Parker Lewis - Darsteller

Foto:

Viele der Darsteller aus dem "Parker Lewis Der Coole aus der Schule" Hauptcast waren bereits in jungen Jahren erfolgreich und als Kinderstars in diversen Produktionen zu sehen. Während Corin Nemec ("Stargate") und Abraham Benrubi ("Emergency Room") nach wie vor erfolgreich im Geschäft sind, zogen sich Darsteller wie Maia Brewton, Troy W.Slaten, Jennifer Guthrie und Taj Johnson komplett aus dem Show-Business zurück. Doch auch heutige große Stars wie Roseanne Barr, Milla Jovovich, Ozzy Osbourne und Robert Englund hatten in "Parker Lewis Der Coole aus der Schule" kleine Gastauftritte.

Corin Nemec (Parker Lewis)

Der am 05.11.1971 in Little Rock, Arkansas als Joseph Charles Nemec IV geborene Schauspieler begann bereits mit 16 Jahren in diversen TV-Produktionen mitzuwirken. Schon 1989 erhielt er seine erste Emmy-Nominierung für seine Rolle in dem TV-Spielfilm "Steven - Die Entführung". Neben zahlreichen Filmen und TV-Serien konnte man Corin zwei Jahre als Jonas Quinn in "Stargate" bewundern. Privat ist Corin von seiner Frau Jamie, mit der er zwei Kinder hat, geschieden... mehr

Billy Jayne (Mikey Randall)

Der als William Jayne am 10.04.1962 in Queens, New York geborene Schauspieler begann seine Karriere bereits im Alter von drei Jahren. Bevor er ans "Parker Lewis Der Coole aus der Schule"-Set kam, war Billy schon in diversen TV-Serien und Filmen zu sehen. Danach wurde es etwas ruhiger um Billy, dessen Geschwister auch im Show-Business tätig sind und es folgten nur noch einige Nebenrollen. Seit 2003 ist Billy von seiner Frau April Wayne, mit der er drei Söhne hat, geschieden.

Troy W. Slaten (Jerry Steiner)

Troy William Slaten, der am 21.02.1975 in Los Angeles, Kalifornien geboren wurde, begann bereits im Alter von sieben Jahren seine Karriere. Neben großen Rollen in den TV-Serien "Cagney & Lacey" und "Superhuman Samurai Syber-Squad" hatte er diverse Gastauftritte in Produktionen wie "Wunderbare Jahre", "Roseanne" und "Wer ist hier der Boss?". 1999 zog sich Troy komplett aus dem Show-Business zurück und ist, nach einem erfolgreichen Studium, seit 2005 als Rechtsanwalt tätig.

Melanie Chartoff (Grace Musso)

Geboren wurde Melanie Chartoff am 19.12.1950 in New Haven, Connecticut und machte ihren Abschluss mit dem Bachelor of Arts an der Adelphi University. Neben verschiedenen Nebenrollen hatte Melanie größere Engagements in den TV-Serien "Take Five", "Lisa Der helle Wahnsinn" und gehörte für 54 Episoden dem Cast der Comedy-Show "Fridays" an. Seit 1991 spricht Melanie die Stimme der Didi Pickles in der Zeichentrickserie "Rugrats" sowie in den gleichnamigen Filmen.

Maia Brewton (Shelly Lewis)

Maia Luisa Brewton wurde am 30.09.1977 in Los Angeles, Kalifornien geboren und ist bereits seit 1984 im Schauspielbusiness tätig. Vor ihrer größten Rolle in "Parker Lewis Der Coole aus der Schule" war Maia in diversen TV-Serien wie "Lime Street", "Wunderbare Jahre", "Ein Engel auf Erden" und "21 Jump Street" in Gastrollen zu sehen. Privat ist die homosexuelle Maia seit 2008 mit der Fernsehproduzentin Lara Spotts verheiratet und hat mit ihr gemeinsam Zwillingssöhne.

Abraham Benrubi (Larry Kubiac)

Abraham oder Abe, wie er auch oft genannt wird, wurde am 4. Oktober 1969 in Indianapolis geboren, wo er auch aufwuchs. Sein voller Name lautet Abraham Rubin Hercules Benrubi. Seine Eltern scheinen also schon bei seiner Geburt gewusst zu haben, dass er einmal eine imposante Erscheinung wird. Mit seinen 2,01 m ist er ziemlich groß und kräftig und wird zumeist in entsprechenden Rollen besetzt.... mehr

Jennifer Guthrie (Annie Sloan)

Auch Jennifer Guthrie, die am 05.11.1969 in Willimantic, Connecticut geboren wurde, gelang nie wirklich der Durchbruch ins Showbusiness. Die Darstellung der Annie in "Parker Lewis Der Coole von der Schule" blieb ihre einzige wirklich große Rolle. Zwar konnte sie einige Gastrollen in großen TV-Serien, wie "Beverly Hills 90210", "Renegade - Gnadenlose Jagd" und "Seinfeld" ergattern, zog sich dann aber 1998 nach einem Mini-Gastspiel in "Sex and the City" komplett zurück.

Taj Johnson (Frank Lemmer)

Der am 28.04.1971 in Woodstock, New York geborene Taj Johnson hatte in "Parker Lewis Der Coole von der Schule" seine erste und auch einzige große Rolle. Zwar war Taj 1992 noch in einer kleinen Nebenrolle in dem Film "Samantha - Der Satansbraten aus dem Körbchen" zu sehen, konzentrierte sich danach aber mehr aufs Schreiben. Doch auch das blieb relativ erfolglos und wirklich erwähnenswert ist maximal der Kurzfilm "Just us Girls", in dem er auch eine kleine Rolle übernahm.

Nina V. - myFanbase

Zurück zur "Parker Lewis"-Übersicht