Hugh Laurie entwickelt Miniserie "Why Didnít They Ask Evans"

Hugh Laurie wird eigenständig eine TV-Adaption des Klassikers "Why Didn't They Ask Evans" von Agatha Christie für den Streamingdienst BritBox entwickeln.

Laurie ist von dem Buch schon seit seiner Kindheit ein Fan und hat sich nun entschieden, aus der Vorlage eine dreiteilige Miniserie zu schaffen, für die er als Autor, Regisseur und Produzent fungieren wird. Als Produktionsstudio ist Mammoth Screen an Bord, das schon bei anderen Christie-Adaptionen verantwortlich war.

In "Why Didn't They Ask Evans", das 1934 veröffentlicht wurde, geht es um Bobby Jones und Lady Frances Derwent, die einen toten Mann entdecken, als sie nach einem Golfball suchen. Die beiden werden zu Amateurdetektiven, um das Mysterium aufzudecken.

Ob Laurie selbst eine Rolle übernehmen wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Neben seinem Erfolgsformat "Dr. House" war Laurie auch in "Avenue 5" und zuletzt "Roadkill" zu sehen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Lena Donth - myFanbase
13.04.2021 11:46

Kommentare