und psychisch erstaunlich gut, doch es wird wenig Zweifel daran gelassen, dass sie in vielen Momenten von der Polizei gestoppt, wenn nicht gar getötet worden wären, wenn ihre Auftraggeberin nicht mit technischen Tricks eingegriffen hätte.

Fazit

"Eagle Eye – Außer Kontrolle" ist ein Big-Brother-Thriller, der dem Genre keine neuen Impulse bringt, aber durch Action und Tempo überzeugt.

Maret Hosemann - myFanbase
28.06.2009

Diskussion zu diesem Film