Rose McGowan will nie mehr in den USA leben

Foto: Rose McGowan, Charmed - Copyright: Paramount Pictures
Rose McGowan, Charmed
© Paramount Pictures

Die ehemalige "Charmed - Zauberhafte Hexen"-Darstellerin Rose McGowan ist für ihre unverblümte Meinung bekannt. Somit ist nun auch ihre Aussage, nie mehr in den USA leben zu wollen, wenig überraschend.

Diese Aussage tätigte sie laut Deadline in der YouTube-Serie "The Dab Roast". Dort gab sie auch bekannt, dass sie 2020 nach Mexiko gezogen sei und mittlerweile einen Pass habe. "Dies ist ein wirklich heilendes Land hier und es ist wirklich magisch", machte sie nochmals deutlich.

McGowan, die in "Charmed" die Rolle der Paige Matthews Halliwell darstellte, war eine der ersten Frauen, die damals gegen Filmeproduzent Harvey Weinstein Vorwürfe sexueller Belästigung vorgebracht hat.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Daniela S. - myFanbase
20.02.2021 13:57

Kommentare