Bewertung: 6

Review: #3.05 Jugendfreunde

Foto: Madeleine Martin & David Duchovny, Californication - Copyright: Paramount Pictures
Madeleine Martin & David Duchovny, Californication
© Paramount Pictures

Die Haupthandlung nimmt eine kleine Auszeit und wird nur in kleinen Details fortgeführt, denn Hank bekommt Besuch, der im Mittelpunkt der Episode steht, aber auch etwas für die Charakterarbeit tut. Auch Charlie bekommt Besuch.

Zu Gast bei Freuden

Während Becca bei Karen ist, empfängt Hank seinen alten besten Freund und zeigt ihm die Vorzüge seiner neuen Heimat, denn Zloz will richtig einen drauf machen. Nach einem kurzen Vorstellungs-Geplänkel will Zloz gleich seine Partyplanung vorantreiben. Zu diesem Menschen hat Hank also früher mal aufgesehen, doch das scheint inzwischen etwas anders, was wohl vor allem daran liegt, dass Zloz sich sehr eigenartig in dieser ihm völlig fremden Welt verhält. Entsprechend gibt es eigentlich nur Ärger für ihn und Freude für den Zuschauer, der dabei zusieht, wie Hank die Situationen zu retten versucht. Der Morgen danach war wirklich toll inszeniert. Wie Hank paralysiert durch die Wohnung schlendert und den Abend nicht annähernd rekonstruieren konnte, war so gelungen, weil Mimik, Gestik und Musikuntermalung ein ziemlich gutes Gefühl für die Situation vermittelten. Als Hank dann Jackie auch noch zu Zloz bat, damit dieser sein Ziel erreicht glaubt, hat er wohl deutlich gemerkt, dass er Zloz längst nicht mehr beneidet.

Es folgt fast schon gewohnt ein ordentliches Gespräch gegen Ende der Episode, in der fast ein bisschen dick aufgetragen wurde, denn Zloz hat nicht nur gerade Eheprobleme, er ist auch noch krank, was ihm möglicherweise den frühen Tod bringen könnte und Grund für die Ehekrise ist. Das erklärt immerhin sein verzweifeltes Partyverhalten. Hank macht ihm indes deutlich, dass er mit seinem Leben froh sein könne. Vielleicht ist es auch nur eine romantische und naive Hoffnung, aber vielleicht ist Hank dabei selbst klar geworden, dass sein Leben nicht so erstrebenswert ist und er doch lieber wieder Zloz nacheifern sollte. Eine pubertäre Tochter, eine Studentin als Freundin, die Assistentin als Liebhaberin, eine leicht verzweifelte Felicia, die ihm nachstellt, und in New York die Frau, die er wirklich liebt. In Hanks Leben ist zwar viel los, aber das sieht auch nach sehr viel Ärger aus. Mit Zloz' Abschied kommt die große Überraschung. Karen ist mit Becca zurückgekommen. Da kommt richtig Freude auf, weil Karen in der nächsten Episode entsprechend eine zentrale Rolle spielen wird und durch alle anderen Tatsachen, die die bisherige Staffel geschaffen hat, da auch viel Konfliktpotenzial vorhanden ist.

Holpernd ins Glück zurück

Charlie bekommt überraschend Besuch von Daisy, die mit neuer Oberweite zunächst vom eigentlichen Anliegen ablenkt. Sie teilt Charlie mit, dass sie eine Geschlechtskrankheit hat, was Charlie als ehemaliger Partner unbedingt wissen sollte. Diese Info ist natürlich nicht gerade förderlich für die ersten Annäherungsversuche zwischen ihm und Marcy, die sich so schnell von ihren Gefühlen leiten lassen, dass sie schon gemeinsam auf der Party von der verheirateten (!) Sue auftauchen. Da diese einen wahren Sextempel ihr Eigen nennt und einem da also vieles klar wird, bekommt auch Marcy Lust, doch Charlie blockt aus bekannten Gründen ab. Das ist für Marcy ein kleiner Schlag in den Magen. Es ist eben nie schön, wenn die schwer verdaute Vergangenheit doch noch Auswirkungen auf die Gegenwart und vielleicht sogar Zukunft hat. Dass Charlie sich danach mit Hank und Zloz aufmacht und mit abstürzt, ist dann allerdings selten dämlich. Natürlich belastet auch ihn das und der Faustschlag war sicher eine sehr derbe Reaktion von Marcy, aber solche Fehltritte kann er sich jetzt einfach nicht erlauben, wenn ihm eine glückliche Zukunft mit Marcy vorschwebt. Da muss er Marcy auch Zeit geben und in solchen Situationen einstecken. Man kann für ihn nur hoffen, dass diese Nacht nicht auf ihn zurück fällt.

Fazit

Diese Episode hat kein so hohes Tempo, bringt aber die Handlungsstränge in einer Form voran, die große Vorfreude auf die nächste Woche macht. Da Zloz' Besuch als Fremdkörper in Hanks Welt aber einige typische "Californication"-Momente verursacht, kann man auch mit dieser Episode zufrieden sein, auch wenn man Besseres gewohnt ist.

Emil Groth – myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Californication" über die Folge #3.05 Jugendfreunde diskutieren.