Lesley Arfin

Die gebürtige New Yorkerin Lesley Arfin gehört zu jener Generation von jungen Drehbuchschreibern, die sich durch ihre rege Internetaktivität einen Namen gemacht haben. In den Anfängen ihrer Autorentätigkeit sorgte sie vor allem mit ihrer "Dear Diary"-Kolumne beim Vice Magazine für Aufsehen, in der sie ihre persönlichen Erfahrungen als rebellische Jugendliche verarbeitete. 2007 wurden ihre gesammelten Kolumnentexte sogar in Buchform veröffentlicht, was ihr in weiterer Folge den Weg ins Fernsehgeschäft ebnete. "Girls"-Schöpferin Lena Dunham wurde dadurch nämlich auf das Talent der jungen Kollegin aufmerksam und holte sie kurzerhand ins Autorenteam für ihre neue HBO-Comedy.

Für einen handfesten Skandal in Internetkreisen sorgte Lesley Arfin, als sie in Reaktion auf die an "Girls" geäußerte Kritik, die Rassenvielfalt in New York nicht widerzuspiegeln, einen ignorant-provokanten Tweet postete ("What really bothered me most about Precious was that there was no representation of ME"). Obwohl sie die Aussage rasch wieder löschte, hagelte es heftige Kritik von allen Seiten. Unklar ist, ob dieser Vorfall letztlich dazu beitrug, dass sie vor Beginn der 3. Staffel einer von Lena Dunham gewünschten Verkleinerung des Autorenstabs zum Opfer fiel. Fest steht lediglich, dass Lesley Arfin 2013 zu "Brooklyn Nine-Nine" wechselte und dort unter anderem das Skript zur ersten Halloween-Episode der jungen FOX-Comedy beisteuerte. Aktuell entwickelt sie mit Judd Apatow und Paul Rust die gemeinsame neue Netflix-Comedy "Love".

Willi S. - myFanbase

Partnerlinks zu Amazon

Produkte zu Lesley Arfin

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2015Love (TV) als Serienmacherin
Originaltitel: Love (TV)
2013 - 2014Brooklyn Nine-Nine (TV) als Drehbuchautorin
Originaltitel: Brooklyn Nine-Nine (TV)
2013Awkward (TV) als Skriptkoordinatorin
Originaltitel: Awkward. (TV)
2012 - 2013Girls (TV) als Drehbuchautorin
Originaltitel: Girls (TV)

Bibliographie

2007Dear Diary
Originaltitel: Dear Diary
bei Amazon bestellen