Episode: #9.14 Ein Meister vor die Säue

Als das Team den Tod eines unbeliebten Schachmeisters untersuchen muss, überrascht Sweets alle mit seinen Schachkenntnissen und geht schliesslich undercover in die Welt der Schachturniere. Cam wird derweilen ausgezeichnet, weiß aber, dass Brennan eigentlich an ihrer Stelle stehen müsste. Diese ist währenddessen nicht sehr glücklich als sie erfährt, wer den freien Platz im Assistententeam füllen soll.

Diese Serie ansehen:

Foto: Scott Lowell, Bones - Copyright: 2013 Fox Broadcasting Company.; Patrick McElhenney/FOX
Scott Lowell, Bones
© 2013 Fox Broadcasting Company.; Patrick McElhenney/FOX

Booth serviert Brennan Waffeln zum Frühstück, während sie sich darüber entsetzt, dass Christine in einem Wettbewerb im Kindergarten letzte geworden ist. Das ganze wird von einem Anruf unterbrochen. Im Labor gibt es eine Leiche zu untersuchen.

Die Überreste wurden auf einer Schweinefarm gefunden und waren unter das Futter der Tiere gemischt. Brennan macht sich sofort daran, die Überreste aus dem Futter zu fischen und beklagt sich dabei darüber, dass sie keinen Assistenten hat. In diesem Moment taucht Cam mit Dr. Fillmore an ihrer Seite auf und stellt ihn als vorübergehenden Assistenten vor, da er eine Dokumentation über die Zusammenarbeit zwischen den kanadischen und amerikanischen Behörden schreibt.

Cam sucht bei Angela Rat, da sie von einem wissenschaftlichen Magazin zur Frau des Jahres gewählt wurde und einen Preis dafür bekommt. In den letzten Jahren wurde immer Brennan gewählt, so dass Cam jetzt nicht weiß, wie sie es dieser beibringen soll. Angela freut sich für Cam und sagt ihr, dass sie das alle zusammen feiern werden, inklusive Brennan.

Hodgins hat etwas entwickelt, dass die Überreste vom Futter trennen soll. Brennan stellt fest, dass es sich um eine männliche Leiche handelt, als sich plötzlich bei der Maschine etwas verstopft. Währen Angela alle informiert, dass Cam für die Frau des Jahres vorgeschlagen wurde, repariert Hodgins die Maschine und bittet Dr. Fillmore sie wieder anzumachen. Das passiert jedoch zu früh und Dr. Fillmore wird mit den Überresten überschüttet.

Brennan und Dr. Fillmore widmen sich nun den Überresten und Brennan stellt fest, dass aufgrund der fehlenden Knochen im Gesicht, eine Rekonstruktion schwierig wird. Hodgins findet derweilen dreadlocks im Schweinefutter. Da Brennan jedoch feststellte, dass das Opfer blondes Haar hatte, müssen die dreadlocks vom Mörder sein. Booth kann diesen via DNA schnell identifizieren und verhört den Mann. Dieser behauptet jedoch, dass jemand die Leiche in seinem Garten platziert hat und er aus Angst vor der Polizei diese den Schweinen verfüttert hat. Als er merkt, dass Booth das Opfer noch nicht identifiziert hat, schlägt er vor, dass er ihm eine Beschreibung des Mannes gibt.

Mit der Beschreibung kann Angela das Opfer identifizieren, es handelt sich um Albert Magnuson, einen Schachmeister, wie Sweets sofort feststellt. Booth ist erstaunt und Sweets erklärt ihm, dass er selber ein guter Schachspieler war. Die Identifizierung führt zur nächsten Verdächtigen, Suzanne Levitt, die zukünftige Ehefrau von Albert. Suzanne streitet jede Beteiligung am Mord ab, hat jedoch kein Alibi. Sie macht Booth und Sweets jedoch auf Alberts Ex-Frau aufmerksam, die ihn scheinbar gehasst hat.

Im Dinner fragt Brennan Booth, ob sie kleinkariert ist, weil sie denkt, dass sie den Preis verdient hat und nicht Cam. Zu Brennans Erstaunen bejaht Booth dies und erklärt Brennan, dass sie nicht eine weniger gute Wissenschaftlerin ist, nur weil Cam jetzt einen Preis erhält. Sweets kommt dazu und informiert die beiden, dass Albert viele Feinde unter den Schachspielern hatte. Booth schickt Sweets in den Schachklub um dort einige Informationen zu sammeln.

