Bewertung: 4
Gregory Dark

See No Evil

Acht Teenager. Ein Wochenende. Ein Serienkiller.

Foto: Copyright: Kinowelt GmbH
© Kinowelt GmbH

Inhalt

Acht Teenager, die im Jugendknast sitzen, sollen ein altes Hotel renovieren, um so früher entlassen zu werden. Doch im Hotel erwartet sie bereits der gnadenlose Killer Jacob Goodnight (Glen Jacobs), der bereits vor vier Jahren Officer Williams schwer verletzt hat. Ein gnadenloser Kampf auf Leben und Tod beginnt.

Kritik

Was unterscheidet "See No Evil" von anderen brutalen Horrorfilmen wie "The Hills Have Eyes, "Wrong Turn" oder "Saw"? Zu allererst ist er schlechter und viel langweiliger als die genannten Filme. Es gibt absolut nichts in dem Film, was man nicht schon bei hunderten anderen Horrorfilmen gesehen hat. Na ja, abgesehen von den Todesarten, die manchmal schon ziemlich originell waren. Zum Beispiel wird eines der Mädchen mit einem Handy getötet oder wieder eine andere wird von Hunden gefressen, was irgendwie witzig ist, denn sie ist nur ins Gefängnis gekommen, weil sie Tiere beschützen wollte.

Da man alles schon irgendwo mal gesehen hat, ist der Film natürlich sehr vorhersehbar, obwohl ab und zu jemand stirbt, von dem man es nicht erwartet hätte. Was ich an dem Film gut finde, ist, dass man einiges über Jacobs Vergangenheit erfährt und warum er so geworden ist. Manchmal tut einem Jacob sogar irgendwie Leid. Aber wirklich nur manchmal. Ich hab mich die ganze Zeit gefragt, wer nur auf diese dumme Idee mit den Fliegen gekommen ist, die immer dann auftauchen, wenn Jacob in der Nähe ist. Was sollten diese Fliegen symbolisieren? Dass Jacob sich mal waschen sollte? Diese Idee war einfach nur lächerlich.

Die Darsteller können allesamt nicht wirklich überzeugen, was aber größtenteils am Drehbuch liegt. Kane, der den fiesen Killer spielt, jagt einem nicht wirklich Angst ein. Außer vielleicht diese grausamen Fingernägel.

Fazit

Ich will den Film nicht total schlecht machen. Es gibt einige durchaus sehenswerte Szenen und für einen netten DVD-Abend reicht der Film allemal, aber ein wirklich guter Horrorfilm sieht für mich einfach anders aus. Ich drücke beide Augen zu und vergebe gerade noch so 4 von 9 Punkten.

Kevin Dave Surauf - myFanbase
11.04.2008

Diskussion zu diesem Film