Episode: #9.13 Das große Fressen

Sam und Dean gehen undercover in ein Spa. Die Brüder untersuchen Morde, bei denen die Opfer nach ihrem Tod um einiges leichter waren. Da sie Hexen vermuten, gehen die beiden in den extravaganten Spa, in dem die Leute ums Leben kamen. Während Sam als Fitnesstrainer eingestellt wird, übernimmt Dean den Küchendienst. Nachdem er etwas von dem Essen genascht hat und ohnmächtig wird, realisieren die Jungs, dass jemand die Gäste des Spas unter Drogen setzt und ihnen solange das Fett aussaugt, bis sie tot sind.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jared Padalecki & Jensen Ackles, Supernatural - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jared Padalecki & Jensen Ackles, Supernatural
© Warner Bros. Entertainment Inc.

In Stillwater, Minnesota, gewinnt Wayne McNut bei einem Hot-Dog-Wettessen aber einer der Kandidaten, Slim Jim Morgan, beschuldigt ihn des Betrugs. Das Publikum buht ihn aus und er geht weg. Später geht Wayne zu seinem Auto. Während er einen weiteren Hot-Dog isst, hört er draußen etwas, schaut sich um, aber sieht nichts. Etwas sticht dann durch die Rückseite des Fahrersitzes und Wayne schreit in Todesangst. Als er tot ist, scheint es, als wäre er komplett ausgesaugt.

Im Bunker sitzt Dean gerade am Laptop, als Sam dazukommt. Dean berichtet, dass er zwar nichts Neues über Metatron oder das Kainsmal herausfinden konnte, aber er einen neuen Fall für sie habe. Als Dean noch schnell ins Bad will, fragt Sam ihn, ob er so ausweichend sei, weil er gesagt hat, sie seien keine Brüder mehr, worauf Dean erwidert, dass ihn so schnell nichts umwerfen würde.

In Stillwater geben sich die beiden wieder einmal als FBI-Agenten aus und befragen Sheriff Donna Hanscum zu dem Fall. So kommen sie auf Slim Jim Morgan und fahren zu ihm, um ihn zu befragen. Sie erfahren, dass Wayne geschummelt hat, aber Slim Jim beteuert, nichts mit seinem Tod zu tun zu haben. Die Brüder bemerken einige Talismane und Slim Jim erklärt, dass seine Freundin Mala eine Zigeunerin sei. Als Sam sich im Haus umsieht, findet er so etwas wie einen Hexenbeutel und steckt ihn ein. Später als sie im Motel sind, taucht Mala auf und fordert den Beutel zurück. Sie erklärt, sie hätte mit Wayne eine Affäre gehabt und wollte ihn mit dem Beutel unterstützen, nicht schaden.

In der Zwischenzeit ist eine Frau namens Carol in einem Fitnessstudio und wird dabei beobachtet, als sie sich wiegt. Wie Wayne wird sie von hinten angegriffen und ausgesaugt, bis sie quasi nur noch Haut und Knochen bestehst.

Am nächsten Tag schauen sich die Winchesters am Tatort um und überprüfen die Leiche. Der stellvertretende Sheriff sagt ihnen, dass Donna im Urlaub sei. Als sie allein sind, weist Dean Sam auf eine seltsame Verletzung auf der Leiche hin. Da Dean findet, Sam sei komisch im Umgang mit Frauen, bleibt er selbst zurück, um mit einer Angestellten zu sprechen. Sie erklärt ihm, dass sie Carol alleine zurückgelassen habe, weil sie ein Date hatte. Die Frau bricht in Tränen aus und greift nach einem Kleenex. Da bemerkt Dean, dass sie eine ähnliche Verletzung auf dem Rücken hat wie Carol.

Als Dean Sam davon erzählt, berichtet der ihm, dass Wayne auch so eine kreisrunde Verletzung hatte. Dean findet heraus, dass die Angestellte im Fitnessstudio im Canyon Valley Wellness Zentrum war und dort jede Menge Gewicht verloren hat. Die beiden Brüder sehen sich ein Werbevideo an, in dem den Kunden Gewichtsverlust ohne Diät und viel Sport versprochen wird. Sam und Dean bewerben sich in dem Zentrum und haben bei Maritza und Larry, den Leitern der Einrichtung, ein Vorstellungsgespräch. Sam bekommt einen Job als Yoga-Lehrer und Dean als Küchenhilfe.

Sheriff Hanscum ist als Kunde in dem Zentrum und unterzieht sich bei Maritza einer Schröpfbehandlung. Als Maritza die Gläser auf ihrem Rücken angebracht hat und Donna weggedöst ist, stülpt sich ein schlauchartiges Maul aus Maritza heraus und fängt an, Donna Fett abzusaugen. Dean wird indessen von Alonso eingearbeitet und soll Pudding abfüllen. Dean probiert davon und packt sich eine Portion für später davon ab. Als er in seiner Pause den Pudding isst, wird er ohnmächtig.

