Lazlo Bane

Die Erfolgsgeschichte von Lazlo Bane beginnt, als der heutige Kopf der Band, Tschad Fischer, sich nach einem Streit von seiner früheren Band School of Fish trennt. Mit dieser Band ist er in den 80ern und den frühen 90ern auf Tour gegangen. Daraufhin machte der einstige Schlagzeuger sich als Solokünstler einen Namen.

Doch irgendwann merkte er, dass er Unterstützung braucht und holte Bassist Chris Link, Gittarist Tim Bright und den Schlagzeuger "Chicken" mit an Bord. Das war die Geburtstunde von "Lazlo Bane", wie sich die Band nun nennt. Sie spielten in kleinen Clubs und Locations, während sie ihr erstes Album im Jahr 1996 aufnahmen. Ihr Album "Wax Down Wings" wurde am 28. Januar 1997 veröffentlicht und beeinhaltete elf Songs, darunter das "Men at Work"-Cover "Overkill", welches sie mit Colin Hay aufnahmen und welches im Jahr 1997 unter die Top Ten of the Year vom Musiksender MTV2 gewählt worden.

Im Jahr 2002 erschien "All the time of the World". Einige Zeit zuvor wurde der Song "Superman" schon veröffentlicht. Auf den Song wurde Schauspieler Zach Braff aufmerksam, der darin sofort den Titelsong für seine neue TV-Serie "Scrubs" sah und den Song vorschlug. Obwohl die Band erst einmal zurückhaltend war, so machten sie sich schließlich gemeinsam mit Braff doch an die Arbeit und sie schufen ein Arrangement für den kurzen Vorspann der Serie.

2006 erschien ein weiteres Album der Band. "Back Sides" enthielt einige verfeinerte und überarbeitete Songs aus "All the time of the World". 2007 folgte mit "Guilty Pleasures" ein etwas anderes Album der Band. Wieder gemeinsam mit Colin Hay war es nun die Musik der 70er Jahre, die die Band beeinflussten. Ein weiteres neues Album ist geplant.

Eva Klose - myFanbase

Discographie

2007Guilty Pleasures
Lazlo Bane
bei Amazon bestellen
2006Back Sides
Lazlo Bane
2002All the Time in the World
Lazlo Bane
bei Amazon bestellen
199711 Transistor
Lazlo Bane
bei Amazon bestellen
1996Short Style
Lazlo Bane