Episode: #3.18 Der Club der schlagenden Hausfrauen

Jack sieht in einem versehentlichen Nachruf für Jenna eine optimale Chance, ihre auf Janis Joplins Leben basierende Filmographie zu vermarkten, während sich Liz einer Gruppe von Frauen anschließt.

Diese Serie ansehen:

Während Liz an einem Seminar teilnehmen muss, das ihr klar machen soll, was als sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz gilt, hat Jack schlechte Nachrichten für Jenna. Ihr Film über Janis Joplin steht auf der Kippe, da sie weder die Rechte an ihrem Leben haben, noch ihre Songs nutzen können. Daher ist nun auch das Produktionsstudio abgesprungen und will den Film nicht mehr produzieren. Jack hofft, irgendwie ein unabhängiges, kleines Studio zu finden, das den Film über eine Janis-ähnliche Figur übernehmen will, und schickt Jenna deswegen zu den Kids' Choice Awards.

Liz wird kurzfristig für ein paar Tage suspendiert, um über ihre Taten nachzudenken, und darf das NBC-Gebäude eigentlich nicht betreten. Leider läuft sie bei einer Stippvisite direkt Kenneth in die Arme, der sie sofort an Jack verrät. Jack schickt Liz sofort nach Hause, kann aber verstehen, dass ihr ihre Arbeit fehlt. Unterdessen finden auch die anderen heraus, was alles als sexuelle Belästigung angesehen wird, und sogar Kenneth ist schockiert, als er erfährt, dass Beziehungen unter Kollegen gemeldet werden müssen.

Liz lernt in ihrem Apartmentkomplex Emily kennen, eine ehemalige Investmentbankerin, der es einst genauso ging wie ihr. Sie genoss den Stress in der Arbeit. Doch nun hat sie andere Sachen gefunden, die sie genauso glücklich machen. Sie lädt Liz ein, mit ihr zu kommen. Unterdessen gesteht Kenneth Jack, dass er sich in eine der Tänzerinnen von TGS verliebt hat, und klärt ihn darüber auf, dass er sie über kurz oder lang heiraten wird, auch wenn er mit Daphne noch kein Wort gesprochen hat. Als Kenneth Jacks Büro verlässt, sieht er Dot Com und Daphne zusammen, die auf der Suche nach ihrem Vorgesetzten sind. Kenneth kündigt Dot Com kurzerhand die Freundschaft.

Emily hat Liz mit zu ihren Freundinnen genommen, die den ganzen Tag mit Shopping und Wellness verplant haben. Obwohl Liz andauernd jammert, wie sehr ihr ihre Arbeit fehlt und dass sie wahrscheinlich keine gute Gesellschaft ist, lässt sie sich von den Frauen mitziehen. Darüber vergisst sie sogar, TGS anzuschauen.

Der Auftritt von Jenna bei den Kids' Choice Awards droht indes ein kompletter Reinfall zu werden, als Jennas Bild auf der Leinwand unter der Rubrik "Verstorbene" erscheint. Jack hält dies jedoch für einen Glücksfall, da er glaubt, Jenna würde so zu einer Legende werden. Da sich Verstorbene besser vermarkten lassen, sieht er eine Chance gekommen, den Film mit ihr doch noch verkaufen zu können.

Unterdessen kann Tracy nicht mehr mitansehen, wie Dot Com und Kenneth sich bekriegen. Kurzerhand sucht er Daphne auf und feuert sie.

Liz wird derweil wieder erlaubt, zur Arbeit zu gehen. Da sie jedoch Gefallen an ihren neuen Freundinnen und deren Lebensstil gefunden hat, beleidigt sie kurzerhand einen Mitarbeiter und wird erneut suspendiert. Am nächsten Tag erhält sie einen wütenden Anruf von Jack, der sie am Ende der Woche wieder im Studio haben will und ihr klar macht, dass sie sich nicht mit Frauen wie Emily messen darf, da sie keine reiche, geschiedene Frau ist und sie sich ein sorgenfreies Leben nicht leisten kann. Liz will es dennoch erst einmal ausprobieren.

Da Tracy Daphne gefeuert hat, weigern sich nun auch alle anderen Tänzer, zur Arbeit zu kommen. Da Tracy nicht weiß, was er jetzt tun soll, legt er sich erst einmal aufs Ohr. Pete erfährt derweil, dass Jack allen weismachen will, dass Jenna tot ist, und freut sich, ein Live-Tribute für sie auf die Beine stellen zu können.

Unterdessen findet Liz bei einem Treffen heraus, dass Emily und ihre Freundinnen eine Art "Fight Club" betreiben, um sich gegenseitig zu beweisen, dass sie noch am Leben sind, da sie ihr lockeres Leben auf Dauer anödet. Sie wollen Liz dazu bringen, mit ihnen zu kämpfen. Liz erkennt, dass sie nicht hierher gehört und nichts mit den Frauen gemeinsam hat.

Die Tribute-Show zu Jennas vermeintlichem Tod, die Jack von Pete hat produzieren lassen, kommt beim Publikum ganz gut an. Als jedoch ein Transparent hochgezogen wird, das Jennas wirkliches Alter verrät, schreitet sie ein und macht so Jacks Plan zunichte, ihren Film doch noch irgendwie zu verkaufen. Schließlich kommt auch Liz noch mit einem blauen Auge ans Set und wundert sich, was in ihrer Abwesenheit für ein Müll verzapft worden ist.

Später stellt sie Jenna und Tracy zur Rede, freut sich jedoch, dass sie ihren alten, stressigen Job wieder hat.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "30 Rock" über die Folge #3.18 Der Club der schlagenden Hausfrauen diskutieren.