100 Questions

Foto:

Bei den Upfronts 2009 gab der strauchelnder US-Sender NBC bekannt, dass er die Sitcom, die ursprünglich "100 Questions for Charlotte Payne" heißen sollte und vom Schauspieler Chris Moynihan erfunden wurde, auf die Midseason 2010 legen wollte. Das sprach zwar nicht für das große Vertrauen in die Serie, ist jedoch auch nicht das allerschlechteste Zeichen. Danach wurden jedoch die bestellten 13 Episoden auf sechs heruntergekürzt und der Staffelbeginn auf Ende Mai, den 25.05., gelegt - gerade noch so in der Season 2009/2010. Die Quoten bestätigten die fehlende Unterstützung von Seiten des Senders und mit etwa 2,5 Mio. Zuschauern und weniger wird die erste vermutlich auch die letzte Staffel für die Comedyserie sein.


Serienmacher: Christopher Moynihan
US-Starttermin: 27.05.2010
Staffeln:

  • Staffel 1 (6 Episoden)



Foto:

Im Fernsehen sind die meisten der Schauspieler von "100 Questions" keine völligen Unbekannten, aber der große Durchbruch im US-TV liegt wohl noch vor der britischen Sophie Winkleman und ihren Kollegen Smith Cho, Collette Wolfe, David Walton, Christopher Moynihan und Michael Benjamin Washington... mehr

Foto:

Nadine meint: Manchmal wird man in der Sommerpause ganz traurig, wenn man sieht, wie viel versprechende Serien in den sicheren Tod geschickt werden, indem sie diesen miesen Sendeplatz bekommen. Manchmal. Doch warum dieser Serie diese unliebsame Ehre zuteil wurde, darüber braucht man sich nun wirklich nicht wundern...mehr

Kommentare