Rachael Leigh Cook schließt sich "He's All That" in unerwarteter Rolle an

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Foto: Rachael Leigh Cook, Perception - Copyright: TNT/Jeremy Freeman
Rachael Leigh Cook, Perception
© TNT/Jeremy Freeman

"Eine wie keine" (Original: She's All That") stellt für Rachael Leigh Cook einen der größten Erfolge ihrer Karriere dar. Da für das nächste Jahr ein Remake mit vertauschten Geschlechterrollen, folglich mit dem Titel "He's All That", angekündigt ist, musste man bei der Ankündigung ihres Castings doch vermuten, dass Cook wieder als Laney Boggs zu sehen sein wird. Doch weit gefehlt.

Inhaltlich geht es in "He's All That" um Padgett (Addison Rae), eine erfolgreiche Influencerin, die online bloß gestellt wird. Daraufhin schließt sie die Wette ab, dass sie einen Nerd (Tanner Buchanan) in einen Ballkönig verwandeln wird. Cook wiederum ist als Mutter von Padgett angekündigt und wird als 'weise und fürsorglich' beschrieben. Auf Nachfragen hin wurde versichert, dass die neue Rolle in keinem Zusammenhang mit Laney stehen wird.

Unten haben wir euch ein Bild vom Set beigefügt, dass Cook und Rae zusammenzeigt. Im Übrigen wird das Remake wieder von R. Lee Fleming Jr. geschrieben. Mark Waters ("Girls Club – Vorsicht bissig!") wird die Regie übernehmen.

Aktuell ist Cook, die aus Serien wie "Dawson's Creek" oder "Psych" bekannt ist, in der romantischen Komödie "Liebe garantiert" auf Netflix zu sehen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Entertainment Weekly, @hesallthatmovie via Instagram



Lena Donth - myFanbase
16.12.2020 11:03

Kommentare