Fisher Stevens

Fisher Stevens wurde am 27. November 1963 in Chicago geboren. Sein eigentlicher Geburtsname lautet Steven Fisher. Da es in der Schauspielergewerkschaft bereits einen Mann mit demselben Namen gab, musste er ihn ändern und entschied sich dazu, die beiden Namen einfach umzudrehen, wie ein Freund es scherzhaft vorschlug.

Stevens zog im Alter von 13 Jahren nach New York und wollte bereits zu dieser Zeit Schauspieler werden, hatte aber keine Chance in der großen Stadt Arbeit zu finden. Selbst sein Schauspiellehrer verlor sein Studio, so dass die beiden beschlossen, in Stevens Wohnung kurzerhand eine Schauspielschule zu errichten. Die Bühne dafür wurde im Wohnzimmer errichtet.

Da Stevens selbst für Werbespots nicht gebucht wurde, beschloss er sein Glück am Theater. Dort gelang es ihm etwas einfacher, an einen bezahlten Job zu kommen. Seit den frühen 1980er Jahren steht er immer wieder auf der Bühne, auch wenn er in der Zwischenzeit immer mehr Engagements in Film- und Fernsehserien ergattern konnte.

Eine seiner ersten größeren Rollen, die des Ben Jabituya in der Komödie "Nummer 5 lebt!" und deren Fortsetzung "Nummer 5 gibt nicht auf", ist gleichzeitig seine am stärksten kritisierte Rolle, da er in beiden Filmen einen Inder darstellen musste und für seine Rolle dunkles Make Up und Kontaktlinsen tragen musste.

In den 90er Jahren feierte Stevens Erfolge mit der Serie "Key West" und "Allein gegen die Zukunft". Danach war er immer wieder in kleineren Gast- und Nebenrollen verschiedener TV-Serien zu sehen. So spielte er beispielsweise in der vierten Staffel von "Lost" als George Minkowski mit und war in einigen Episoden von "Damages - Im Netz der Macht" zu sehen. 2015 war er außerdem in einer Nebenrolle in "The Blacklist" zu sehen.

2010 erhielt Stevens einen Oscar für den Besten Dokumentarfilm für den von ihm mitproduzierten Kurzfilm "Die Bucht".

Auch wenn Stevens mittlerweile seit fast 30 Jahren in New York lebt, so ist er immer noch stark mit seiner Heimatstadt Chicago verbunden. Unter anderem lebt seine Schwester Julie noch dort und er liebt es, Spiele der Chicago Cubs zu schauen. Er selbst ist auch mit über 50 noch immer sehr sportlich aktiv und leidenschaftlicher Taucher.

Melanie Wolff - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2015 - 2016The Blacklist (TV) als Marvin Gerard
Originaltitel: The Blacklist (TV)
2015Elementary (TV) als Marty Ward
Originaltitel: Elementary (#3.21 Under My Skin) (TV)
2014Grand Budapest Hotel als M. Robin
Originaltitel: Grand Budapest Hotel
2012LOL (Laughing Out Loud) ® als Roman
Originaltitel: Lol
2012Einmal ist keinmal als Morty Beyers
Originaltitel: One for the Money
2012CSI: NY (TV) als Ted Scott
Originaltitel: CSI: NY (#13.11 Theatre Tricks) (TV)
2011Damages - Im Netz der Macht (TV) als Therapeut
Originaltitel: Damages (TV)
2011Californication (#4.04 Affenmord) (TV) als Zig Semetauer
Originaltitel: Californication (TV)
2010The Experiment als Archaleta
Originaltitel: The Experiment
2010The Mentalist ( TV) als Tolman Bunting
Originaltitel: The Mentalist (#2.21 18-5-4) (TV)
2008 - 2010Lost (TV) als George Minkowski
Originaltitel: Lost (TV)
2010Alles Betty (TV) als Mr. Z
Originaltitel: Ugly Betty (#4.11 Back in Her Place) (TV)
2009Numb3rs - Die Logik des Verbrechens als John Buckley
Originaltitel: Numb3rs (#5.12 Jacked & #6.09 Con Job) (TV)
2009Medium - Nichts bleibt verborgen (TV) als Neal Greybridge
Originaltitel: Medium #6.04 The Medium Is the Message) (TV)
2007Awake als Dr. Puttnam
Originaltitel: Awake
2001Frasier (TV) als Dr. Sheldon Morey
Originaltitel: Frasier (#8.20 The Wizard and Roz ) (TV)
1996 - 2000Allein gegen die Zukunft (TV) als Chuck Fishman
Originaltitel: Early Edition (TV)
1995Friends (TV) als Roger
Originaltitel: Friends (#1.12 The One with the Dozen Lasagnas & #1.13 The One with the Boobies) (TV)
1988Nummer 5 gibt nicht auf als Ben Jabituya
Originaltitel: Short Circuit 2
1986Nummer 5 lebt! als Ben Jabituya
Originaltitel: Short Circuit