In der Zwischenzeit bemerkt Sam bei seiner Yoga-Klasse die kreisrunden Verletzungen am Rücken. Nach der Yoga-Stunde begegnet er Larry, der Donna nach ihrer Behandlung zu ihrem Zimmer zurückbringt. Sie erkennt Sam und er verschwindet, so schnell es geht. Er bekommt einen Anruf von Dean, der abrupt abbricht. Sam macht sich sofort auf den Weg, um seinen Bruder zu suchen. Als er ihn in einer Vorratskammer findet, erklärt Dean ihm, dass er betäubt wurde. Dean döst wieder ein und Sam geht in die Küche und konfrontiert den Koch. Er besteht darauf, dass der Pudding in Ordnung sei und er lediglich ein Ergänzungsmittel zusetzt. Sam nimmt die Dose an sich und zeigt sie Dean, der es als Beruhigungsmittel identifiziert. Sie gehen, um mit Donna zu reden, die sagt, dass sie sich gut anfühlt und sich nicht darum kümmert, dass sie an einem Tag 10 Pfund verloren hat. Sie erklärt, dass ihr Mann sie wegen ihres Gewichts verlassen habe und sie wollte nur wieder hübsch werden. Donna fragt, warum sie da sind, und Dean erklärt, dass sie in den Mordfällen undercover ermitteln. Sie zeigt ihnen ihre neue Saugmarkierung und erklärt, dass sie von einer Schröpf-Behandlung kommt, die sie von Maritza bekommen hat, und bestätigt, dass sie den Pudding gegessen habe. Sam überprüft den Schröpfraum.

Larry erzählt seiner Frau, dass er Sam und Dean überprüft habe, und sich herausgestellt hat, dass sie Jäger sind. Er erklärt, dass sie Waynes Tod untersuchen und sagt Maritza, sie müsse die Beweise loswerden, während er sich um das Problem kümmert.

Dean erwischt Maritza dabei, wie sie Kübel voller Fett in den Müll wirft. Dabei kann sie allerdings nicht widerstehen und beginnt von dem Fett zu essen. Dean nimmt sie gefangen. Er fesselt sie und Maritza besteht darauf, dass sie nicht der Killer sei. Sie ist ein Pishtacos, ein peruanische Fettsauger. Sie erklärt, dass sie Parasiten seien und nie jemanden töten. Sie und ihr Mann haben das Yogastudio gegründet, damit sie niemanden verletzen muss und so Fett essen kann. Als Dean sie fragt, wer der Mörder ist, sagt Maritza, dass es Alonso sei, ihr Bruder.

Larry stellt seinen Schwager zur Rede, wieso er ihren Betrieb in Gefahr gebracht hat. Alonso gesteht, dass er es getan hat und begründet das darin, dass Larry ihn verhungern ließ. Die beiden geraten in Streit und Sam hört Larry in der Küche schreien.

Er geht hinein und findet Larry tot auf dem Boden. Er und Dean überbringen Maritza die Nachricht. Sie erklärt, dass sie Alonso aus Peru hergeholt hat, um ihm ein zivilisierteres Leben zu ermöglichen. Als Alonso fast einen Kunden während einer Behandlung umgebracht hatte, degradierte sie ihn zum Küchendienst. Sie rät den Brüdern, Alonso im Keller zu suchen, da er sich dort die meiste Zeit aufhält. Sam fragt sie, wie man Alonso töten kann, nachdem Maritza versichert hat auf ihrer Seite zu sein.

Sam und Dean gehen mit Messern bewaffnet in den Keller. Sie teilen sich die Suche auf und Dean findet den Koch, der ebenfalls von Alonso ermordet wurde. Zur gleichen Zeit wird Sam von Alonso angegriffen. Sie kämpfen und Sam verliert sein Messer. Als er es wieder aufgehoben hat, schlägt Alonso es ihm wieder aus der Hand. Er fährt sein schlauchartiges Maul aus und will Sam aussaugen, doch dann taucht plötzlich Dean auf und schlägt Alonsos Maul ab, wodurch der Pishtaco stirbt.

Die Formalitäten der Ermittlung überlassen sie Donna. Sie erklären Maritza, dass sie Donna erzählt hätten, dass es sich um einen Psychokiller handelte. Sam bekundet sein Beileid. Dean nimmt ihn zur Seite und meint, sie sollten Maritza auch töten, sobald die Polizei weg sei, da sie ein Monster ist. Sam fragt, ob er es verdient hätte zu sterben, als er von Gadreel besessen war, woraufhin sich Dean einverstanden erklärt, Maritza nach Peru zurück zu schicken.

Als sie später wieder im Bunker sind, erklärt Dean Sam, dass er ihn im Wellness-Zentrum gerettet hat, genauso wie in der Kirche und nach den Prüfungen. Er hat es getan, weil er es für das Richtige hält, und er würde es wieder tun. Sam meint, Dean habe ihn vor allem deshalb gerettet, um nicht alleine zu sein, obwohl Sam bereit gewesen sei zu sterben. Dean will sich das nicht länger anhören und entgegnet, dass Sam doch genauso gehandelt hätte, wenn es andersherum gewesen wäre. Sam verneint dies jedoch.

Jenny K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Supernatural" über die Folge #9.13 Das große Fressen diskutieren.