"Homeland"- und "Dr. House"-Macher entwickeln "Accused" für FOX

Foto:

Der US-Sender FOX hat für die Season 2022/2023 bereits das Gerichtsdrama "Accused" in Auftrag gegeben. Das Ganze ist eine Adaption einer BBC-Serie und stammt von den "Homeland"- und "Dr. House"-Machern Howard Gordon, Alex Gansa sowie David Shore.

"Accused" wird aus der Sicht von Angeklagten in einem Strafprozess erzählt. Darin erfährt der Zuschauer, wie eine unschuldige Person in solch eine Position geraten kann. Jede Szene der jeweiligen Episoden spielt sich im Gerichtssaal ab, allerdings weiß man dann nicht, was dem Angeklagten zur Last gelegt wird.

Das Original stammt von Autor Jimmy McGovern und brachte es auf zwei Staffeln.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Variety



Daniela S. - myFanbase
17.05.2021 10:40

Partnerlinks zu Amazon

Produkte zu dieser Meldung

Kommentare