SUPER RTL zeigt französische Erfolgsserie "Kommissar Caïn" ab Februar 2020

Foto: Kommissar Caïn - Copyright: François Lefebvre
Kommissar Caïn
© François Lefebvre

SUPER RTL hat sich die Ausstrahlungsrechte für die erfolgreiche französische Krimiserie "Kommissar Caïn" gesichert. Die Serie wird ab dem 12. Februar 2020 immer mittwochs um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Zum Auftakt werden direkt vier Episoden am Stück präsentiert, anschließend werden jeweils Doppelfolgen ausgestrahlt.

Hauptkommissar Frédéric Caïn (Bruno Debrandt) sitzt seit einem selbstverschuldeten Motorradunfall im Rollstuhl. Dieses Handicap kann ihn jedoch nicht von den Ermittlungen abhalten und den Tätern weiter auf der Spur zu bleiben. Dabei wird er unterstützt von seiner Partnerin Lucie Delambre (Julie Delarme) bei der Polizei von Marseille. Seine sarkastische Art kommt jedoch nicht bei allen Kollegen gut an. Caïn ist ein unkonventioneller Ermittler, dessen Methoden sich immer wieder am Rande der Legalität bewegen. Zum Auftakt geht Caïn mit seinem Team dem Fall einer verschwundenen Joggerin nach.

Zuschauer können sich auf einen brillanten Kommissar Caïn freuen, der als Mischung zwischen dem zynischen Gregory House ("Dr. House") und dem coolen Horatio Caine ("CSI: Miami") beschrieben wird.

In Frankreich ist "Kommissar Caïn" bereits seit 2012 bei France 2 zu sehen und hat bereits fünf Staffeln mit insgesamt 34 Episoden. Die deutschen Zuschauer können sich also auf ausreichend actionreiche und humorvolle Unterhaltung in der Primetime freuen. Vorerst ist eine Ausstrahlung der ersten 26 Episoden der Serie geplant.

Quelle: SUPER RTL



Catherine Bühnsack - myFanbase
16.01.2020 10:00

Kommentare