Alf

Foto:
Foto: Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Mit seinen 102 Episoden begeisterte der Außerirdische "Alf" nicht nur seine Fans in Amerika und Deutschland, sondern wurde erfolgreich in der ganzen Welt gesendet. Aus der Serie heraus, entwickelten sich die zwei Zeichentrickserien "Alf Erinnerungen an Melmac" und "Alf im Märchenland", die sich hauptsächlich um Alfs Leben auf seinem Heimatplaneten drehen. 1996 wurde dann noch der Fernsehfilm "Alf- Der Film" als Serienabschluss produziert, in dem die Familie Tanner aber keine Rolle mehr spielte und der dann am 09.05.1996 in die deutschen Kinos kam. Zusätzlich dazu wurden in Deutschland noch Hörspiele, in denen Tommi Piper, wie auch in der Serie, als Alfs Stimme fungierte, sowie Comics und Bücher veröffentlicht. 2004 tauchte Alf ein weiteres Mal in den USA auf dem Bildschirm auf, als Moderator von "ALF's Hit Talk Show". Die Episoden der Doppelfolge "Tonight, Tonight", in der Alf im Traum die Moderation von Johnny Carsons Tonight-Show übernimmt, wurden nie in Deutschland gezeigt und nur im Rahmen der dritten Staffel auf DVD, mit Untertiteln, veröffentlicht.


Serienmacher: Paul Fusco, Tom Patchett
US-Ausstrahlung: 22.09.1986 - 24.03.1990 auf NBC
D-Starttermin: 05.01.1988 - 21.06.1991 auf ZDF
Staffeln:



Foto:

Während alle anderen Darsteller der Serie reale Menschen waren, wurde die Figur "Alf" mit verschiedenen Techniken dargestellt. Immer wenn Alf komplett zu sehen war, handelte es sich um ein Kostüm unter dem der Kleinwüchsige Michu Meszaros steckte... mehr

Foto:

Nina meint: Obwohl die Fernsehserie "Alf" hauptsächlich Schulkinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren ansprechen sollte, bezauberte der pelzige Außerirdische Menschen in jeder Altersklasse. Nicht nur in Deutschland brach nach der Erstausstrahlung ein wahrer Hype um Alf aus... mehr

Kommentare