Bewertung: 8
Juan Carlos Fresnadillo

28 Weeks Later

Und du glaubst, du hast schon alles gesehen?

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Inhalt

Ein halbes Jahr ist seit dem Ausbruch der Seuche vergangen und das Virus scheint besiegt. Die Nato versucht mit Elite Einheiten eine neue Ordnung in Großbritannien herzustellen. London wird im Stadtkern mit Zivilisten neu besiedelt und alles scheint in geregelte Bahnen zu laufen. Bis am Stadtrand eine stark verwahrloste Frau aufgefunden wird...

Kritik

Es gibt wenige Fortsetzungen von Horrorfilmen, die es schaffen, genauso gut zu sein, wie der erste Teil. "28 Weeks Later" hatte es bei mir besonders schwer, denn da mir der erste Teil sehr gut gefallen hat, hatte ich natürlich hohe Erwartungen an die Fortsetzung. Dass mir der erste Teil gefallen hat, grenzt eigentlich an ein Wunder, da ich nicht unbedingt der größte Fan von Zombiefilmen bin. Ich mag lieber die Horrorfilme, in denen ein Killer eine Gruppe Teenies jagt. Wie schon gesagt, hatte ich also hohe Erwartungen und ich wurde nicht enttäuscht: Der zweite Teil steht seinem Vorgänger in nichts nach und schafft es wieder, eine gruselige Atmosphäre auf die Leinwand zu bringen.

Die Darsteller können alle überzeugen und im Gegensatz zu manch anderen Horrorfilmen wirken sie auch noch sympathisch und man bangt um ihr Überleben. Die Geschichte des Films ist nur nicht gruselig, sondern auch ein wenig tragisch. Denn man weiß, dass die Zombies früher Menschen waren und nichts dafür können, dass sie jetzt Zombies sind.

Der Film hat viele tolle Szenen, doch besonders eine hat es mir angetan. Und zwar die, in der "Lost"-Star Harrold Perrineau mit seinem Hubschrauber eine Wiese voller Zombies niedermäht. Für diejenigen, die kein Blut vertragen können, ist dieser Film nicht unbedingt zu empfehlen. Doch es sind nicht nur die blutigen Szenen, die schockieren, sondern auch die Szenen, in denen die Soldaten einfach jeden abschießen, der sich bewegt, egal ob Zombie oder Mensch. Das Ende lässt auf eine weitere Fortsetzung vermuten und ich würde mich auf jeden Fall über einen Film namens "28 Months Later" freuen.

Fazit

Auch wenn ich kein großer Fan von Zombiefilmen bin, konnte dieser Film mich voll und ganz überzeugen und steht seinem Vorgänger in nichts nach.

Kevin Dave Surauf - myFanbase
05.06.2008

Diskussion zu diesem Film