Im Club trifft Sweets auf Suzanne und ihren Sohn Tim, der von Albert unterrichtet wurde. Dann wird Sweets zu Tims Erstaunen von allen Schachspielern herzlich begrüßt und einer davon erklärt Tim, dass Sweets einer der jüngsten Schachmeister war. Sweets und Tim spielen gegeneinander und Tim ist beeindruckt von Sweets Können, während dieser findet, dass er ein bisschen eingerostet ist.

Booth und Sweets suchen die Garage auf, in welcher sich Albert zuletzt aufgehalten hat. Dort funktioniert das Licht nicht und Booth findet zerbrochenes Glas von der Lampe. Die beiden stoßen schließlich auch auf Blut, was heißt, dass der Tatort gefunden wurde.

Angela kann durch die Hardware der Sicherheitskamera feststellen, wann der Mord stattgefunden hat. Diese Zeit deckt sich mit der Aussage des Mannes, welcher die Leiche anschließend in seinem Garten gefunden hat. Cam informiert Angela darüber, dass sie den Preis nicht entgegennehmen wird, wenn nicht auch Angela und Brennan ausgezeichnet werden. Angela ist gerührt von dieser Tat.

Sweets spielt derweilen im Schachclub und lernt dort An Ni kennen, die ihm ein Foto zeigt, welches Albert mit einem Gips zeigt. An Ni erklärt ihm, dass ihm dies ein anderer Schachspieler zugefügt hat. Booth sucht diesen auf, doch er hat ein Alibi, er war in der Mordnacht im Gefängnis. Angela hat derweilen Ingrid, die Ex-Frau von Albert gefunden, die sofort zum FBI gebracht wird. Albert hat sie betrogen und deswegen hat sie sein Haus niedergebrannt, mit dem Mord hat sie jedoch nichts zu tun.

Dr. Fillmore ist währenddessen begeistert, da die entscheidende Entdeckung, wie das Opfer umgebracht wurde, bei den Füssen gemacht wurde. Denn dem Opfer wurde ein elektrischer Schlag verpasst. Sweets spielt derweilen gegen diverse Gegner Schach und gewinnt alle Spiele. Als Tim an der Reihe ist, macht es dieser Sweets sehr schwer und Sweets merkt, dass Tim sein Spiel studiert hat und ihn mit seinen eigenen Waffen schlägt.

Angela rekonstruiert die Tat und als einzige in Frage kommende Täterin stellt sich Suzanne heraus. Doch Sweets der immer noch gegen Tim spielt, ist anderer Meinung, er ist überzeugt davon, dass dieser Albert umgebracht hat und bringt ihn zum Verhör ins FBI. Doch egal was Sweets tut, Tim ist nicht zu knacken und streitet jede Beteiligung an dem Mord an Albert ab. Brennan hat schließlich eine Idee. Tim wird vorgelogen, dass seine Mutter die Tat gestanden hat, dies führt dazu, dass Tim schließlich gesteht, wollte er doch durch die Ermordung nur seine Mutter schützen.

Dr. Fillmore verabschiedet sich von Brennan, ohne die letzte Aufgabe, die Säuberung des Knochenraumes, zu erfüllen. Seine Begründung ist, dass er von ihr gelernt hat, dass man für gewisse Aufgaben einfach zu intelligent ist. Angela und Cam kommen mit einem Geschenk, welches das Magazin, das den Preis verleiht, geschickt hat. Es handelt sich um knappe Bikinis, mit denen die Frauen abgelichtet werden sollten. Das Magazin braucht scheinbar Geld. Die drei Frauen entscheiden sich bei dem Fotoshooting für den Kalender mitzumachen.

Zuhause will Brennan Booth überreden Schach zu spielen, doch dieser spielt mit ihr lieber eins von Christines Spielen, was schließlich auch Brennan Spaß macht.

Maria Schoch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Bones" über die Folge #9.14 Ein Meister vor die Säue diskutieren.