Gary Fleder

Am 19.Dezember 1965 erblickte der Film- und Fernsehregisseur und Fernsehproduzent Gary Fleder in Virginia das Licht der Welt. Zu einem seiner engsten Freunde gehört der Drehbuchautor Scott Rosenberg, den er in seiner Zeit an der Boston University kennenlernte.

Fleder hat seine Karriere als Regisseur für diverse Kino- und Fernsehfilme begonnen und verhalf dem Schauspieler Gary Sinise zu seiner ersten Hauptrolle in der Verfilmung der Kurzgeschichte "Impostor" im Jahre 2002. Seinen großen Durchbruch feierte Fleder allerdings schon Ende der 90er Jahre als Regisseur der Literaturverfilmung von "…denn zum Küssen sind sie da". Kurz darauf folgten die Filme "Sag kein Wort" mit Michael Douglas als Hauptdarsteller und "Das Urteil – Jeder ist käuflich", nach dem Roman von John Grisham.

Nach seinen großen Erfolgen als Regisseur versuchte Gary Fleder sich als Fernsehproduzent und beteiligte sich an einigen Serien, angefangen 2007 mit "October Road". Drei Jahre später folgten mehrere Episoden von "Life Unexpected" und seit 2012 arbeitet Fleder als Produzent der ABC-Fantasyserie "Beauty and the Beast", mit Kristin Kreuk und Jay Ryan in den Hauptrollen.

Sanny Binder - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2012Beauty and the Beast als Produzent
Originaltitel: Beauty and the Beast
2003Das Urteil als Regisseur
Originaltitel: Runaway Jury
2001Sag kein Wort als Regisseur
Originaltitel: Don't say a word
2001Impostor - Der Replikant als Regisseur
Originaltitel: Impostor
1997Denn zum Küssen sind sie da als Regisseur
Originaltitel: Kiss the Girls