Malcolm Ducasse

Foto: Krysten Ritter & Eka Darville, Marvel's Jessica Jones - Copyright: Myles Aronowitz/Netflix
Krysten Ritter & Eka Darville, Marvel's Jessica Jones
© Myles Aronowitz/Netflix

Malcolm Ducasse lebt in der Wohnung neben Jessica Jones. Er hat ein ausgeprägtes Drogenproblem und ist eigentlich ununterbrochen high. Deshalb findet er sich auch oft in einer fremden Wohnung wieder, weil er sich nicht mehr so richtig an den richtigen Heimweg erinnern kann. Jessica kümmert sich immer wieder ein wenig um ihren Nachbarn, schreckt aber auch nicht davor zurück, ihn für ihre Zwecke zu benutzen. Als sie beispielsweise einmal in einem Krankenhaus nach einem bestimmten Medikament sucht, dass sie für ihren Kampf gegen Kilgrave benötigt, nimmt sie den bedrönten Malcolm mit, schubst ihn zur Seite und sorgt so für die Ablenkung, die sie braucht, um die Medikamenteenvorräte durchzugehen.

Kurz darauf erfährt Jerssica aber, dass Malcolm bereits seit Monaten unter dem Einfluss von Kilgrave steht. Der hat den jungen Mann sogar in die Drogensucht getrieben, um ihn so leichter manipulieren zu können. Denn Malcolm sollte für Kilgrave Jessica beobachten und diesem auch täglich Bilder von ihr übergeben. Jessica beobachtet nun Malcolm selbst, um Kilgrave auf die Spur zu kommen. Als ein Versuch, Kilgrave nach einem Treffen mit Malcolm gefangen zu nehmen scheitert, widmet sich Jessica aber zunächst dem Wiederaufbau von Malcolm. Sie handelt mit Kilgrave einen Deal heraus, dass der Malcolm in Ruhe lassen soll, wenn sie ihm dafür täglich ein Selfie schickt.

Malcolm beschließt mit Jessicas Hilfe von den Drogen loszukommen. Sie unterstützt ihn bei seinem Entzug und stellt ihm auch die Selbsthilfegruppe der Opfer von Kilgrave vor, deren Leitung Malcolm bald übernimmt. Denn bevor Malcolm den Drogen verfallen war, wollte er einmal Sozialarbeiter werden um anderen Menschen zu helfen. Malcolm schafft es auch, die nächsten Tage und Wochen clean zu bleiben und ein guter Freund für Jessica zu werden. Der nächste Schock erwartet aber Malcolm, als er zusammen mit Jessica in deren Bett die Leiche von Ruben findet. Kilgrave hat den jungen Mann gezwungen, sich zu töten. Da Jessica beschließt, sich für den Mord an Ruben der Polizei zu stellen, versucht Malcolm etwas dagegen zu unternehmen. Er glaubt nicht, dass Jessicas Idee, im Gefängnis Kilgrave in eine Falle locken zu können, funktionieren kann und möchte sie vor einem großen Fehler bewahren. Er lässt die Leiche von Ruben im Fluss verschwinden, damit Jessica diese nicht mehr für ihr Geständnis benutzen kann. Damit hat er aber kein Erfolg, da Jessica ihn findet und selbst nach der Leiche taucht und mit Rubens Kopf dennoch zur Polizei geht. Dort wartet aber bereits Kilgrave auf sie und beeinflusst alle anwesenden Polizisten, so dass sie keine Chance gegen ihn hat.

Malcolm versucht in Folge dessen die von großer Sorge um ihren vermissten Bruder Ruben geplagte Robyn zu trösten. Dabei hat er aber keinen Erfolg und letztendlich erzählt er ihr, dass Ruben tot ist. Robyn macht nun Jessica dafür verantwortlich und wiegelt die Selbtshilfegruppe der Opfer von Kilgrave gegen Jessica auf. Dabei gerät die gesamte Gruppe aber in die Fänge von Kilgrave, der sie als Geiseln nutzt, um Jessica zu erpressen. Kilgrave lässt sie an einem Galgen antreten und droht Jessica immer wieder damit, sie springen zu lassen. Letztendlich macht Kilgrave diese Drohung auch war und so ist Jessica gezwungen, Malcolm und seine Freunde zu retten und Kilgrave kann zusammen mit seinem Vater Albert entkommen.

Nach diesem erneuten Vorfall mit Kilgrave zweifelt Malcolm lange daran, ob er nicht besser wegziehen sollte, da er nicht weiß, ob er in Jessicas Nähe jemals Ruhe finden kann. Aber letztendlich entscheidet er sich dazu, Jessica als Freund beizustehen und sie auch in ihrer Arbeit als Detektivin zu unterstützen.

Cindy Scholz - myFanbase