Kimberly McCullough

Kimberly McCullough wurde am 5. März 1978 in Bellflower, Kalifornien geboren. Bereits als sieben Monate altes Baby stand McCullough vor der Kamera und wirkte in einen Werbespot für Windeln mit.

Doch es war letztendlich ihre Mutter, eine Tanzlehrerin, die in ihr den Wunsch schürte, ins Rampenlicht zu gehen. Im Alter von vier Jahren begann sie mit dem Kunstturnen und schloss sich der Gruppe "Gym Dandies" an. Mit sechs Jahren sprach sie bei der Choreographin Debbie Allen vor, die ihr schließlich ihre erste Tanzrolle im Film "Breakin' 2: Electric Boogaloo" verschaffte.

1985 brachte ihre Mutter sie schließlich zum Casting für die Sitcom "Webster", doch wider Erwarten wurde Kimberly für die Rolle abgelehnt. Stattdessen sprach sie schließlich für die Rolle der Robin Scorpio in der Endlos-Soap "General Hospital". Diese Rolle sollte für sie den Durchbruch bedeuten und verschaffte ihr im Alter von elf Jahren ihren ersten Daytime-Emmy-Award als beste Jugendliche in einer Dramaserie. Ihre gesamte Jugend verbrachte sie mit "General Hospital" und ergatterte vier Jahre später im Jahr 1995 für ihre Rolle erneut einen Daytime-Emmy.

Ein Jahr später beschloss sie, von der Serie eine Auszeit zu nehmen, um an der Universität von New York Filmwissenschaften zu studieren. Ganz trennen konnte sie sich von der Serie jedoch nicht. Immer wieder in den Semesterferien kehrte sie ans Set zurück.

Nach einem Kurzauftritt 1998 beschloss McCullough schließlich, auch andere Rollenangebote anzunehmen. So ergatterte sie eine Rolle in der Dramaserie "Noch mal mit Gefühl" und spielte in der zweiten Staffel von "Die himmlische Joan" eine wiederkehrende Rolle.

Im Oktober 2005 kehrte sie schließlich erneut zu "General Hospital" zurück und signalisierte sechs Jahre später den Serienmachern, dass sie erneut plane, die Serie zu verlassen, um endlich als Regisseurin arbeiten zu können. Im Februar 2012 war es schließlich soweit und ihr Charakter Robin Scorpio wurde aus der Serie geschrieben. Eine Episode im März jedoch ließ erahnen, dass einer möglichen Rückkehr nichts im Wege steht.

Ihren ersten eigenen Film, "Nice Guys Finish Last", brachte sie 2011 auf den Markt. Während sie selbst auf dem Regiestuhl Platz nahm, spielte ihre langjährige Kollegin aus "General Hospital"-Zeiten, Lexi Ainsworth, eine der Hauptrollen.

In den 90er Jahren war sie lange Zeit mit Freddie Prinze, Jr. liiert. Das Paar trennte sich jedoch, als Prinze seine Kollegin und jetzige Ehefrau Sarah Michelle Gellar kennenlernte. Über McCulloughs Privatleben ist nicht viel bekannt.

Melanie Wolff - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

1985 - 2015General Hospital (TV) als Dr. Robin Scorpio
Originaltitel: General Hospital (TV)
2012Among Friends als Freundin des Direktors
Originaltitel: Among Friends
2010Fake It Til You Make It (#1.08 Wayne Brady Tweets) (TV) als Decoy
Originaltitel: Fake It Til You Make It (#1.08 Wayne Brady Tweets) (TV)
2010Stage 4 als Eliza
Originaltitel: Stage 4
2007 - 2008General Hospital: Night Shift (TV) als Dr. Robin Scorpio
Originaltitel: General Hospital: Night Shift (TV)
2002 - 2008The Shield - Gesetz der Gewalt (TV) als Deena
Originaltitel: The Shield (TV)
2005Greener Mountains als Alice
Originaltitel: Greener Mountains
2004 - 2005Die himmlische Joan (TV) als Beth Reinhart
Originaltitel: Joan of Arcadia (TV)
2004The Stones (TV) als Audra
Originaltitel: The Stones (TV)
2004CSI: Den Tätern auf der Spur (TV) als Vampir
Originaltitel: CSI: Crime Scene Investigation (#4.13 Suckers) (TV)
2003Firefly - Der Aufbruch der Serenity (#1.13 Leichte Mädchen) (TV) als Chari
Originaltitel: Firefly (TV)
2002Für alle Fälle Amy (TV) als Melissa Johnston
Originaltitel: Judging Amy (#3.12 Who Shot Dick?) (TV)
2002Crossing Jordan - Pathologin mit Profil (TV) als Isabelle
Originaltitel: Crossing Jordan (#1.14 Four Fathers) (TV)
2001Emergency Room - Die Notaufnahme (TV) als Nori
Originaltitel: ER (#7.20 Fear of Commitment) (TV)
2001Natürlich Blond als Amy
Originaltitel: Legally Blonde
1999 - 2000Noch mal mit Gefühl (TV) als Jennifer
Originaltitel: Once and Again (TV)
2000Party of Five (TV) als Phoebe
Originaltitel: Party of Five (#6.21 aboo or Not Taboo) (TV)