Bewertung: 7

Review: #4.10 Index

Eine schöne Folge, zumindest für uns Zuschauer. Denn für Nadia und Jack sah es nicht so gut aus.

Sloane

Und es bleibt ein ewiges Rätsel: Gut oder Böse? Mal wieder gibt es ziemlich eindeutige Indizien, die Sloane als einen Maulwurf entlarven. Doch der entscheidende Unterschied in dieser Folge ist, dass nicht nur wir diese Beweise zu Gesicht bekommen, sondern auch die anderen, sprich Dixon und Sydney - zuletzt sogar auch Nadia. Genau das macht diese Folge so besonders interessant. Man kann beobachten, wie die Charaktere darauf reagieren, als sie von Sloanes Betrügereien erfahren.

Dixon

Dixon ist ja der, der das ganze erst aufdeckt hat. Es war schön, dass er mal wieder im Mittelpunkt stand, da er eine ganze Zeit lang eher im Hintergrund war. Schön auch, dass Diane, Dixons Frau, erwähnt wurde, genauso wie Danny auch indirekt erwähnt wurde. Meiner Meinung nach merkte man leider nicht, wie gut Dixon und Sydney wirklich befreundet sind. Geheime Gespräche der beiden waren immer etwas kühl und distanziert. Sie klangen immer viel mehr nach Kollegen, als nach Freunden.

Nadia

Nadia hatte es echt schwer in dieser Folge. Sie hatte zwar Geburtstag, doch muss sie zunächst erfahren, dass ihr Vater sie vielleicht belogen hat und am Ende stellt sich für diesen heraus, dass er doch unschuldig war. Und das, nach all dem, was sie bisher (schlechtes) mit ihm erlebt hat.

Sydney

Sydney fand ich in dieser Episode toll! Vor allem das Gespräch mit ihrer Schwester, in dem sie sagte, sie wolle nicht Arvins Schuld beweisen, sondern seine Unschuld. Das klingt so wunderschön nach guter Mensch. Und genauso so einer ist Sydney ja eigentlich. Doch wenn man genauer darüber nachdenkt, ja eigentlich auch nicht. Schließlich organisierte sie für ihre Schwester eine Geburtstagsparty, um deren Vater auszuspionieren. Aber wenn man ihr glauben kann, war es ja nur zu Nadias Bestem.

Was mir an dieser Folge noch sehr gefiel war der "Stunt" mit dem Hubschrauber, also als Sydney auf dem Dach des Hochhauses lang rennt, der Hubschrauber vor ihr auftaucht und sie durch die Luft springt, sich an dem Hubschrauber festklammert und anschließend mit ihm davon fliegt. Diese Szene sieht doch ziemlich echt aus.

Zum Schluss noch zwei wunderbare Zitate dieser Folge:

Marshall: "Da wir gerade von Partys reden: Sloane gibt eine im Besprechungszimmer."

Sloane: "Sydney, überlegen sie sich, wie sie verhaftet werden können."

Fazit

Eine sehr gute Folge, die andere Folgen doch erheblich übertrumpft. Doch noch geht es besser - ein wenig zumindest.

Vivien B. - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Alias" über die Folge #4.10 Index diskutieren.