Episode: #4.18 Das Hausmeister-Problem

Liz findet heraus, dass die Crew von TGS sie aus ihren wöchentlichen Treffen ausgeschlossen hat und will nun beweisen, dass man mit ihr auch Spass haben kann. Unterdessen muss Jack zwischen zwei Hausmeistern vermitteln und Kenneth hilft Tracy dabei, ein guter Ehemann zu werden.

Diese Serie ansehen:

Liz beschwert sich bei Tracy, dass alle anderen Mitarbeiter von TGS am gestrigen Abend ohne sie ausgegangen sind. Tracy erklärt ihr, dass die anderen das jeden Donnerstag tun und Liz ist entsetzt. Tracy konnte gestern nur nicht dabei sein, da er seine schwangere Frau Angie ins Krankenhaus bringen musste. Angie muss nun zu Hause Bettruhe wahren und Tracy versucht sich davor zu drücken, sich um sie zu kümmern. Kenneth bietet sich sofort als Hilfe an.

Liz sucht Jack auf, um sich über die Donnerstag-Kneipenabende ihrer Mirtarbeiter zu beschweren, aber Jack hat eigene Probleme. Er hat am Abend zuvor Avery beinahe Nancy genannt und will nun endlich zu einer Entscheidung kommen. Er will sich in seinem Büro verbarrikadieren und sich von nichts ablenken lassen, ehe er nicht zu einer Entscheidung gekommen ist. Zu Lizí Problem meint Jack nur, dass es normal für sie als Boss wäre, dass eine Distanz zwischen ihr und ihren Untergebenen besteht.

Kenneth ruft Tracy von dessen Haus aus an, da Angie nicht will, dass Kenneth Tracys Pflichten als Ehemann übernimmt. Tracy denkt aber nicht daran, nach Hause zu fahren. Liz stellt die Mitarbeiter zur Rede, als Cerie ihr und Jenna erzählt, dass ihre Hochzeit demnächst ansteht und sie bittet, eine Party für sie anlässlich ihrer baldigen Hochzeit zu veranstalten. Liz beschließt die Gelegenheit zu nutzen, um allen zu beweißen, dass sie auch angenehme Gesellschaft ist und es verdient, in die Aktivitäten der Mitarbeiter einbezogen zu werden.

Jack kann sich nicht zwischen seinen beiden Frauen entscheiden und als ein Hausmeister einen Termin möchte, lässt er ihn entgegen seinen Gepflogenheiten vor, um sich von seiner Entscheidung abzulenken. Der Hausmeister Khonani erinnert Jack daran, dass der ihm vor fünf Jahren versprochen hat, ihm einen Platz in der Late-Night-Putzschicht zu verschaffen.

Tracy kommt nach Hause und kann Kenneth gerade noch vor seinem bissigen Hund retten, den er darauf trainiert hat, weiße Mitmenschen anzugreifen. Der Hund hat außerdem ein Halsband, was ihn per Elektroschocks daran hindert, das Haus zu verlassen. Tracy meint, der Hund ist ebenso ein Gefangener wie er. Kenneth überredet Tracy, sich um seine Frau zu kümmern, aber der bringt das Sandwich, das für seine Frau bestimmt war, direkt in einen Stripclub.

Liz bereitet die Party für Cerie vor, als Jack sie anruft und bittet, Subhas, den aktuellen Hausmeister der Late-Night-Putzschicht, zu entlassen. Liz möchte sich aber nicht darauf einlassen. Sie bittet aber Tracy zu ihrer Party zu kommen, damit die ein Erfolg wird. Tracy will aber versuchen, bei seiner Frau zu bleiben und sich um die zu kümmern. Damit er nicht in Versuchung gerät, doch noch zu Lizí Party zu gehen, legt Kenneth ihm das elektrische Hundehalsband an. Kenneth schickt Tracy zu Liz, um deren Party zu retten.

Jack hat die Hausmeister Subhas und Khonani zu einem Treffen einberufen und seine Lösung für das Problem ist, eine zweite Schicht vor der eigentlichen Late-Night-Putzschicht einzuführen. Am ersten Tag mit diesem System ist Khonani aber äußerst unzufrieden, da für ihn kein Dreck mehr übrig bleibt, da Subhas vorher alles schon geputzt hat. Khonani fordert Jack auf, sich endlich zu entscheiden, und so feuert Jack Khonani.

Kenneth erinnert Tracy per Telefon an Angies Blutdruckmedizin, die er im Auto vergessen hat. Um an die Medizin heranzukommen, muss Tracy nun den Elektrozaun durchbrechen, der ihm dann Elektroschocks verpasst. Aber obwohl er, als er draußen ist, kurz in Versuchung gerät zu fliehen, geht er doch zurück ins Haus zu seiner Frau.

Lizí Party für Cerie ist ein totaler Reinfall, keiner amüsiert sich und Cerie ist nicht einmal anwesend. Liz rastet daraufhin völlig aus und beschwert sich bei allen, dass sie nie zu den Donnerstagabenden eingeladen ist. Sie dachte immer, sie wären eine große Familie und nun ist sie sehr enttäuscht von ihren Kollegen und Freunden. Da kommt Kenneth an und wird von Tracys Hund verfolgt, der nun alle angreift. Als die Lage außer Kontrolle gerät, wollen alle dass Liz das Problem beseitigt. Sie erklären ihr, dass sie sie als die Mutter der Gruppe sehen. Sie sei zwar nicht so lustig wie alle anderen, aber sie ist diejenige die sich um alles kümmert, wie eine Mutter in einer richtigen Familie. Die Mutter nimmt man nicht mit zu den Partys, aber wenn es Probleme gibt ist es die Mutter, die diese löst. Da fasst sich Liz ein Herz und lenkt den Hund ab, so dass alle anderen nach Hause gehen können.

Cindy Scholz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "30 Rock" über die Folge #4.18 Das Hausmeister-Problem diskutieren.