Justin Lin

Der gebürtige Taiwanese Justin Lin wuchs im südkalifornischen Orange County auf. Bereits in jungen Jahren entdeckte der begnadete Kinobesucher seine Leidenschaft für das Medium Film und fand darin später seine Berufung. Inspiriert von Vorbildern wie Sergio Leone, Richard Linklater und Steven Soderbergh, absolvierte er ein Studium an der prestigeträchtigen UCLA Film School und gab 1997 mit "Shopping for Fangs" sein Regiedebüt. Der Durchbruch gelang ihm fünf Jahre später mit dem von Kritikern gefeierten Streifen "Better Luck Tomorrow", der unter anderem auf dem Sundance Film Festival für den Grand Jury Prize nominiert wurde. Mit diesen ersten Projekten gab der Nachwuchsregisseur das Thema vor, das seine weitere Karriere prägen sollte, und zwar das Aufräumen mit asiatischen Klischees und Stereotypen in Hollywood-Produktionen.

2006 stellte zweifellos einen weiteren wichtigen Meilenstein für Justin Lin dar. In diesem Jahr inszenierte er den dritten Teil der beliebten "The Fast and the Furious"-Filmreihe und erlangte damit quasi über Nacht internationale Bekanntschaft. Aufgrund des beachtlichen kommerziellen Erfolgs, der damit eingefahren werden konnte, wurde das Franchise gleich um zwei zusätzliche Teile verlängert, bei denen Lin abermals Regie führte: "Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile." (2009) und "Fast and Furious Five" (2011). Diesen Filmen hat Lin es maßgeblich zu verdanken, dass er nach seinen Indie-Anfängen mittlerweile als anerkannter Actionfilm-Regisseur gilt, auch wenn Kritiker ihm mitunter das Fehlen eines eigenen Stils vorhalten.

Entgegen der weit verbreiteten Auffassung ist Justin Lin allerdings nicht ausschließlich im Action-Genre beheimatet. So wirkte er etwa 2007 bei der Komödie "Finishing the Game: The Search for a New Bruce Lee" mit und saß auch bei drei Episoden von "Community" im Regiestuhl. Am Set der NBC-Sitcom hinterließ er nicht zuletzt dank seiner Meisterleistung beim epischen Paintball-Showdown in der ersten Staffel einen bleibenden Eindruck. Noch heute singt Serienschöpfer Dan Harmon veritable Lobeshymnen auf Lins Verdienste, zumal letzterer den heiklen Balanceakt zwischen Action, Comedy und Drama unter enormen Zeitdruck meisterte.

Was seine berufliche Zukunft anbelangt, so scheint es Justin Lin derzeit nicht an vielversprechenden Projektvorhaben zu mangeln: Neben dem für 2013 geplanten sechsten Teil der "The Fast and the Furious"-Reihe ist er unter anderem für eine Fortsetzung von "Terminator" im Gespräch. Aber auch einer Rückkehr hinter die TV-Kamera steht nach eigenen Aussagen nichts im Weg. Darüber hinaus gründete der Regisseur 2011 seine eigene Produktionsfirma, Barnstorm Pictures, und bekam prompt einen Zweijahresvertrag mit Universal angeboten. Man darf gespannt sein, welche Früchte diese Kooperation in den kommenden Jahren trägt.

Willi S. - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2002Better Luck Tomorrow als Sportler
Originaltitel: Better Luck Tomorrow

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2013Fast and the Furious 6 als Regisseur
Originaltitel: The Fast and the Furious 6
2011Fast & Furious Five als Regisseur/Produzent
Originaltitel: Fast Five
2009 - 2010Community (TV) als Regisseur
Originaltitel: Community (TV)
2009Fast & Furious - Neues Modell. Originalteile. als Regisseur
Originaltitel: Fast & Furious
2007Finishing the Game: The Search for a New Bruce Lee als Regisseur/Drehbuchautor/Produzent
Originaltitel: Finishing the Game: The Search for a New Bruce Lee
2007La revolución de Iguodala! als Regisseur/Drehbuchautor/Produzent
Originaltitel: La revolución de Iguodala!
2006Annapolis - Kampf um Anerkennung als Regisseur
Originaltitel: Annapolis
2006The Fast and the Furious: Tokyo Drift als Regisseur
Originaltitel: The Fast and the Furious: Tokyo Drift
2005Spotlighting als Regisseur/Produzent
Originaltitel: Spotlighting
2002Better Luck Tomorrow als Regisseur/Drehbuchautor/Produzent
Originaltitel: Better Luck Tomorrow
2000Crossover als Regisseur/Drehbuchautor/Produzent
Originaltitel: Crossover
1997Shopping for Fangs als Regisseur/Drehbuchautor
Originaltitel: Shopping for Fangs