Bewertung: 7
Joel Zwick

My Big Fat Greek Wedding - Hochzeit auf Griechisch

"Es gibt nur zwei Arten von Menschen: Griechen und solche, die es gern wären." (Gus Portokalos)

Foto: Copyright: 2006 Universum Film GmbH
© 2006 Universum Film GmbH

Inhalt

Das Verfallsdatum für heiratsfähige griechische Mädchen hat Toula Portokalos eindeutig überschritten. Mit dreißig Jahren arbeitet sie immer noch im Lokal ihrer Eltern. Zudem verlangt ihr Vater, Oberhaupt der griechisch-amerikanischen Familie, dass Toula einen griechischen Mann heiratet und dann bis an ihr Lebensende am Herd steht. Als Toula sich aber eines Tages in den Amerikaner Ian Miller verliebt und die zwei beschließen, zu heiraten, stellt sich die Frage, wie sie ihrer Sippe begreiflich machen soll, dass ihr Zukünftiger kein Grieche ist.

Kritik

Zwei verschieden stämmige Personen verlieben sich und die zwei Familien krachen aufeinander - sonderlich originell und neu ist die Story nicht, wenn man bedenkt, wie oft schon solche Filme gedreht wurden. Aber das heißt nicht, dass "My Big Fat Greek Wedding" ein schlechter Film ist, im Gegenteil.

Mit viel Witz und Charme kann die Komödie überzeugen, was auch hauptsächlich der Verdienst der Schauspieler ist. Nia Vardalos, die sowohl die Hauptrolle Toula als auch die Drehbuchautorin ist, spielt mit John Corbett ein glaubwürdiges Paar und auch die griechische Familie von Toula ist perfekt besetzt. So kann Michael Constantine als Toulas sturer Vater mehr als überzeugen und Gerry Mendicino glänzt auch in seiner Rolle als lustiger Onkel Taki. Die Stärke des Films sind ganz klar die vielen lustigen Szenen, besonders wenn der Amerikaner Ian Miller Toulas griechische Familie und deren Kultur kennen lernt.

Aber es gibt dennoch einen Haken bei dem Film. Die Story und der Schluss ist mehr als vorhersehbar und es gibt keinen Wendepunkt in der Handlung, denn der Film bleibt bei den witzigen Szenen und versucht erst gar nicht, Spannung oder Abwechslung rein zu bringen. Deswegen bleibt "My Big Fat Greek Wedding" nur einer von vielen Filmen, bei denen das Kennenlernen zweier verschiedener Kulturen mit Witz und Humor vermittelt wird.

Fazit

Ein lustiger Film, der 95 Minuten lang gute Unterhaltung und viele Lacher bietet.

Tanya Sarikaya - myFanbase
19.08.2008

Diskussion zu diesem Film